Ba-Ma(LABG2016): Bildungswissenschaftliches Studium

Aus LehramtsWiki
Version vom 6. April 2017, 09:44 Uhr von Anne-Marie Heider (Diskussion | Beiträge) (FPO und GPO eingefügt Teamsitzung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Wintersemester 2016/17 gilt für das Lehramts­studium in den Bachelor- und Master­studiengängen an der UDE das LABG 2016. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Bildungs­wissen­schaften mit den Ab­schlüs­sen Bachelor und Master erweitert.

Die Master-­Verlaufspläne für das Bildungswissenschaftliche Studium werden hinzugefügt, sobald die fehlenden Informationen veröffentlicht wurden.

Allgemeine Informationen

Die Ansprechpartnerin der Bildungs­wissenschaften für das Studium der Bildungs­wissenschaften an den verschiedenen allgemein­bildenden Schulen ist Catharina Suttkus (siehe Infobox).

Die Bildungs­wissenschaften haben eine eigene FAQ-Seite  zu allen Fragen rund um die Studien- und Prüfungs­organisation sowie zu Anerkennungs­verfahren. Die Fakultät für Bildungs­wissenschaften hat eine eigene FAQ zur Bachelor­arbeit  geschrieben und eine Liste mit den Namen aller Dozentinnen und Dozenten erstellt, die eine Prüfungsberechtigung für Bachelorarbeiten im Studiengang Bildungswissenschaften mit Lehramtsoption  besitzen.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)  für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satzungen und Ordnungen  des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.

Aufbau des Studiums für das Lehramt G

Bachelor

Die erziehungs­wissenschaftliche Komponente des Lehramtsstudiums Grundschule im Bachelor setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • I. Pädagogische Professionalität (insgesamt 12 CP)
  • II. Psychologie (insgesamt 6 CP)
  • III. Erziehung - Bildung - Unterricht (insgesamt 6 CP)
  • IV. Heterogene Bedingungen des Aufwachsens (insgesamt 13 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)


Fachberatung
Adresse Universitätsstr. 2 
45141 Essen
Ansprech­partner*in Catharina Suttkus
Raum S06 S06 B87
Sprechzeiten siehe Webseite 
Tel 0201 183-3758
E-Mail catharina.suttkus​@uni-due.de
Webseite Webseite 


Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Pädagogische Professionalität I.1: Pädagogische Professionalisierung in pädagogischen Handlungs­feldern VO 2 2
1. oder 2. Pädagogische Professionalität I.1.1: Wiss. Arbeiten in der Erziehungs­wissenschaft E-Learning 2 4
1. oder 2. Pädagogische Professionalität I.2: Vor- und Nachbereitung Eignungs-​/Orientierungspraktikum SE 2 2
Pädagogische Professionalität Eingebettet: Eignungs-​/Orientierungspraktikum VO 90 Stunden 3
Pädagogische Professionalität Praktikumsbericht Modulprüfung 1
3 Psychologie II.1: Einführung in die Lehr-​Lernpsychologie VO 2 2
3 Psychologie II.2: Pädagogische psychologische Diagnostik und Inklusion VO 2 2
3 Psychologie II.3: Entwicklungs­psychologie VO 1 1
Psychologie Modulprüfung Klausur 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.1: Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik VO 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.2: Blended Didaktikum: Allgemeine Didaktik BL 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.3: Erziehungs­wissenschaftliche Vertiefung SE 2 2
Erziehung - Bildung - Unterricht Modulprüfung zu Inhalten von III.1 und III.2 Klausur 2
5 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.1: Heterogenität, Sozialisation, Inklusion VO 2 2
5 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.2: Wahlpflicht­bereich mit den wählbaren Schwerpunkten:
Kindheit und Jugend ? Sozialisation
oder
Heterogenität ? Inklusion
oder
Schule ? Kinder- und Jugendhilfe
Projektseminar 4 4
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.3: Kindheit, Schule und Kinder- und Jugendhilfe VO 2 2
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.4: Modulkolloquium KO 2 2
Heterogene Bedingungen des Aufwachsens Modulprüfung Projektbericht 3
6 Bachelor­arbeit1 8
Summe2 27+90 Stunden 39
1 Die Bachelorarbeit kann auch in einem anderen Fach verfasst werden.
2 Ohne Bachelorarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRSGe

Bachelor

Die erziehungs­wissenschaftliche Komponente für die Schulformen Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen im Bachelor setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • I. Pädagogische Professionalität (insgesamt 12 CP)
  • II. Psychologie (insgesamt 8 CP)
  • III. Erziehung - Bildung - Unterricht (insgesamt 6 CP)
  • IV. Heterogene Bedingungen des Aufwachsens (insgesamt 16 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1. oder 2. Pädagogische Professionalität I.1: Professionalität in schulischen Handlungs­feldern VO 2 2
1 Pädagogische Professionalität I.1.1: Wiss. Arbeiten in der Erziehungs­wissenschaft E-Learning 2 4
1 Pädagogische Professionalität I.2: Vor- und Nachbereitung Eignungs-​/Orientierungspraktikum SE 2 2
Pädagogische Professionalität Eingebettet: Eignungs-​/Orientierungspraktikum VO 90 Stunden 3
Pädagogische Professionalität Praktikumsbericht Modulprüfung 1
3 Psychologie II.1: Einführung in die Lehr-​Lernpsychologie VO 2 2
3 Psychologie II.2: Pädagogische-​psychologische Diagnostik und Inklusion VO 2 2
3 Psychologie II.3: Differentielle Psychologie und Entwicklungs­psychologie VO 2 2
3 Psychologie II.4: Vertiefung psychologischer Themen SE 1 1
Psychologie Modulprüfung Klausur 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.1: Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik VO 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.2: Blended Didaktikum: Allgemeine Didaktik BL 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.3: Erziehungs­wissenschaftliche Vertiefung SE 2 2
Erziehung - Bildung - Unterricht Modulprüfung zu Inhalten von III.1 und III.2 Klausur 2
5 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.1: Heterogenität, Inklusion, Sozialisation VO 2 2
5 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.2: Wahlpflicht­bereich mit den wählbaren Schwerpunkten:
Kindheit und Jugend ? Sozialisation
oder
Heterogenität ? Inklusion
oder
Schule ? Kinder- und Jugendhilfe
Wahlpflichtseminar 2 2
5 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.3: Jugend, Schule, Kinder- und Jugendhilfe VO 2 2
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.2: Wahlpflicht­bereich mit den wählbaren Schwerpunkten:
Kindheit und Jugend ? Sozialisation
oder
Heterogenität ? Inklusion
oder
Schule ? Kinder- und Jugendhilfe
Projektseminar 4 4
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.4: Modulkolloquium KO 2 2
Heterogene Bedingungen des Aufwachsens Modulprüfung Projektbericht 4
6 Bachelorarbeit1 8
Summe2 31+90 Stunden 42
1 Die Bachelorarbeit kann auch in einem anderen Fach verfasst werden.
2 Ohne Bachelorarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Bachelor

Die erziehungs­wissenschaftliche Komponente des Lehramtsstudiums Gymnasium/Gesamtschule im Bachelor setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • I: Pädagogische Professionalität (insgesamt 8 CP)
  • II: Psychologie (insgesamt 5 CP)
  • III: Erziehung - Bildung - Unterricht (insgesamt 5 CP)
  • IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Pädagogische Professionalität I.1: Professionalität in schulischen Handlungsfeldern VO 2 2
1. oder 2. Pädagogische Professionalität I.2: Vor- und Nachbereitung Eignungs-​/Orientierungspraktikum SE 2 2
Pädagogische Professionalität Eingebettet: Eignungs-​/Orientierungspraktikum VO 90 Stunden 3
Pädagogische Professionalität Praktikumsbericht Modulprüfung 1
1. oder 2. Psychologie II.1: Einführung in die Lehr-​Lernpsychologie VO 2 2
1. oder 2. Psychologie II.2: Pädagogische psychologische Diagnostik und Inklusion VO 2 2
Psychologie Modulprüfung Klausur 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.1: Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik VO 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.2: Blended Didaktikum: Allgemeine Didaktik BL 2 1
Erziehung - Bildung - Unterricht Modulprüfung zu Inhalten von III.1 und III.2 Klausur 3
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.1: Heterogenität, Sozialisation, Inklusion VO 2 2
6 Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.2.: Wahlpflicht­bereich mit den wählbaren Schwerpunkten:
Kindheit und Jugend ? Sozialisation
oder
Heterogenität ? Inklusion
oder
Schule ? Kinder- und Jugendhilfe
SE 2 2
Heterogene Bedingungen des Aufwachsens Modulprüfung Hausarbeit 2
6 Bachelorarbeit1 8
Summe2 24
1 Die Bachelorarbeit kann auch in einem anderen Fach verfasst werden.
2 Ohne Bachelorarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt BK

Bachelor

Die erziehungs­wissenschaftliche Komponente des Lehramtsstudiums Berufskolleg im Bachelor setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • I: Pädagogische Professionalität (insgesamt 8 CP)
  • II: Berufspädagogik (insgesamt 5 CP)
  • III: Erziehung - Bildung - Unterricht (insgesamt 5 CP)
  • IV: Psychologie und Soziologie (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Pädagogische Professionalität I.1: Professionalität in schulischen Handlungs­feldern VO 2 2
1. oder 2. Pädagogische Professionalität I.2: Vor- und Nachbereitung Eignungs-​/Orientierungspraktikum SE 2 2
Pädagogische Professionalität Eingebettet: Eignungs-​/Orientierungspraktikum VO 90 Stunden 3
Pädagogische Professionalität Modulprüfung Praktikumsbericht 1
1. oder 2. Berufspädagogik II.1: Einführung in die Berufspädagogik BL 2 1
1. oder 2. Berufspädagogik II.2: Struktur und Organisation der berufl. Bildung BL 2 1
1. oder 2. Berufspädagogik II.3: Didakt. u. berufl. Lehren u. Lernen BL 2 2
Berufspädagogik Modulprüfung mündliche Prüfung 1 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.1: Grundlagen der Allgemeinen Pädagogik VO 2 1
4 Erziehung - Bildung - Unterricht III.2: Blended Didaktikum: Allgemeine Didaktik BL 2 1
Erziehung - Bildung - Unterricht Modulprüfung zu Inhalten von III.1 und III.2 Klausur 3
6 Psychologie und Soziologie Einführung in die Lehr-Lern­psychologie VO 2 2
6 Psychologie und Soziologie Pädagogische psychologische Diagnostik und Inklusion VO 2 2
6 Psychologie und Soziologie Berufliche Sozialisation BL 2 1
Psychologie und Soziologie Modulprüfung Klausur 1
6 Bachelorarbeit1 8
Summe2 22 24
1 Die Bachelorarbeit kann auch in einem anderen Fach verfasst werden.
2 Ohne Bachelorarbeit.

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2017-04-19