Ba-Ma(LABG2009): Geschichte

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit dem Wintersemester 2011/12 wurde das Lehramtsstudium an der UDE auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Geschichte mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.

Aktuelle Informationen

Hier findest du aktuelle Informationen  aus dem Historischen Institut.

Präsenz des Studiengangs

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Bachelor)  und spezifische Fachprüfungs­ordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Master)  und spezifische Fachprüfungs­ordnungen (Master)  für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt sind auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satzungen und Ordnungen  des ZLB zu finden. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.

Studienverlaufspläne

Studienverlaufspläne, Modulhandbücher und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter dem folgenden Link: Studienpläne, Modulhandbücher, etc. 

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRGe

Bachelor

Folgende Module müssen im Bachelor für die Schulform Haupt-, Real-, Gesamtschule absolviert werden:

  • 1 - Alte Geschichte (insgesamt 12 CP)
  • 2 - Mittelalter (insgesamt 12 CP)
  • 3 - Frühe Neuzeit (insgesamt 12 CP)
  • 4 - Neuzeit (insgesamt 8 CP)
  • 5 - Fachdidaktik Geschichte (insgesamt 6 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • 6 - Vertiefung Geschichte (insgesamt 9 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)


Vorlage:SqueezeInfobox


Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1-4 1 - Alte Geschichte1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 1 - Alte Geschichte1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 1 - Alte Geschichte1 Proseminar2 SE 2 6
1-4 1 - Alte Geschichte1 Übung2 ÜB 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Proseminar SE 2 6
1-4 2 - Mittelalter1 Übung ÜB 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Proseminar SE 2 6
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Übung ÜB 2 2
1-4 4 - Neuzeit1 Vorlesung VO 2 2
1-4 4 - Neuzeit1 Proseminar SE 2 6
5 5 - Geschichtsdidaktik Didaktikum SE 2 4
5 5 - Geschichtsdidaktik Übung ÜB 2 2
5 Berufsfeldpraktikum3 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum3 Fachdidaktisches Begleitseminar SE 2 3
5 6 - Vertiefung Geschichte Hauptseminar4 HS 2 3
6 6 - Vertiefung Geschichte Hauptseminar4 HS 2 6
6 Bachelorarbeit5 8
Summe6 36 59
1Die Module 1-4 können in beliebiger Reihenfolge studiert werden. Ein Modul sollte innerhalb eines Studienjahres abgeschlossen werden.
2Das Proseminar des 1. Semesters muss in Verbindung mit einer begleitenden Übung besucht werden.
3Das Modul Berufsfeldpraktikum kann entweder im Fach Geschichte oder im 2. Studienfach absolviert werden.
4Im Vertiefungsbereich muss jeweils ein Hauptseminar aus einem Älteren Bereich (Alte Geschichte oder Mittelalter) und ein Hauptseminar aus einem Neueren Zeitbereich (Frühe Neuzeit oder Neueste Zeit) studiert werden.
5Die Bachelorarbeit muss in einem der studierten Unterrichtsfächer oder in dem Bereich Bildungswissenschaften angefertigt werden.
6Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master

Das Masterstudium für die Schulform Haupt-, Real-, Gesamtschule setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

  • 1 - Fachdidaktik (insgesamt 14 CP)
  • 2 - Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • 3 - Vertiefung Geschichte (insgesamt 3 CP)
  • 4 - Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 1 - Fachdidaktik Vorlesung VO 2 3
1 1 - Fachdidaktik Vorbereitungsseminar Praxissemester SE 2 6
2 2 - Praxissemester Begleitseminar Praxissemester SE 2 4
3 3 - Vertiefung Geschichte Vorlesung VO 2 3
3 1 - Fachdidaktik Hauptseminar HS 2 5
4 4 - Begleitmodul Masterarbeit Kolloquium KO 2 3
4 Masterarbeit1 20
Summe2 12 24
1Die Masterarbeit kann in einem der beiden Fächer oder in den Bildungswissenschaften geschrieben werden.
2Ohne Schulpraxis und Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Bachelor

Folgende Module müssen im Bachelor für die Schulform Gymnasium/Gesamtschule absolviert werden:

  • 1 - Alte Geschichte (insgesamt 12 CP)
  • 2 - Mittelalter (insgesamt 12 CP)
  • 3 - Frühe Neuzeit (insgesamt 12 CP)
  • 4 - Neueste Zeit (insgesamt 6 CP)
  • 5 - Geschichtsdidaktik (insgesamt 6 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • 6 - Vertiefung Geschichte I (insgesamt 12 CP)
  • 7 - Vertiefung Geschichte II (insgesamt 8 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1-4 1 - Alte Geschichte1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 1 - Alte Geschichte1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 1 - Alte Geschichte1 Proseminar2 SE 2 6
1-4 1 - Alte Geschichte1 Übung2 ÜB 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 2 - Mittelalter1 Proseminar SE 2 6
1-4 2 - Mittelalter1 Übung ÜB 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Vorlesung 1 VO 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Vorlesung 2 VO 2 2
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Proseminar SE 2 6
1-4 3 - Frühe Neuzeit1 Übung ÜB 2 2
1-4 4 - Neueste Zeit1 Vorlesung VO 2 2
1-4 4 - Neueste Zeit1 Proseminar2 SE 2 4
4 5 - Geschichtsdidaktik Vorlesung VO 2 2
4 5 - Geschichtsdidaktik Didaktikum SE 2 4
5 Berufsfeldpraktikum3 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum3 Fachdidaktisches Begleitseminar SE 2 3
5 6 - Vertiefung Geschichte I (WP)4 Vorlesung (WP) VO 2 2
5 6 - Vertiefung Geschichte I (WP)4 Hauptseminar (WP) HS 2 8
5 6 - Vertiefung Geschichte I (WP)4 Übung (WP) ÜB 2 2
6 7 - Vertiefung Geschichte II (WP)4 Hauptseminar HS 2 6
6 7 - Vertiefung Geschichte II (WP)4 Kolloquium KO 2 2
6 Bachelorarbeit5 8
Summe6 42 68
1Die Module 1-4 können in beliebiger Reihenfolge studiert werden; ein Modul sollte dabei innerhalb eines Studienjahres abgeschlossen werden. Bei dem Grundlagenmodul, das im vierten Semester studiert wird, erfolgt die Modulabschlussprüfung in Form einer Klausur.
2Bei dem Grundlagenmodul, das im ersten Semester studiert wird, ist die Teilnahme an einem Einführungs-Proseminar mit begleitender Übung Pflicht. Die Modulabschlussprüfung erfolgt in Form eines Essays.
3Das Modul Berufsfeldpraktikum kann entweder im Fach Geschichte oder im 2. Studienfach absolviert werden.
4Der Vertiefungsbereich I schließt an das Grundlagenmodul im vierten Semester an. Im Vertiefungsbereich II muss jeweils ein Hauptseminar aus einem Älteren Zeitbereich (Alte Geschichte oder Mittelalter) und ein Hauptseminar aus einem neueren Zeitbereich (Frühe Neuzeit oder Neueste Zeit) studiert werden.
5Die Bachelorarbeit muss in einem der studierten Unterrichtsfächer oder dem Bereich Bildungswissenschaften angefertigt werden.
6Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master

Das Masterstudium für die Schulform Gymnasium/Gesamtschule setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

  • 1 - Fachdidaktik (insgesamt 14 CP)
  • 2 - Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • 3 - Vertiefung Geschichte I (insgesamt 6 CP)
  • 4 - Vertiefung Geschichte II (insgesamt 6 CP)
  • 5 - Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Zusätzlich muss bis zur Anmeldung der Masterarbeit das Latinum nachgewiesen werden.

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 1 - Fachdidaktik Vorlesung VO 2 3
1 1 - Fachdidaktik Vorbereitungsseminar SE 2 6
1 1 - Fachdidaktik Hauptseminar1 HS 2 5
2 2 - Praxissemester Begleitseminar Praxissemester SE 2 4
3 3 - Vertiefung Geschichte I2 Vorlesung VO 2 2
3 3 - Vertiefung Geschichte I2 Hauptseminar HS 2 4
3 4 - Vertiefung Geschichte II2 Hauptseminar HS 2 4
3 4 - Vertiefung Geschichte II2 Übung ÜB 2 2
4 5 - Begleitmodul Masterarbeit Kolloquium KO 2 3
4 Masterarbeit3 20
Summe4 18 33
1Das Hauptseminar wird im 1. Semester besucht, die Hausarbeit im 2. Semester erstellt.
2Es muss ein Vertiefungsmodul aus einem Älteren Zeitbereich (Alte Geschichte oder Mittelalter) und ein Vertiefungsmodul aus einem Neueren Zeitbereich (Frühe Neuzeit oder Neuere und Neueste Geschichte) gewählt werden.
3Die Masterarbeit muss in einem der studierten Unterrichtsfächer angefertigt werden.
4Ohne Masterarbeit und Praxissemester.

Verwandte Seiten

Studienstruktur


Dieser Artikel ist gültig bis 2016-04-01