Ba-Ma(LABG2009): Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte (DaZ-Modul)

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kontaktdaten aktualisiert)
(Routinecheck)
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
==Zusatzqualifikation==
 
==Zusatzqualifikation==
Ab dem kommenden Wintersemester 2014/15 kannst du die Zusatzqualifikation [[Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS)]] erwerben.
+
Seit dem Wintersemester 2014/15 kannst du die Zusatzqualifikation [[Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS)]] erwerben.
  
  
Zeile 47: Zeile 47:
 
|tel2=0201 183-7219
 
|tel2=0201 183-7219
 
|email=[mailto:melanie.beese@uni-due.de melanie.beese​@uni-due.de]
 
|email=[mailto:melanie.beese@uni-due.de melanie.beese​@uni-due.de]
|www=https://www.uni-due.de/daz-daf/daz-modul-leitseite-uebersicht.php
+
|www=<blank text="Webseite">https://www.uni-due.de/daz-daf/daz-modul-leitseite-uebersicht.php</blank>
 
}}
 
}}
 
}}
 
}}
Zeile 59: Zeile 59:
 
|email=[mailto:katja.cantone@uni-due.de katja.cantone&#8203;@uni-due.de]
 
|email=[mailto:katja.cantone@uni-due.de katja.cantone&#8203;@uni-due.de]
 
|email2=[mailto:andrea.schaefer@uni-due.de andrea.schaefer&#8203;@uni-due.de]
 
|email2=[mailto:andrea.schaefer@uni-due.de andrea.schaefer&#8203;@uni-due.de]
|www=<Blank Text="Website">https://www.uni-due.de/daz-daf/fachberater.shtml</Blank>
+
|www=<Blank Text="Webseite">https://www.uni-due.de/daz-daf/fachberater.shtml</Blank>
 
}}  
 
}}  
 
}}
 
}}
Zeile 69: Zeile 69:
 
|tel=0201 183-2693
 
|tel=0201 183-2693
 
|email=[mailto:christoph.chlosta@uni-due.de christoph.chlosta&#8203;@uni-due.de]
 
|email=[mailto:christoph.chlosta@uni-due.de christoph.chlosta&#8203;@uni-due.de]
|www=<Blank Text="Website">https://www.uni-due.de/daz-daf/chlosta.shtml</Blank>
+
|www=<Blank Text="Webseite">https://www.uni-due.de/daz-daf/chlosta.shtml</Blank>
 
}}  
 
}}  
 
}}
 
}}
Zeile 81: Zeile 81:
 
|email=[mailto:anastasia.moraitis@uni-due.de anastasia.moraitis&#8203;@uni-due.de]
 
|email=[mailto:anastasia.moraitis@uni-due.de anastasia.moraitis&#8203;@uni-due.de]
 
|email2=[mailto:christoph.chlosta@uni-due.de christoph.chlosta&#8203;@uni-due.de]
 
|email2=[mailto:christoph.chlosta@uni-due.de christoph.chlosta&#8203;@uni-due.de]
|www=<Blank Text="Website">https://www.uni-due.de/daz-daf/Moraitis.shtml</Blank>
+
|www=<Blank Text="Webseite">https://www.uni-due.de/daz-daf/Moraitis.shtml</Blank>
 
}}  
 
}}  
 
}}
 
}}
Zeile 91: Zeile 91:
 
|tel=0201 183-7239
 
|tel=0201 183-7239
 
|email=[mailto:erkan.guersoy@uni-due.de erkan.guersoy&#8203;@uni-due.de]
 
|email=[mailto:erkan.guersoy@uni-due.de erkan.guersoy&#8203;@uni-due.de]
|www=<Blank Text="Website">https://www.uni-due.de/daz-daf/Guersoy.shtml</Blank>
+
|www=<Blank Text="Webseite">https://www.uni-due.de/daz-daf/Guersoy.shtml</Blank>
 
}}  
 
}}  
 
}}
 
}}
Zeile 101: Zeile 101:
 
Für die Schulformen {{AbkG}} und {{AbkHRGe}} besteht das DaZ-Modul aus einer Vorlesung und einer Übung mit jeweils 2 SWS. Die Modulabschlussprüfung besteht aus einer Klausur.
 
Für die Schulformen {{AbkG}} und {{AbkHRGe}} besteht das DaZ-Modul aus einer Vorlesung und einer Übung mit jeweils 2 SWS. Die Modulabschlussprüfung besteht aus einer Klausur.
  
Für die Schulformen {{AbkGyGe}} und {{AbkBK}} besteht das DaZ-Modul aus 2 Seminaren. Die Schwerpunkte sind „Grundlagen DaZ/DaF“ und „Sprachbildung in der Schule“. Beide müssen belegt werden. Die Modulabschlussprüfung besteht aus schriftlichen Hausaufgaben die in den Seminaren erarbeitet werden.
+
Für die Schulformen {{AbkGyGe}} und {{AbkBK}} besteht das DaZ-Modul aus 2 Seminaren. Die Schwerpunkte sind „Grundlagen DaZ/DaF“ und „Sprachbildung in der Schule“. Beide müssen belegt werden. Die Modulabschlussprüfung besteht aus schriftlichen Hausaufgaben, die in den Seminaren erarbeitet werden.
 
<footable>
 
<footable>
 
  <table class="footable">
 
  <table class="footable">
Zeile 167: Zeile 167:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
Die Modulabschlussprüfung ist eine mündliche Prüfung am Ende des Moduls. Bei erfolgreichem Bestehen werden dir 6 [[Credit Points]] gut geschrieben.
+
Die Modulabschlussprüfung ist eine mündliche Prüfung am Ende des Moduls. Bei erfolgreichem Bestehen werden dir 6 [[Credit Points]] gutgeschrieben.
  
==Bachelor-Arbeit==
+
==Bachelorarbeit==
Wenn du deine Bachelor-Arbeit zu einem Thema des DaZ-Moduls schreiben möchtest, findest du hier Ansprechpartner und Informationen: <blank>https://www.uni-due.de/daz-daf/bachelordazmodul</blank>
+
Wenn du deine Bachelorarbeit zu einem Thema des DaZ-Moduls schreiben möchtest, findest du hier Ansprechpartner und Informationen: <blank>https://www.uni-due.de/daz-daf/bachelordazmodul</blank>.
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
Zeile 183: Zeile 183:
 
[[Kategorie:Fächer]]
 
[[Kategorie:Fächer]]
  
 
+
{{Gültigkeit|DATUM=2015-03-22}}
{{Gültigkeit| DATUM = 2015-03-22}}
 

Version vom 10. Februar 2015, 14:46 Uhr


Mit dem Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der UDE auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zu den Studieninhalten im Bereich „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ in den Lehramtsstudiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.

Aktuell

Im WiSe 14/15 wird ein Tutorium für die Bachelor-Studenten angeboten. Weitere Informationen findest du hier .

Allgemeines

In allen Lehrämtern (BA/MA) ist der Bereich „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ (DaZ) ein Pflichtelement im Bachelor-Studium. Im Master of Education wird ein weiterführendes, verpflichtendes Angebot für Studierende der Lehrämter G und HRGe erfolgen. Für Studierende der Schulform GyGe und BK erfolgt ein Angebot über das Projekt ProDaZ.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)  für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satzungen und Ordnungen des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.

Lehrveranstaltungen

Einen Überblick über die Lehrveranstaltung des Bereiches DaZ gibt es unter diesem Link .

Modulbescheinigung

Modulbescheinigungen für diese Veranstaltungen werden nicht mehr ausgegeben, sondern direkt im HISinOne verbucht.

Zusatzqualifikation

Seit dem Wintersemester 2014/15 kannst du die Zusatzqualifikation Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS) erwerben.


Vorlage:SqueezeInfobox


Studium Bachelor

Für die Schulformen G und HRGe besteht das DaZ-Modul aus einer Vorlesung und einer Übung mit jeweils 2 SWS. Die Modulabschlussprüfung besteht aus einer Klausur.

Für die Schulformen GyGe und BK besteht das DaZ-Modul aus 2 Seminaren. Die Schwerpunkte sind „Grundlagen DaZ/DaF“ und „Sprachbildung in der Schule“. Beide müssen belegt werden. Die Modulabschlussprüfung besteht aus schriftlichen Hausaufgaben, die in den Seminaren erarbeitet werden.

Lehramt Modul Fachsemester CP
G Grundlagen­wissen Zweit­sprache Deutsch 2 6
HRGe Grundlagen­wissen Zweit­sprache Deutsch 4 6
GyGe Grundlagen­wissen Zweit­sprache Deutsch 3 6
BK Grundlagen­wissen Zweit­sprache Deutsch 3 6

Studium Master

Im Master müssen nur Studierende mit der Lehramtsoption Grundschule und Haupt-/Real-/Gesamtschule ein zusätzliches DaZ-Modul belegen.

Angebot Veranstaltungsname SWS
WS Analyse von Lehrmaterialien in Bezug auf Mehrsprachigkeit
oder
Deutsch als Zweit- und Fremdsprache: Methoden der Sprachförderung
2
SS Koordinierung von sprachlichem und fachlichem Lernen 2

Die Modulabschlussprüfung ist eine mündliche Prüfung am Ende des Moduls. Bei erfolgreichem Bestehen werden dir 6 Credit Points gutgeschrieben.

Bachelorarbeit

Wenn du deine Bachelorarbeit zu einem Thema des DaZ-Moduls schreiben möchtest, findest du hier Ansprechpartner und Informationen: https://www.uni-due.de/daz-daf/bachelordazmodul .

Siehe auch

Internetpräsenz des Bereichs Deutsch als Zweit- und Fremdsprache 

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2015-03-22