Ba-Ma(LABG2009): Chemie (Studiengang)

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Rotationsplan)
K (Aktualisierung)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
{{Teaser|Text=
 
{{Teaser|Text=
Mit dem Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der [[UDE]] auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Chemie mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.
+
Mit dem Wintersemester 2011/12 wurde das Lehramtsstudium an der [[UDE]] auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Chemie mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.
 
}}
 
}}
 
== Allgemeine Informationen  ==
 
== Allgemeine Informationen  ==
Zeile 55: Zeile 55:
  
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkHRGe}} ==
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkHRGe}} ==
=== Bachelor ===
+
=== Bachelor ===
 
Das Bachelorstudium für die Schulform Haupt-, Real- und Gesamtschule im Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:  
 
Das Bachelorstudium für die Schulform Haupt-, Real- und Gesamtschule im Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:  
 
* Allgemeine Chemie (insgesamt 11 {{AbkCP}})  
 
* Allgemeine Chemie (insgesamt 11 {{AbkCP}})  

Version vom 22. Oktober 2015, 12:51 Uhr


Mit dem Wintersemester 2011/12 wurde das Lehramtsstudium an der UDE auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Chemie mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.

Allgemeine Informationen

Das Chemiestudium mit Lehramtsoption ist neben den fachspezifischen Besonderheiten unter anderem deswegen interessant, weil zur Zeit gerade MINT-Fächer gesucht werden. Außerdem bietet die UDE 5 gute Gründe für ein Chemiedidaktik-Studium .

Austausch der Studierenden

Auf der Seite Banabond.net  gibt es ein Forum von Studierenden für Studierende.

Didaktik der Chemie

Die Fakultät Chemie verfügt unter anderem über einen eigenen Lehrstuhl für Chemiedidaktik. Eingebunden in das bundesweit bisher einzigartige Projekt „Naturwissenschaftlicher Unterricht“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft arbeitet eine Vielzahl von Forschenden (inklusive Promotionsstipendiaten im Graduiertenkolleg) an der Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)  für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satzungen und Ordnungen  des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.

Studienverlaufspläne und Modulhandbücher

Studienverlaufspläne und Modulhandbücher können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.uni-due.de/chemiedidaktik/09_lehre_studiengaenge.shtml .


Fachberatung Chemie/​Biotechnik
Adresse Schützenbahn 70 
Essen
Ansprech­partner*in Prof. Dr. Karin Stachelscheid
Raum SL 113
Sprechzeiten Mi 10:30 - 11:30 Uhr
Tel 0201 183-3986
E-Mail karin.stachelscheid​@uni-due.de
Webseite Webseite 
Fachberatung Chemie/​Chemietechnik
Adresse Schützenbahn 70 
Essen
Ansprech­partner*in Prof. Dr. Elke Sumfleth
Raum SL 114
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Tel 0201 183-3757
E-Mail elke.sumfleth​@uni-due.de
Webseite Webseite 


Aufbau des Studiums für das Lehramt HRGe

Bachelor

Das Bachelorstudium für die Schulform Haupt-, Real- und Gesamtschule im Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Allgemeine Chemie (insgesamt 11 CP)
  • Anorganische Chemie (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik I (insgesamt 8 CP)
  • Physikalische Chemie (insgesamt 6 CP)
  • Organische Chemie (insgesamt 9 CP)
  • „Makromolekulare Chemie“ oder „Wasserchemie“ (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik II (insgesamt 6 CP)
  • Wahlpflichtmodul Naturwissenschaften (insgesamt 9 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Allgemeine Chemie Allgemeine Chemie VO/ÜB 4+2 6
1 Allgemeine Chemie Praktikum Allgemeine Chemie SE/PR 1+6 5
2 Anorganische Chemie Anorganische Chemie I VO/ÜB 2+1 5
2 Fachdidaktik I Fachdidaktik I VO/SE 2+2 4
2 Fachdidaktik I Schulversuche PR 2 2
2 Physikalische Chemie Physikalische Chemie VO 2 2
3 Fachdidaktik I Gefahrstoffe VO 2 2
3 Physikalische Chemie Praktikum Physikalische Chemie PR/ÜB 5 4
3 Organische Chemie Organische Chemie I VO/ÜB 3+2 6
4 Organische Chemie Praktikum Organische Chemie SE/PR 1+3 3
4 Makromolekulare Chemie
oder
Wasserchemie
Makromolekulare Chemie
oder
Wasserchemie
VO/ÜB 2+1 5
5 Fachdidaktik II Fachdidaktik II VO/SE/PR 1+3+2 6
5 Wahlpflichtmodul Naturwissenschaften 1 der folgenden 2 Veranstaltungen
Grundlagen der Biologie für die naturwissenschaftlichen Fächer
oder
Grundlagen der Physik für die naturwissenschatflichen Fächer
VO 2 3
6 Wahlpflicht Naturwissenschaften 2 der folgenden 3 Veranstaltungen
Biochemie
oder
Chemie der Kosmetika
oder
Mikrobiologie
VO (+SE) 2+2 3+3
5 Berufsfeldpraktikum1 Planung und Methodik SE 3 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praxisphase PR 3
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 55 59
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master

Das Masterstudium für die Schulform Haupt-, Real- und Gesamtschule im Studiengang Chemie umfasst 4 Semester und setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Fachdidaktik III (insgesamt 7 CP)
  • Kontextorientierte Chemie (insgesamt 5 CP)
  • Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • Wahlpflichtbereich (insgesamt 5 CP)
  • Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Fachdidaktik III Vorbereitung Praxissemester SE 2 3
1 Fachdidaktik III Statistische Grundlagen unterrichts- und forschungsbezogener Leistungsdiagnostik VO 2 3
1 Kontextorientierte Chemie Seminar Kontextorientierte Chemie SE 2 2
2 Praxissemester Begleitung Fachdidaktik Praxissemester SE 2 4
3 Fachdidaktik III Forschung Projekt 2 1
3 Kontextorientierte Chemie Praktikum Kontextorientierte Chemie PR/SE 2+1 3
2 oder 3 Wahlpflichtmodul Siehe Auswahl1 VO/ÜB 2+1 5
4 Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln Wissenschaftliches Arbeiten SE 2 3
4 Masterarbeit2 20
Summe3 18 24
1Folgende Auswahl ist möglich, dabei ist zu beachten, dass nur eine Option belegt werden muss und nicht bereits im Bachelor gewählt worden sein darf:
„Biomaterialien und Biomineralisation“, „Materialwissenschaften“, „Medizinische Chemie“, „Physikalisch-Organische Chemie“, „Supramolekulare Chemie“, „Enviromental Chemistry: Soil/Waste“, „Enviromental Chemistry: Pollutants“, „Organische Chemie 3“, „Methoden der Strukturaufklärung“, „Analytische Chemie 1“, „Statistik“, „Technische Chemie 1“ oder „Theoretische Chemie 1“.
2Die Masterabreit kann in einem der beiden Studienfächer geschrieben werden.
3Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Bachelor

Das Studium für Gymnasien und Gesamtschulen im Bachelor-Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Allgemeine Chemie (insgesamt 11 CP)
  • Anorganische Chemie (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik I (insgesamt 8 CP)
  • Physikalische Chemie (insgesamt 7 CP)
  • Organische Chemie I (insgesamt 6 CP)
  • Organische Chemie II (insgesamt 6 CP)
  • „Makromolekulare Chemie“ oder „Wasserchemie“ (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik II (insgesamt 7 CP)
  • „Analytische Chemie“ oder „Organische Chemie III“ oder „Statistik“ (insgesamt 5 CP)
  • Wahlpflichtmodul Anwendungen: Biochemie (Pflicht) + Organische Chemie IV oder Technische Chemie I oder Theoretische Chemie I (insgesamt 8 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Allgemeine Chemie Allgemeine Chemie VO/ÜB 4+2 6
1 Allgemeine Chemie Praktikum Allgemeine Chemie SE/PR 1+6 5
2 Anorganische Chemie Anorganische Chemie I VO/ÜB 2+1 5
2 Fachdidaktik I Fachdidaktik I VO/SE 2+2 4
2 Fachdidaktik I Schulversuche PR 2 2
2 Physikalische Chemie Physikalische Chemie VO 2 2
3 Fachdidaktik I Gefahrstoffe VO 2 2
3 Physikalische Chemie Praktikum Physikalische Chemie PR/ÜB 6 5
3 Organische Chemie I Organische Chemie I VO/ÜB 3+2 6
4 Organische Chemie II Praktikum Organische Chemie PR/SE 8+1 6
4 Wahlpflichtmodul I Makromolekulare Chemie
oder
Wasserchemie
VO/ÜB 2+1 5
5 Fachdidaktik II Fachdidaktik II VO/SE/PR 1+3+2 7
5 Wahlpflichtmodul II 1 der folgenden 3 Veranstaltungen
Analytische Chemie
oder
Organische Chemie III
oder
Statistik
VO/ÜB 2+1 5
5 Berufsfeldpraktikum1 Planung und Methodik SE 3 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praxisphase PR 3
6 Wahlpflichtmodul Anwendungen Biochemie VO 2 3
6 Wahlpflichtmodul Anwendungen 1 der folgenden 3 Veranstaltungen
Organische Chemie IV
oder
Technische Chemie I
oder
Theoretische Chemie I
VO/ÜB 2+1 5
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 61 68
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master

Das Studium für Gymnasien und Gesamtschulen im Master-Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Fachdidaktik III (insgesamt 8 CP)
  • Anorganische Chemie (insgesamt 8 CP)
  • Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • Wahlpflichtbereich (insgesamt 10 CP)
  • Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Fachdidaktik III Vorbereitung Praxissemester SE 2 3
1 Fachdidaktik III Statistische Grundlagen unterrichts- und forschungsbezogener Leistungsdiagnostik VO 2 3
1 Anorganische Chemie Anorganische Chemie II VO/ÜB 2+1 5
2 Anorganische Chemie Fortgeschrittenenpraktikum PR/SE 3+1 3
2 Praxissemester Begleitung Fachdidaktik Praxissemester SE 2 4
2 oder 3 Wahlpflichtmodul Siehe Auswahl1 VO/ÜB 2+1 5
3 Fachdidaktik III Forschung Projekt 2 2
4 Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln Wissenschaftliches Arbeiten SE 2 3
4 Masterarbeit2 20
Summe3 23 33
1Folgende Auswahl ist möglich, dabei ist zu beachten, dass jeweils nur eine Option belegt werden muss und nicht bereits im Bachelor gewählt worden sein darf:
„Biomaterialien und Biomineralisation“, „Materialwissenschaften“, „Medizinische Chemie“, „Physikalisch-Organische Chemie“, „Supramolekulare Chemie“, „Enviromental Chemistry: Soil/Waste“, „Enviromental Chemistry: Pollutants“, „Organische Chemie 3“, „Methoden der Strukturaufklärung“, „Analytische Chemie 1“, „Statistik“, „Theoretische Chemie 1“ oder „Technische Chemie 1“.
2Die Masterarbeit kann in einem der beiden Studienfächer geschrieben werden.
3Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt BK

Bachelor

Das Studium für die Schulform Berufskolleg im Bachelor-Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Allgemeine Chemie (insgesamt 11 CP)
  • Anorganische Chemie (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik I (insgesamt 8 CP)
  • Physikalische Chemie (insgesamt 7 CP)
  • Organische Chemie I (insgesamt 6 CP)
  • Organische Chemie II (insgesamt 6 CP)
  • Technische Chemie I (insgesamt 5 CP)
  • Technische Chemie II (insgesamt 5 CP)
  • Fachdidaktik II (insgesamt 7 CP)
  • Anwendungsbezüge zur Chemie: Biochemie (Pflicht) + Wasserchemie oder Theoretische Chemie (insgesamt 8 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Allgemeine Chemie Allgemeine Chemie VO/ÜB 4+2 6
1 Allgemeine Chemie Praktikum Allgemeine Chemie SE/PR 1+6 5
2 Anorganische Chemie Anorganische Chemie I VO/ÜB 2+1 5
2 Fachdidaktik I Fachdidaktik I VO/SE 2+2 4
2 Fachdidaktik I Schulversuche PR 2 2
2 Physikalische Chemie Physikalische Chemie VO 2 2
3 Fachdidaktik I Gefahrstoffe VO 2 2
3 Physikalische Chemie Praktikum Physikalische Chemie PR/ÜB 4+2 5
3 Organische Chemie I Organische Chemie I VO/ÜB 3+2 6
4 Organische Chemie II Praktikum Organische Chemie PR/SE 8+1 6
4 Technische Chemie I Technische Chemie I VO/ÜB 2+1 5
5 Fachdidaktik II Fachdidaktik II VO/SE/PR 1+3+2 7
5 Technische Chemie II Praktikum Technische Chemie II PR/SE 9 5
5 Berufsfeldpraktikum1 Planung und Methodik SE 3 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praxisphase PR 3
6 Wahlpflichtmodule Anwendungsbezüge Biochemie VO 2 3
6 Wahlpflichtmodule Anwendungsbezüge 1 der folgenden 2 Veranstaltungen
Theoretische Chemie
oder
Wasserchemie
VO/ÜB 2+1 5
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 69 68
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master

Das Studium für die Schulform Berufskolleg im Master-Studiengang Chemie setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Fachdidaktik III (insgesamt 8 CP)
  • Anorganische Chemie (insgesamt 8 CP)
  • Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • Wahlpflichtbereich (insgesamt 10 CP)
  • Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Fachdidaktik III Vorbereitung Praxissemester SE 2 3
1 Fachdidaktik III Statistische Grundlagen unterrichts- und forschungsbezogener Leistungsdiagnostik VO 2 3
1 Anorganische Chemie Anorganische Chemie II VO/ÜB 2+1 5
2 Anorganische Chemie Fortgeschrittenenpraktikum PR/SE 3+1 3
2 Praxissemester Begleitung Fachdidaktik Praxissemester SE 2 4
2 oder 3 Wahlpflichtmodul Siehe Auswahl1 VO/ÜB 2+1 5
3 Fachdidaktik III Forschung Projekt 2 2
4 Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln Wissenschaftliches Arbeiten SE 2 3
4 Masterarbeit2 20
Summe3 23 33
1Folgende Auswahl ist möglich, dabei ist zu beachten, dass jeweils nur eine Option belegt werden muss und nicht bereits im Bachelor gewählt worden sein darf:
„Biomaterialien und Biomineralisation“, „Materialwissenschaften“, „Medizinische Chemie“, „Physikalisch-Organische Chemie“, „Supramolekulare Chemie“, „Enviromental Chemistry: Soil/Waste“, „Enviromental Chemistry: Pollutants“, „Organische Chemie 3“, „Methoden der Strukturaufklärung“, „Analytische Chemie 1“, „Statistik“, „Technische Chemie 1“ oder „Theoretische Chemie 1“.
2Die Masterarbeit kann in einem der beiden Studienfächer geschrieben werden.
3Ohne Masterarbeit.

Verwandte Seiten

Studienstruktur Dieser Artikel ist gültig bis 2015-06-01