Ba-Ma(LABG2009): Lernbereich Sachunterricht

Aus LehramtsWiki
Version vom 30. Juli 2018, 11:28 Uhr von Twin.ela (Diskussion | Beiträge) (Tabelle eingefügt + Auflistung entfernt)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit dem Winter­semester 2011/12 wurde das Lehramts­studium an der UDE auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Master­studien­gängen umgestellt. Diese Seite beinhaltet Informationen für Studierende, die ihr Studium vor dem Wintersemester 2016/2017 aufgenommen haben.

Präsenz des Studiengangs

Allgemeine Informationen

Mit der Umstellung zum WiSe 2011/12 auf die Bachelor-​/Masterstudiengänge an der UDE wurde der Bereich des Sachkunde­unterrichts neu strukturiert. Im Zuge dieser Neuerung gibt es erstmalig den integrativen Studiengang „Lernbereich Sachunterricht (Natur- und Gesellschafts­wissenschaften)“. Das Studium deckt also künftig die sieben Fachperspektiven Geschichte, Geographie, Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften sowie Biologie, Chemie, Technik und Physik ab. Das in diesen Disziplinen vermittelte Fachwissen bietet die Grundlage für fachdidaktische und sach­unterrichts­didaktische Themen.

Beteiligte Fächer

Die sieben beteiligten Fächer sind Biologie, Chemie, Geographie, Geschichte, Physik, Sozial­wissenschaften und Technik.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Bachelor)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Master)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Master)  für die verschiedenen Studien­gänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satz­ungen und Ordnungen  des ZLB.

Studienverlaufspläne und Modulhandbücher

Aufbau des Studiums für den Lernbereich Sachunterricht

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 143 / Nr. 24, veröffentlicht am 08.03.12, ergänzt durch die Änderungsordnung Nr. 6, veröffentlicht am 22.01.14.

Im Bachelor müssen folgende Module absolviert werden:


Vorlage:SqueezeInfobox


Modul CP (insgesamt) Modulabschlussprüfung
Kultur, Raum, Umwelt, Mobilität und Zeit 8 Klausur
Mensch und Gemeinschaft - Sachunterrichts­didaktik 6 Klausur
Natur und Leben 8 Klausur
Technik und Arbeitswelt 8 Klausur
Didaktik des Sachunterrichts I 6 Mündliche Prüfung
Wahlpflichtmodul 5
Berufsfeldpraktikum 6 Referat
Bachelorarbeit 8 Bachelorarbeit
Semester Modul Veranstaltungen V-art SWS CP
1 Kultur, Raum, Umwelt, Mobilität und Zeit Sichtweisen und Konzepte der Geographie VO 2 2
1 Kultur, Raum, Umwelt, Mobilität und Zeit Geographische Inhalte und Methoden in Verbindung mit regionaler Geographie Nordrhein-​Westfalens SE 2 2
1 Kultur, Raum, Umwelt, Mobilität und Zeit 1 der folgenden 4 Seminare:
Alte Geschichte
oder
Mittelalter
oder
Frühe Neuzeit
oder
Neueste Zeit
SE 2 4
2 Mensch und Gemeinschaft - Sach­unterrichts­didaktik Arbeits-, Konsum- und Gesellschafts­ökonomik
oder
Einführung in die Politische Theorie
VO 2 4
2 Mensch und Gemeinschaft - Sachunterrichts­didaktik Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts VO/SE 1+1 2
3 Natur und Leben Grundlagen der Chemie für die Grundschule VO/PR 1+2 4
3 Natur und Leben Grundlagen der Biologie für die Grundschule VO/ÜB 1+2 4
4 Technik und Arbeitswelt Einführung in die Physik VO 2 2
4 Technik und Arbeitswelt Experimentelles Praktikum zur ?Einführung in die Physik? PR 2 2
4 Technik und Arbeitswelt Allgemeine Technologie Daten umsetzender Systeme VO 2 2
4 Technik und Arbeitswelt Allgemeine Technologie Stoff und Energie umsetzender Systeme VO 2 2
5 Didaktik des Sachunterrichts I Arbeitsweisen und Erkenntnis­methoden des Sachunterrichts VO 2 3
5 Didaktik des Sachunterrichts I Anwendungs­bezüge der Didaktik des Sachunterrichts SE 2 3
5 Berufsfeld­praktikum (in einem der drei Lernbereiche) Sachunterricht planen, gestalten, analysieren SE 2 6
6 Wahlpflicht­modulbereich3 Veranstaltungen aus dem Wahlpflicht­modulbereich 5
6 Bachelorarbeit4 8
Summe5 30-32 47
1Wahlpflichtveranstaltungen Geschichte: 1 Veranstaltung aus „Alte Geschichte“ oder „Mittelalter“ oder „Frühe Neuzeit“ oder „Neueste Zeit“.
2Wahlpflicht­veranstaltung SoWi/WiWi: „Arbeits-, Konsum- und Gesellschafts­ökonomik“ oder „Einführung in die Politische Theorie“.
3Ein Modul mit den entsprechenden Veranstaltungen aus der nachstehenden Übersicht.
4Die Bachelorarbeit kann in einem der drei Lernbereiche oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
5Ohne Bachelorarbeit.

Auswahl im Wahlpflicht­modulbereich

Modul Veranstaltungen V-Art SWS CP
Bauwerke, Transport und Verkehr Bauwerke, Transport und Verkehr SE 2 5
Natur­wissenschaftliche Methoden der Weltbetrachtung 1 der folgenden 3 Seminare:
Digitale Medien im Sachunterricht
oder
Experimentieren im Sachunterricht
oder
Bewegungen von Mensch und Tier
VO/SE 1+2 5
Gesunde Ernährung. Was wir essen - wie wir essen Humanbiologie und Ernährungs­physiologie SE/ÜB 1+2 5
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 I: Hauptseminar Geschichte epochal SE 2 3
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 I: Hauptseminar Geschichte sektoral SE 2 3
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 II: Vorlesung Geschichte epochal VO 2 2
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 II: Vorlesung Geschichte sektoral VO 2 2
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 III: Städte und Landschaften im raum-​zeitlichen Wandel: räumliche Konzepte und Methoden SE 2 3
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 III: Wirtschaft und Verkehr im raum-​zeitlichen Wandel: räumliche Konzepte und Methoden SE 2 3
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 IV: Städte und Landschaften im raum-​zeitlichen Wandel: Anwendung und Fallbeispiele VO 2 2
Städte und Landschaften, Wirtschaft und Verkehr im raum­zeitlichen Wandel1 IV: Wirtschaft und Verkehr im raum-​zeitlichen Wandel: Anwendung und Fallbeispiele VO 2 2
1Es wird wahlweise 1 Veranstaltung aus Bereich I mit 1 Veranstaltung aus Bereich IV oder 1 Veranstaltung aus Bereich II mit 1 Veranstaltung aus Bereich III im Umfang von insgesamt 5 SWS kombiniert.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1231 / Nr. 147, veröffentlicht am 24.09.14.

Im Master müssen folgende Module absolviert werden:

  • Didaktik des Sachunterrichts II (insgesamt 12 CP)
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen (insgesamt 3 CP)
  • Wahlpflichtmodul (insgesamt 5 CP)
  • Wahlpflichtmodul (insgesamt 5 CP)
  • Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiterentwickeln (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltungen V-art SWS CP
1 Didaktik des Sachunterrichts II Didaktik des Sachunterrichts II VO 2 3
1 Didaktik des Sachunterrichts II Planung und Diagnostik von Sachunterricht SE/ÜB 2+2 7
2 Praxis­semester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleit­veranstaltung zum Praxis­semester SE 2 3
3 Didaktik des Sachunterrichts II Forschungs­seminar ? Analyse von Sachunterricht SE 2 2
3 Arbeit, Produktion und Energie1 Arbeit, Produktion und Energie PRJSE 2 5
3 Phänomene in Natur und Alltag1 1 der folgenden drei Veranstaltungen:
Naturphänomene als Zugänge zu natur­wissenschaftlicher Welt­betrachtung
oder
Himmels­beobachtungen und die Stellung des Menschen in der Welt
oder
Jahreszeiten, Wetter und Klima
VO/SE 1+2 5
3 Kontext­orientierter Sachunterricht1 Kontext­orientierter Sachunterricht SE/PR 2+2 5
3 Natur und Leben1 1 der folgenden zwei Veranstaltungen:
Botanische Übungen für die Grundschule und Mensch und Umwelt: Sexual­kunde
oder
Zoologische Übungen für die Grundschule und Natur und Leben: Haustiere
ÜB+SE 2+2 3+2
3 Zeit und Kultur1 Hauptseminar Geschichte für Grundschul­lehramt Sach­unterricht SE 2 5
3 Spezielle Frage­stellungen der Stadt- und Siedlungs­geographie1 Stadt- und Siedlungs­geographie: räumliche Konzepte und Methoden VO 2 2
3 Spezielle Frage­stellungen der Stadt- und Siedlungs­geographie1 Stadt- und Siedlungs­geographie: Anwendung und räumliche Fallbeispiele SE/EX 2 3
3 Spezielle Frage­stellungen der Wirtschaft- und Verkehrs­geographie1 Wirtschafts- und Verkehrs­geographie: räumliche Konzepte und Methoden VO 2 2
3 Spezielle Frage­stellungen der Wirtschaft- und Verkehrs­geographie1 Wirtschafts- und Verkehrs­geographie: Anwendung und räumliche Fallbeispiele SE/EX 2 3
4 Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiter­entwickeln Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiter­entwickeln aus der Perspektive des Sach­unterrichts SE 2 3
4 Masterarbeit2 20
Summe3 14-16 28
1Es müssen zwei der sieben aufgelisteten Module absolviert werden.
2Die Masterarbeit kann in einem der drei Lernbereiche oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
3Ohne Praxissemester und Masterarbeit.

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Siehe auch

Webseite des Instituts für Sachunterricht 

Dieser Artikel ist gültig bis 2018-01-08