Ba-Ma(LABG2016): Eignungs- und Orientierungspraktikum

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 21: Zeile 21:
  
 
Bitte beachte, dass in manchen Fächern Pflichtpraktika (z. B. Physik) ebenfalls in der vorlesungsfreien Zeit verortet sind, die sich zeitlich mit der schulischen Praxisphase des EOPs überschneiden können. Eine Teilnahme am EOP ist in entsprechenden Semestern nicht möglich.
 
Bitte beachte, dass in manchen Fächern Pflichtpraktika (z. B. Physik) ebenfalls in der vorlesungsfreien Zeit verortet sind, die sich zeitlich mit der schulischen Praxisphase des EOPs überschneiden können. Eine Teilnahme am EOP ist in entsprechenden Semestern nicht möglich.
 +
 +
{{Zitat|Quelle=https://zlb.uni-due.de/documents/documents_pfl/Flyer_EOP.pdf
 +
}}
  
 
== Verwandte Seiten==
 
== Verwandte Seiten==

Version vom 5. Juli 2016, 15:39 Uhr


Das Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) ist das erste Praxiselement innerhalb deines Bachelor-Lehramtsstudiums nach dem Lehrerausbildungsgesetz vom 20.04.2016 (LABG 2016).

Es hat einen Umfang von 25 Tagen und soll innerhalb des ersten Studienjahres im Block abgeleistet werden. Das EOP wird an der Universität Duisburg-Essen von der Fakultät für Bildungswissenschaften verantwortet und inhaltlich gestaltet. In Bezug auf Fragen der Eignungsreflexion wird das EOP in Kooperation mit den Schulen, die dabei von Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung unterstützt werden, durchgeführt.

Die Anmeldung  zu den vorbereitenden universitären Lehrveranstaltungen erfolgt online über die Homepage des Ressort Schulpraxis- und Praktikumsbüro im ZLB.

Ablauf (HRSGe und G)

Das EOP umfasst eine vorbereitende universitäre Lehrveranstaltung im Teilstudiengang Bildungswissenschaften und eine schulische Praxisphase. Die schulische Praxisphase besteht aus einem 25-tägigen Praktikum, welches du i.d.R. in Form eines 5-wöchigen Blocks in der vorlesungsfreien Zeit ableistet.

Du kannst die Vorbereitungsveranstaltung zum EOP wahlweise im ersten oder im zweiten Semester belegen. Die Praxisphase absolvierst du jeweils in der direkt darauffolgenden vorlesungsfreien Zeit.

Bitte beachte, dass in manchen Fächern (z. B. Physik) Pflichtpraktika ebenfalls in der vorlesungsfreien Zeit verortet sind, die sich zeitlich mit der schulischen Praxisphase des EOPs überschneiden können. Eine Teilnahme am EOP ist in entsprechenden Semestern nicht möglich.

Ablauf (GyGe und BK)

Das EOP umfasst eine vorbereitende universitäre Lehrveranstaltung im Teilstudiengang Bildungswissenschaften und eine schulische Praxisphase. Die schulische Praxisphase besteht aus einem 25-tägigen Praktikum, welches Sie i.d.R. in Form eines 5-wöchigen Blocks der vorlesungsfreien Zeit ableisten.

Du kannst die Vorbereitungsveranstaltung zum EOP wahlweise im ersten oder im zweiten Semester belegen. Die Praxisphase absolvierst du jeweils anschließend in der direkt darauffolgenden vorlesungsfreien Zeit.

Bitte beachte, dass in manchen Fächern Pflichtpraktika (z. B. Physik) ebenfalls in der vorlesungsfreien Zeit verortet sind, die sich zeitlich mit der schulischen Praxisphase des EOPs überschneiden können. Eine Teilnahme am EOP ist in entsprechenden Semestern nicht möglich.

Verwandte Seiten


Ansprechpartnerin (Bildungswissenschaften)
Bezeichnung Modulbeauftragte Modul I: SchuLe: Schule und Lehrerinnen- und Lehrerhandeln
Adresse Universitätsstraße 2 
45141 Essen
Ansprech­partner*in Prof. Dr. Jeanette Böhme
Raum S06 S05 B51
Sprechzeiten Siehe hier 
Tel 0201 183-4315
E-Mail jeanette.­boehme@uni-due.de
Webseite Webseite 
Ansprechpartnerin (Bildungswissenschaften)
Bezeichnung Geschäftsführerin Studienmanagement Bildungswissenschaften konsekutive Lehrerbildung
Adresse Universitätsstr. 2 
45141 Essen
Ansprech­partner*in Catharina Suttkus
Raum S06 S06 B87
Sprechzeiten Siehe hier 
Tel 0201 183-3758
E-Mail catharina.suttkus​@uni-due.de
Webseite Webseite 




Dieser Artikel ist gültig bis 2016-07-04