Anerkennung von Lehramtsprüfungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(externe Links aktualisiert)
(gültigkeit überprüft)
Zeile 17: Zeile 17:
  
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
{{Gültigkeit|DATUM=2019-10-04}}
+
{{Gültigkeit|DATUM=2020-01-04}}
  
 
[[Kategorie: Ansprechpartner]]
 
[[Kategorie: Ansprechpartner]]
 
[[Kategorie: Rechtliche Grundlagen]]
 
[[Kategorie: Rechtliche Grundlagen]]

Version vom 31. Juli 2019, 10:13 Uhr

Lehramtsprüfungen (1. Staats­prüfung oder Master of Education (M. Ed.)) und Lehramtsbefähigungen für ein Lehramt aus anderen Bundesländern oder dem Ausland bedürfen vor einer Einstellung in NRW (Vorbereitungsdienst oder Schuldienst) der Anerkennung im Rahmen der entsprechenden Vereinbarungen der KMK. Die zuständige Bezirksregierung findest du hier .[1]

Die Anerkennung eines Studienabschlusses außerhalb der Lehrerausbildung als 1. Staats­prüfung für ein Lehramt ist nicht mehr möglich. Sie ist auch keine Voraussetzung mehr für die Einstellung als Seiteneinsteiger in den Schuldienst sowie für die Teilnahme an einem berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst.[2]

Siehe auch

Verwandte Seiten

Quellen


Dieser Artikel ist gültig bis 2020-01-04