Ba-Ma(LABG2016): Biologie

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit dem Wintersemester 2016/17 gilt für das Lehramts­studium in den Bachelor- und Master­studiengängen an der UDE das LABG 2016. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Biologie mit den Ab­schlüs­sen Bachelor und Master erweitert.

Fachberatung HRGe, GyGe & BK
Ansprech­partner/-in Dr. Sabina Marks
Raum S05 R03 H05
Sprechzeiten siehe Webseite 
Tel 0201 183-4206
E-Mail sabina.marks​@uni-due.de
Webseite Webseite 
Ansprech­partner/-in Prof. Dr. Christian Johannes
Raum S05 T04 B05
Sprechzeiten siehe Webseite 
Tel 0201 183-2834
E-Mail christian.johannes​@uni-due.de
Webseite Webseite 

Für die Module M1: Botanik und Zellbiologie und M2: Zoologie beachtet bitte den Abschnitt zur Übergangsbestimmung.

Nach der letzten nicht bestandenen Wiederholung einer Klausur haben Studierende nun die Möglichkeit eine mündliche Ergänzungsprüfung abzulegen. Den entsprechenden Antrag müsst ihr bis 14 Tage nach Bekanntgabe der Klausurergebnisse beim Prüfungsamt stellen.

Präsenz des Studiengangs

Didaktik der Biologie

Die Fachdidaktik der Biologie beschäftigt sich konkret mit der Vermittlung fach­spezifischer biologischer Inhalte. Die Internetpräsenz der Didaktik der Biologie  informiert Studierende darüber hinaus über Lehr­veranstaltungen, Exkursionen, Praktika und Themen für Ab­schluss­arbei­ten der Biologie.

Allgemeine Informationen

Ergänzungsprüfung

Nach der letzten nicht bestandenen Wiederholung einer Klausur haben Studierende nun die Möglichkeit eine mündliche Ergänzungsprüfung abzulegen. Den entsprechenden Antrag müsst ihr bis 14 Tage nach Bekanntgabe der Klausurergebnisse beim Prüfungsamt stellen. Die mündliche Prüfung dauert 20 Minuten und findet frühstens vier und spätestens 12 Wochen nach Bekanntgabe der Klausurergebnisse statt. Abgenommen wird sie von zwei gleichberechtigten Prüfer_innen, welche vom Prüfungsausschuss bestimmt werden.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Bachelor)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Master)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Master)  für die verschiedenen Studien­gänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satz­ungen und Ordnungen  des ZLB.

Übergangsbestimmung

Die nachfolgenden Studienverlaufstabellen gelten für Studienbeginn WS 18/19 oder bei früherem Studienbeginn, wenn ihr einen entsprechenden Antrag an den Prüfungsausschuss stellt. Dies ist nur möglich, wenn in den Modulen M1: Botanik und Zellbiologie und M2: Zoologie noch keine Prüfungsleistungen erbracht worden sind. Alle anderen studieren die beiden Module folgendermaßen:


Studien­verlaufspläne und Modulhandbücher

Die Studien­verlaufspläne und Modulhandbücher können unter folgenden Links eingesehen werden:

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRSGe

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 14, 2016 S. 1057 / Nr. 191, veröffentlicht am 02.12.16, ergänzt durch die vierte Änderungsordnung, veröffentlicht am 07.08.18.

Im Bachelorstudium müssen folgende Module absolviert werden:

Modul CP (insgesamt) Modulprüfung
M1: Botanik und Zellbiologie 11 2 Klausuren
M2: Zoologie 5 Klausur
M3: Grundlagen der Naturwissenschaften 8 2 Klausuren
M4: Didaktik der Biologie I 5 Klausur
M5: Didaktik der Biologie II 6 Klausur oder mündliche Prüfung
M6: Genetik 7 Klausur
M7: Ökologie und Evolutionsbiologie 5 Klausur
M8: Humanbiologie 6 Klausur
M9: Struktur und Funktion 6 Klausur
Berufsfeld­praktikum 6
Bachelorarbeit 8
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1: Botanik und Zellbiologie Einführung in die Botanik PR; keine Anwesenheits­pflicht 2 3
1 M1: Botanik und Zellbiologie Botanisches Mikroskopieren PR 1 1,5
1 M1: Botanik und Zellbiologie Einführung in die Zellbiologie VO 2 3
1 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Physik für Natur­wissenschaften VO 2 3
1 M2: Zoologie Zoologisches Mikroskopieren PR 1 1,5
2 M1: Botanik und Zellbiologie Botanische Übungen zur Biodiversität PR 2 2
2 M2: Zoologie Einführung in die Zoologie I VO 2 3
2 M2: Zoologie Zoologische Übungen zur Biodiversität PR 2 2
2 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Chemie für Biologen VO 2 3
2 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Chemie für Biologen PR 2 2
3 M4: Didaktik der Biologie I Einführung in die Didaktik der Biologie VO 2 31
3 M4: Didaktik der Biologie I Übung zur Didaktik der Biologie ÜB 1 2
3 M6: Genetik Einführung in die Genetik VO 2 3
3 M6: Genetik Genetik PR 2 2
3 M6: Genetik Grundlagen der Bio­technologie SE 2 2
4 M5: Didaktik der Biologie II Planung und Analyse von Biologie­unterricht SE 2 32
4 M7: Ökologie und Evolutions­biologie Ökologie VO 2 3
4 M7: Ökologie und Evolutions­biologie Evolutionsbiologie VO 1 2
5 M5: Didaktik der Biologie II Methoden und Unterrichts­konzepte in der Biologie SE 2 3
5 M8: Humanbiologie Humanbiologie, Anthropologie des Menschen VO 2 3
4 oder 5 Berufsfeld­praktikum3 Praxisphase PR 3
4 oder 5 Berufsfeld­praktikum3 Begleitseminar: Biowissenschaften lehren und lernen SE 4 3
5 M8: Humanbiologie Übung zur Humanbiologie PR 2 3
5 M9: Struktur und Funktion Struktur und Funktion der Zelle VO 2 3
6 M9: Struktur und Funktion Struktur und Funktion SE 2 3
6 Bachelorarbeit4 8
Summe5 42 65
1Davon 0,5 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
2Davon 1 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
3Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden; es wird in außer­schulischen Einrichtungen durchgeführt.
4Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
5Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 14, 2016 S. 1065 / Nr. 192, veröffentlicht am 02.12.16, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 01.10.18.

Im Masterstudium müssen folgende Module absolviert werden:

Modul CP (insgesamt) Modulprüfung
M1: M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologieunterricht 8 Klausur
M2: Praktische Biologie 9 Praktikumsleistung
Praxissemester 2 bzw. 5 Portfolio oder mündliche Prüfung
Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln 4 Präsentation
Masterarbeit 20
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Entwicklung und Evaluation von Biologie­unterricht1 SE/ÜB 2 32
1 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Analyse und Diagnose im Biologie­unterricht1 SE/ÜB 2 33
1 M2: Praktische Biologie Vergleichende Sinnes­biologie oder Verhaltens­biologie VO 2 3
2 Praxissemester Begleitung Fachdidaktik Praxissemester1 SE/ÜB 2 2 bzw. 54
3 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Entwicklung und Evaluation von Biologie­unterricht SE/ÜB 2 22
3 M2: Praktische Biologie Lehramtspraktikum II PR 3 6
4 Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiter­entwickeln Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiter­entwickeln aus der Perspektive des Unterrichts­fachs Biologie SE/ÜB 2 3
6 Masterarbeit5 20
Summe6 13 20
1Aufgrund der Rolle der Lehr­veranstaltungen als Vorbereitung auf das Praxissemester bzw. zur Begleitung des Praxissemesters handelt es sich um eine Veranstaltung mit Anwesenheitspflicht im Sinne des § 3 Absatz 2 der Fachprüfungsordnung für das Studienfach Biologie im Master­studiengang.
2Davon 1 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
3Davon 0,5 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
6In diesen Seminaren wird ein besonderer Schwerpunkt auf Diagnose und Förderung gelegt. Wird dabei kein Studienprojekt angefertigt, wird für die Lehr­veranstaltung 1 CP vergeben (Prüfungs­leistung entfällt). Wird ein Projekt angefertigt, werden 5 CP vergeben.
5Die Masterarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe/BK

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 14, 2016 S. 1071 / Nr. 193, veröffentlicht am 02.12.16, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 10.04.18 und Verkündungsblatt Jg. 14, 2016 S. 1085 / Nr. 195, veröffentlicht am 02.12.16, ergänzt durch die vierte Änderungsordnung, veröffentlicht am 07.08.18.

Modul CP (insgesamt) Modulprüfung
M1: Botanik und Zellbiologie 9,5 2 Klausuren
M2: Zoologie 6,5 Klausur
M3: Grundlagen der Naturwissenschaften 8 2 Klausuren
M4: Didaktik der Biologie I 5 Klausur
M5: Didaktik der Biologie II 6 Klausur oder mündliche Prüfung
M6: Genetik 7 Klausur
M7: Ökologie und Evolutionsbiologie 9 Klausur
M8: Humanbiologie 7 Klausur
M9: Struktur und Funktion 10 2 Klausuren
Berufsfeld­praktikum 6
Bachelorarbeit 8
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1: Botanik und Zellbiologie Einführung in die Botanik PR 2 3
1 M1: Botanik und Zellbiologie Botanisches Mikroskopieren PR 1 1,5
1 M1: Botanik und Zellbiologie Einführung in die Zellbiologie VO 2 3
1 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Physik für Natur­wissenschaften VO 2 3
1 M2: Zoologie Zoologisches Mikroskopieren PR 1 1,5
2 M1: Botanik und Zellbiologie Botanische Übungen zur Biodiversität PR 2 2
2 M2: Zoologie Einführung in die Zoologie I VO 2 3
2 M2: Zoologie Zoologische Übungen zur Biodiversität PR 2 2
2 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Chemie für Biologen VO 2 3
2 M3: Grundlagen der Natur­wissenschaften Chemie für Biologen PR 2 2
3 M4: Didaktik der Biologie I Einführung in die Didaktik der Biologie VO 2 31
3 M4: Didaktik der Biologie I Übung zur Didaktik der Biologie ÜB 1 2
3 M6: Genetik Einführung in die Genetik VO 2 3
3 M6: Genetik Genetik PR 2 2
3 M6: Genetik Grundlagen der Biotechnologie SE 2 2
4 M5: Didaktik der Biologie II Planung und Analyse von Biologie­unterricht SE 2 32
4 M7: Ökologie und Evolutions­biologie Ökologie VO 2 3
4 M7: Ökologie und Evolutions­biologie Evolutionsbiologie VO 2 3
4 M7: Ökologie und Evolutions­biologie Ökologie oder Evolutions­biologie SE 2 2
4 oder 5 Berufsfeld­praktikum3 Praxisphase PR 3
4 oder 5 Berufsfeld­praktikum3 Begleitseminar: Bio­wissenschaften lehren und lernen SE 4 3
5 M5: Didaktik der Biologie II Methoden und Unterrichts­konzepte in der Biologie SE 2 3
5 M8: Humanbiologie Humanbiologie, Anthropologie des Menschen VO 2 3
5 M8: Humanbiologie Übung zur Humanbiologie PR 2 4
5 M9: Struktur und Funktion Struktur und Funktion der Zelle VO 2 3
6 M9: Struktur und Funktion Molekular­biologie VO 2 4
6 M9: Struktur und Funktion Struktur und Funktion SE 2 3
6 Bachelorarbeit4 8
Summe5 46 74
1Davon 0,5 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
2Davon 1 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
3Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden; es wird in außerschulischen Einrichtungen durchgeführt.
4Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
5Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 14, 2016 S. 1077 / Nr. 194, veröffentlicht am 02.12.16, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 01.10.18.

Im Masterstudium müssen folgende Module absolviert werden:

Modul CP (insgesamt) Modulprüfung
M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologieunterricht 9 Klausur
M2: Praktische Biologie I 8 Praktikumsleistung
Praxissemester 2 bzw. 5 Portfolio oder mündliche Prüfung
M2: Praktische Biologie II 9 Praktikumsleistung
Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln 3 Präsentation
Masterarbeit 23
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Entwicklung und Evaluation von Biologie­unterricht1 SE/ÜB 2 32
1 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Analyse und Diagnose im Biologie­unterricht1 SE/ÜB 2 33
1 M2: Praktische Biologie I Lehramtspraktikum I PR 3 6
2 M2: Praktische Biologie I Geländeübung ÜB 1 2
2 Praxissemester Begleitung Fachdidaktik Praxissemester1 SE/ÜB 2 2 bzw. 5 4
3 M1: Entwicklung, Diagnose und Evaluation von Biologie­unterricht Entwicklung und Evaluation von Biologie­unterricht SE/ÜB 2 32
3 M3: Praktische Biologie II Lehramtspraktikum II PR 3 6
3 M3: Praktische Biologie II Vergleichende Sinnesbiologie oder Verhaltens­biologie VO 2 3
4 Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiterentwickeln Professionelles Handeln wissenschafts­basiert weiterentwickeln aus der Perspektive des Unterrichts­fachs Biologie SE 2 3
6 Masterarbeit5 20
Summe6 17 29
1Aufgrund der Rolle der Lehr­veranstaltungen als Vorbereitung auf das Praxissemester bzw. zur Begleitung des Praxissemesters handelt es sich um eine Veranstaltung mit Anwesenheits­pflicht im Sinne des § 3 Absatz 2 der Fachprüfungs­ordnung für das Studienfach Biologie im Master­studiengang.
2Davon 1 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
3Davon 0,5 CP für inklusions­orientierte Fragestellungen.
4In diesen Seminaren wird ein besonderer Schwerpunkt auf Diagnose und Förderung gelegt. Wird dabei kein Studienprojekt angefertigt, wird für die Lehr­veranstaltung 1 CP vergeben (Prüfungs­leistung entfällt). Wird ein Projekt angefertigt, werden 5 CP vergeben.
5Die Masterarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Masterarbeit.

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2020-03-05