Ba-Ma(LABG2016): Kunst

Aus LehramtsWiki
Version vom 26. März 2018, 12:47 Uhr von Celine M (Diskussion | Beiträge) (squueze box geändert)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit dem Wintersemester 2016/17 gilt für das Lehramts­studium in den Bachelor- und Master­studiengängen an der UDE das LABG 2016. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramts­studium im Fach Kunst mit den Ab­schlüssen Bachelor und Master erweitert.

Allgemeine Informationen

Das Unterrichts­fach Kunst wird der akademischen Disziplin der Geistes­wissen­schaften zu­geordnet und hat sowohl die praktische, als auch theoretische künst­lerische Bildung von Schülerinnen und Schülern zum Ziel. Im Gegensatz zu den meisten anderen Studien­gängen mit Lehramtsoption ist der Lehramts­studiengang Kunst auch als Einzel­fach studierbar.

Präsenz des Studiengangs

Eignungsprüfung

Für die Zulassung zum Bachelor­studiengang Kunst mit Lehramts­option ist eine Eignungs­prüfung  erforderlich. Unter dem angegeben Link ist die aktuelle Ordnung zu finden.

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Bachelor)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungs­ordnungen (Master)  und spezifische Fach­prüfungs­ordnungen (Master)  für die verschiedenen Studien­gänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satz­ungen und Ordnungen  des ZLB.

Studienverlaufsplan und Modulhandbücher

Studienverlaufspläne, Modulhandbücher und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter den folgenden Links für den Bachelor  und für den Master .

Aufbau des Studiums für das Lehramt G

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 75 / Nr. 11, veröffentlicht am 01.02.12, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Bachelor­studiengang mit Lehramts­option für Grundschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 8 CP)
  • B - Künstlerische Praxis 1 (insgesamt 6 CP)
  • C - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 10 CP)
  • D - Künstlerische Praxis 2 (insgesamt 6 CP)
  • E - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen (insgesamt 5 CP)
  • Berufs­feldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • F - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Vertiefung (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)


Sekretariat
Adresse Universitätsstr. 12 
45141 Essen
Ansprech­partner/-in Alexandra Linneweber
Raum R12 V02 D05
Öffnungs­zeiten Mo - Fr 9:00 - 11:00 Uhr; Mi 14 - 15
Tel 0201 183-3340
E-Mail alexandra.linneweber​@uni-due.de
Webseite Webseite 
Studiengangs­sprecher
Adresse Universitätsstr. 12 
45141 Essen
Ansprech­partner/-innen Prof. Dr. Christine Heil und Prof. Susanne Weirich
Raum R11 R02 B39 und R12 R02 B42
Sprechzeiten siehe Webseite 
Tel 0201 183-4220 (Heil)
0201 183-4133 (Weirich)
E-Mail christine.heil​@uni-due.de
susanne.weirich​@uni-due.de
Webseite Webseite 
Studienberatung/​Prüfungskoordination
Adresse Universitätsstr. 12 
45141 Essen
Ansprech­partner/-in Simone Krämer
Raum R12 R02 B26
Sprechzeiten Mo und Mi 12:00 - 13:00 Uhr und n.V.
Tel 0201 183-4091
E-Mail simone.kraemer​@uni-due.de
Webseite Webseite 


Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunst­wissenschaft SE 2 2
1 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Kunst­theoretische und kunst­soziologische Grundlagen der Moderne SE 2 2
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Zeichnung ÜB (FP) 4 2
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Malerei ÜB (FP) 4 2
2 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunstdidaktik mit Labor2 VO 2 4
2 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen des drei­dimensionalen Gestaltens ÜB (FP) 4 2
3 C - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Methoden und Medien der Kunst­geschichte SE+EX (FP) 2 4
3 C - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Übung in Institutionen der Kunst­vermittlung ÜB 2 2
3 D - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Malerei2 ÜB 4 2
4 C - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Unterrichts­modelle und Methoden der Kunstdidaktik SE 2 4
4 D - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Zeichnung2 ÜB (FP) 2 2
4 D - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung drei­dimensionale Gestaltung und Medien2 ÜB (FP) 4 2
5 E - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Forschungs­ansätze der Kunstdidaktik SE 2 2
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Praktikum PR 3
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Projekt­begleitseminar SE 2 3
5 F - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Vertiefung Aktuelle kunstdidaktische Modelle ÜB 4 2
5 F - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Vertiefung Ästhetik SE 2 2
6 E - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Bildnerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen SE 2 3
6 F - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Vertiefung Kultur- und bild­wissenschaftliche Diskurse2 SE+EX 2 2
6 Bachelorarbeit5 8
Summe6 46 47
1Zu den genannten übergreifenden Bezeichnungen besteht jeweils ein Angebot von Veranstaltungen, aus denen man auswählen kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung. Im Modul D wird dies projektabhängig wahlweise in einer der drei Veranstaltungen des Moduls behandelt.
3Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der drei Studienfächer absolviert werden.
4Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2015/16 aufgenommen haben, werden nur bei erfolgreicher Absolvierung der Module A-D zum Berufsfeld­praktikum zugelassen.
5Die Bachelorarbeit kann in einem der drei Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1115 / Nr. 130, veröffentlicht am 19.08.14, ergänzt durch die erste Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Master­studiengang mit Lehramtsoption für Grundschulen kann nicht-vertieft oder vertieft studiert werden.

nicht-vertieft

Das nicht-​vertiefte Studium setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 5 CP)
  • B - Praxissemester (insgesamt 3 CP)
  • C - Workshop (insgesamt 6 CP)
  • D - Begleitmodul zur Masterarbeit (insgesamt 2 CP)
  • E - Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Kunstdidaktische Konzepte und Methoden2
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)
SE 2 3
1 A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunstgeschichte1 VO 2 2
2 B - Praxissemester Begleit­veranstaltung Fachpraxis2 SE 2 3
3 C - Workshop Kunstdidaktik1 KO 2 2
3 C - Workshop Kunst­wissenschaft1 KO 2 2
3 C - Workshop Kunst­praxis1 KO 4 2
4 D - Begleitmodul zur Masterarbeit 2
E - Masterarbeit3 20
Summe4 14 14
1Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Masterstudiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
3Die Masterarbeit kann auch im zweiten bzw. dritten Fach oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

vertieft

Das vertiefte Studium setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Kunst und Kunst­wissenschaft (insgesamt 10 CP)
  • B - Praxissemester (insgesamt 3 CP)
  • C - Workshop (insgesamt 12 CP)
  • Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Kunst und Kunst­wissenschaft Kunstdidaktische Konzepte und Methoden1
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)
SE 2 3
1 A - Kunst und Kunst­wissenschaft Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunstgeschichte2 VO 2 2
1 A - Kunst und Kunst­wissenschaft Projekte und Konzepte (Fachpraxis)2 SE (FP) 2 3
1 A - Kunst und Kunst­wissenschaft Performativität und Alltags­ästhetik2 VO 2 2
2 B - Praxissemester Begleit­veranstaltung1 SE 2 3
3 C - Workshop Kunstdidaktik2 KO 2 3
3 C - Workshop Kunstwissenschaft2 KO 2 3
3 C - Workshop Kunstpraxis2 KO 4 6
4 Begleitmodul zur Masterarbeit 3
Masterarbeit3 20
Summe4 18 25
1Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
2Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
3Die Masterarbeit kann auch im zweiten bzw. dritten Fach oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRSGe

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 81 / Nr. 12, veröffentlicht am 01.02.12, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Bachelor­studiengang mit Lehramts­option für Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 9 CP)
  • B - Künstlerische Praxis 1 (insgesamt 9 CP)
  • C - Grundlagen der Fotografie (insgesamt 6 CP)
  • D - Künstlerische Praxis 2 (insgesamt 5 CP)
  • E - Kunst und Kunst­wissenschaft 1 (insgesamt 9 CP)
  • F - Kunstdidaktik und Kunstpraxis (insgesamt 6 CP)
  • G - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen (insgesamt 6 CP)
  • Berufs­feldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • H - Kunst und Kunstwissenschaft 2 (insgesamt 9 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunstdidaktik VO 2 4
1 A - Grundlagen der Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Kunst­theoretische und kunst­soziologische Grundlagen der Moderne SE 2 2
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Zeichnung ÜB (FP) 4 3
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Malerei ÜB (FP) 4 3
2 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunst­wissenschaft SE 2 3
2 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen des drei­dimensionalen Gestaltens ÜB (FP) 4 3
2 C - Grundlagen der Fotografie Fototheorie SE 2 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Elementare Fotografie ÜB (FP) 4 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Digitale Aufnahme­techniken ÜB (FP) 4 2
3 D - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Malerei ÜB (FP) 4 3
3 D - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Zeichnung ÜB (FP) 4 2
3 E - Kunst und Kunstwissenschaft 1 Film- und Fernsehanalyse SE 2 4
3 E - Kunst und Kunst­wissenschaft 1 Übung in Institutionen der Kunstvermittlung ÜB 2 2
4 E - Kunst und Kunst­wissenschaft 1 Methoden und Medien der Kunstgeschichte SE+EX 2 3
4 F - Kunstdidaktik und Kunstpraxis Unterrichts­modelle und Methoden der Kunstdidaktik ÜB 2 3
4 F - Kunstdidaktik und Kunstpraxis Erweiterung drei­dimensionale Gestaltung und Medien ÜB (FP) 4 3
5 G - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Forschungs­ansätze der Kunstdidaktik SE 2 4
5 Berufsfeld­praktikum2, 3 Praktikum PR 3
5 Berufsfeld­praktikum2, 3 Projekt­begleitseminar SE 2 3
5 H - Kunst und Kunstwissenschaft 2 Künstlerisches Projekt4 ÜB (FP) 4 3
5 H - Kunst und Kunstwissenschaft 2 Ästhetik SE 2 2
6 G - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Bildnerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen SE 2 2
6 H - Kunst und Kunstwissenschaft 2 Kultur- und bild­wissenschaftliche Diskurse4 SE+EX 2 4
6 Bachelorarbeit5 8
Summe6 60 65
1Zu den genannten übergreifenden Bezeichnungen besteht jeweils ein Angebot von Veranstaltungen, aus dem ausgewählt werden kann.
2Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
3Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2015/16 aufgenommen haben, werden nur bei erfolgreicher Absolvierung der Module A-E zum Berufsfeld­praktikum zugelassen.
4Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
5Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1125 / Nr. 131, veröffentlicht am 19.08.14, ergänzt durch die erste Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Master­studiengang mit Lehramtsoption für Haupt-, Real- und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Kunstdidaktik und Kunst­wissenschaft (insgesamt 9 CP)
  • B - Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • C - Workshop (insgesamt 8 CP)
  • Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Kunstdidaktik und Kunst­wissenschaft Kunstdidaktische Konzepte und Methoden
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)2
SE 2 3
1 A - Kunstdidaktik und Kunstwissenschaft Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunst­geschichte1 VO 2 2
1 A - Kunstdidaktik und Kunstwissenschaft Performativität und Alltags­ästhetik1 VO 2 2
1 A - Kunst­didaktik und Kunstwissenschaft Künsterlerische Praxis1 ÜB 4 2
2 B - Praxissemester Begleit­veranstaltung2 SE 2 4
3 C - Workshop Kunstdidaktik1 KO 2 4
3 C - Workshop Kunst­wissenschaft1 KO 2 2
3 C - Workshop Kunstpraxis1 KO 2 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit 3
Masterarbeit3 20
Summe4 18 21
1Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
3Die Masterarbeit kann auch im zweiten Fach oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 89 / Nr. 13, veröffentlicht am 01.02.12, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Bachelor­studiengang mit Lehramtsoption für Gymnasien und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 9 CP)
  • B - Künstlerische Praxis 1 (insgesamt 9 CP)
  • C - Grundlagen der Fotografie (insgesamt 6 CP)
  • D - Kunst und Medien (insgesamt 6 CP)
  • E - Künstlerische Praxis 2 (insgesamt 6 CP)
  • F - Kunst und Kunstwissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • G - Künstlerische Praxis 3 (insgesamt 6 CP)
  • Berufsfeld­praktikum (insgesamt 6 CP)
  • H - Vertiefung Kunst­wissenschaft (insgesamt 6 CP)
  • I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen (insgesamt 8 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunst­didaktik VO 2 4
1 A - Grundlagen der Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Kunst­theoretische und kunst­soziologische Grundlagen der Moderne SE 2 2
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Zeichnung ÜB (FP) 4 3
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Malerei ÜB (FP) 4 3
2 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunst­wissenschaft SE 2 3
2 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen des drei­dimensionalen Gestaltens ÜB (FP) 4 3
2 C - Grundlagen der Fotografie Fototheorie SE 2 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Elementare Fotografie ÜB (FP) 4 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Digitale Aufnahmetechniken ÜB (FP) 4 2
3 D - Kunst und Medien Film-/​Videowerkstatt ÜB (FP) 4 2
3 E - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Malerei ÜB (FP) 4 3
3 E - Künstlerische Praxis 2 Künstlerische Druckverfahren ÜB (FP) 4 3
3 F - Kunst und Kunst­wissenschaft Methoden und Medien der Kunstgeschichte SE+EX 2 4
4 D - Kunst und Medien Film-/​Fernsehanalyse SE 2 4
4 F - Kunst und Kunst­wissenschaft Übung in Institutionen der Kunstvermittlung ÜB 2 2
4 F - Kunst und Kunst­wissenschaft Erweiterung Zeichnung ÜB (FP) 4 3
4 F - Kunst und Kunstwissenschaft Erweiterung drei­dimensionale Gestaltung und Medien ÜB (FP) 4 3
5 G - Künstlerische Praxis 3 Projektseminar5 PRJSE 5 6
5 Berufsfeld­praktikum2, 3 Praktikum PR 3
5 Berufsfeld­praktikum2, 3 Projekt­begleitseminar SE 3
5 H - Vertiefung Kunst­wissenschaft Ästhetik SE 2 2
5 H - Vertiefung Kunst­wissenschaft Kultur- und bild­wissenschaftliche Diskurse5 SE+EX 2 4
6 I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Bildnerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen SE 2 2
6 I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Forschungs­ansätze der Kunstdidaktik SE 2 6
6 Bachelor­arbeit4 8
Summe6 67 74
1Zu den genannten übergreifenden Bezeichnungen besteht jeweils ein Angebot von Veranstaltungen, aus dem ausgewählt werden kann.
2Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
3Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2015/16 aufgenommen haben, werden nur bei erfolgreicher Absolvierung der Module A-F zum Berufsfeld­praktikum zugelassen.
4Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
5Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusionsorientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Masterstudiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
6Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1099 / Nr. 128, veröffentlicht am 19.08.14, ergänzt durch die erste Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Master­studiengang mit Lehramtsoption für Gymnasien und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 6 CP)
  • B - Ästhetik und Kulturwissenschaft (insgesamt 5 CP)
  • C - Künstlerische Praxis (insgesamt 6 CP)
  • D - Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • E - Workshop (insgesamt 9 CP)
  • Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Kunstdidaktische Konzepte und Methoden
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)3
SE 2 4
1 A - Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunstgeschichte1 VO 2 2
1 B - Ästhetik und Kulturwissenschaft Performativität und Alltags­ästhetik1 VO 2 3
1 C - Künstlerische Praxis Projekte und Konzepte 11 ÜB 4 3
2 B - Ästhetik und Kultur­wissenschaft Lektüreseminar1 SE 2 2
2 D - Praxissemester Begleitveranstaltung3 SE 2 4
3 C - Künstlerische Praxis Projekte und Konzepte 21 ÜB 4 3
3 E - Workshop Kunstdidaktik1 KO 2 4
3 E - Workshop Kunst­wissenschaft1 KO 2 2
3 E - Workshop Kunstpraxis1 KO 2 3
4 Begleitmodul zur Masterarbeit 3
4 Masterarbeit2 20
Summe4 24 30
1Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
2Die Masterarbeit kann auch im zweiten Fach oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
3Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Frage­stellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

Aufbau des Studiums für das Lehramt BK

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 97 / Nr. 14, veröffentlicht am 01.02.12, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 15.02.17.

Das Studienfach Kunst im Bachelor­studiengang mit Lehramtsoption für Berufskollegs setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 9 CP)
  • B - Künstlerische Praxis 1 (insgesamt 9 CP)
  • C - Grundlagen der Fotografie (insgesamt 6 CP)
  • D - Kunst und Medien (insgesamt 6 CP)
  • E - Künstlerische Praxis 2 (insgesamt 6 CP)
  • F - Kunst und Kunst­wissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • G - Künstlerische Praxis 3 (insgesamt 6 CP)
  • Berufsfeld­praktikum (insgesamt 6 CP)
  • H - Vertiefung Kunstwissenschaft (insgesamt 6 CP)
  • I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen (insgesamt 8 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunstdidaktik VO 2 4
1 A - Grundlagen der Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Kunst­theoretische und kunst­soziologische Grundlagen der Moderne SE 2 2
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Zeichnung ÜB (FP) 4 3
1 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Malerei ÜB (FP) 4 3
2 A - Grundlagen der Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Grundlagen der Kunst­wissenschaft SE 2 3
2 B - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen des drei­dimensionalen Gestaltens ÜB (FP) 4 3
2 C - Grundlagen der Fotografie Fototheorie SE 2 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Elementare Fotografie ÜB (FP) 4 2
2 C - Grundlagen der Fotografie Digitale Aufnahme­techniken ÜB (FP) 4 2
3 D - Kunst und Medien Film-/​Videowerkstatt ÜB (FP) 4 2
3 E - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Malerei ÜB (FP) 4 3
3 E - Künstlerische Praxis 2 Künstlerische Druckverfahren ÜB (FP) 4 3
3 F - Kunst und Kunst­wissenschaft Methoden und Medien der Kunstgeschichte SE+EX 2 4
4 D - Kunst und Medien Film-/​Fernsehanalyse SE 2 4
4 F - Kunst und Kunst­wissenschaft Übung in Institutionen der Kunst­vermittlung ÜB 2 2
4 F - Kunst und Kunstwissenschaft Erweiterung Zeichnung ÜB (FP) 4 3
4 F - Kunst und Kunstwissenschaft Erweiterung drei­dimensionale Gestaltung und Medien ÜB (FP) 4 3
5 G - Künstlerische Praxis 3 Projekt­seminar2 PRJSE 5 6
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Praktikum PR 3
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Projekt­begleitseminar SE 2 3
5 H - Vertiefung Kunstwissenschaft Ästhetik SE 2 2
5 H - Vertiefung Kunstwissenschaft Kultur- und bild­wissenschaftliche Diskurse2 SE+EX 2 4
6 I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Bildnerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen SE 2 2
6 I - Ästhetisches Verhalten von Kindern und Jugendlichen Forschungs­ansätze der Kunstdidaktik SE 2 6
6 Bachelorarbeit4 8
Summe6 67 74
1Zu den genannten übergreifenden Bezeichnungen besteht jeweils ein Angebot von Veranstaltungen, aus dem ausgewählt werden kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
3Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
4Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2015/16 aufgenommen haben, werden nur bei erfolgreicher Absolvierung der Module A-F zum Berufs­feldpraktikum zugelassen.
5Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1107 / Nr. 129, veröffentlicht am 19.08.14, ergänzt durch die erste Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst im Master­studiengang mit Lehramtsoption für Berufskollegs setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 6 CP)
  • B - Ästhetik und Kulturwissenschaft (insgesamt 5 CP)
  • C - Künstlerische Praxis (insgesamt 6 CP)
  • D - Praxissemester (insgesamt 4 CP)
  • E - Workshop (insgesamt 9 CP)
  • Begleitveranstaltung Masterarbeit (insgesamt 3 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Kunstdidaktische Konzepte und Methoden
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)1
SE 2 4
1 A - Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunstgeschichte2 VO 2 2
1 B - Ästhetik und Kulturwissenschaft Performativität und Alltags­ästhetik2 VO 2 3
1 C - Künstlerische Praxis Projekte und Konzepte 12 ÜB (FP) 4 3
2 B - Ästhetik und Kulturwissenschaft Lektüre­seminar2 SE 2 2
2 D - Praxissemester Begleit­veranstaltung SE 2 4
3 C - Künstlerische Praxis Projekte und Konzepte 22 ÜB (FP) 4 3
3 E - Workshop Kunst­didaktik2 KO 2 4
3 E - Workshop Kunst­wissenschaft2 KO 2 2
3 E - Workshop Kunstpraxis2 KO 2 3
4 Begleitmodul zur Masterarbeit 3
4 Masterarbeit3 20
Summe4 24 30
1Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor- und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
2Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
3Die Masterarbeit kann auch im zweiten Fach oder in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

Aufbau des Studiums als Einzelfach GyGe

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 105 / Nr. 15, veröffentlicht am 08.02.12, ergänzt durch die dritte Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst als Einzelfach im Bachelor­studiengang mit Lehramtsoption für Gymnasien und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Grundlagen der Kunstdidaktik (insgesamt 8 CP)
  • B - Grundlagen der Kunst­wissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • C - Künstlerische Praxis 1 (insgesamt 12 CP)
  • D - Grundlagen der fotografischen Theorie (insgesamt 10 CP)
  • E - Grundlagen der fotografischen Praxis (insgesamt 10 CP)
  • F - Künstlerische Praxis 2 (insgesamt 12 CP)
  • G - Kunstgeschichte und Kunst­wissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • H - Kunst und Medien (insgesamt 12 CP)
  • I - Künstlerische Praxis 3 (insgesamt 12 CP)
  • J - Künstlerische Praxis 4 (insgesamt 12 CP)
  • Berufsfeld­praktikum (insgesamt 6 CP)
  • K - Vertiefung Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik (insgesamt 12 CP)
  • L - Projekt Kunstwissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung1 Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Grundlagen der Kunstdidaktik Grundlagen der Kunstdidaktik VO 2 4
1 A - Grundlagen der Kunstdidaktik Vermittlungstechniken SE 2 4
1 B - Grundlagen der Kunstwissenschaft Text, Sprache, Rhetorik ÜB 2 4
1 B - Grundlagen der Kunst­wissenschaft Grundlagen der Kunst­wissenschaft SE 2 4
1 C - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Zeichnung ÜB (FP) 4 4
1 C - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen der Malerei ÜB (FP) 4 4
2 B - Grundlagen der Kunst­wissenschaft Kunst­theoretische und kunst­soziologische Grundlagen der Moderne SE 2 4
2 C - Künstlerische Praxis 1 Grundlagen des drei­dimensionalen Gestaltens ÜB (FP) 4 4
2 D - Grundlagen der fotografischen Theorie Theorie der Fotografie SE 2 6
2 E - Grundlagen der fotografischen Praxis Elementare Fotografie ÜB (FP) 4 6
2 E - Grundlagen der fotografischen Praxis Digitale Aufnahme­techniken ÜB (FP) 4 4
3 D - Grundlagen der fotografischen Theorie Geschichte der Fotografie SE 2 4
3 F - Künstlerische Praxis 2 Erweiterung Malerei ÜB (FP) 4 6
3 F - Künstlerische Praxis 2 Künstlerische Druck­verfahren ÜB (FP) 4 6
3 G - Kunstgeschichte und Kunst­wissenschaft Methoden und Medien der Kunst­geschichte SE+EX 2 4
3 G - Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft Epochen der Kunstgeschichte SE+EX 2 4
4 G - Kunstgeschichte und Kunst­wissenschaft Übung in Institutionen der Kunstvermittlung ÜB 2 4
4 H - Kunst und Medien Film-/​Fernsehanalyse SE 2 4
4 H - Kunst und Medien Film-/​Videowerkstatt ÜB (FP) 4 4
4 I - Künstlerische Praxis 3 Schwerpunkt Zeichnung ÜB (FP) 4 4
4 I - Künstlerische Praxis 3 Schwerpunkt Drei­dimesionales Gestalten und Medien ÜB (FP) 4 4
4 I - Künstlerische Praxis 3 Schwerpunkt Malerei ÜB (FP) 4 4
5 H - Kunst und Medien Konzeptuelle Räume SE 2 4
5 J - Künstlerische Praxis 4 Projektseminar: Klassische Medien2 PRJSE 5 6
5 J - Künstlerische Praxis 4 Projektseminar: Trans­klassische Medien2 PRJSE 5 6
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Praktikum PR 3
5 Berufsfeld­praktikum3, 4 Projekt­begleitseminar SE 2 3
5 K - Vertiefung Kunst­wissenschaft und Kunstdidaktik Ästhetik SE 2 4
5 K - Vertiefung Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Kultur- und bild­wissenschaftliche Diskurse2 SE+EX 2 4
6 K - Vertiefung Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik Bildnerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen SE 2 4
6 L - Projekt Kunstwissenschaft Lektüreseminar SE 2 4
6 L - Projekt Kunstwissenschaft Projektseminar zur Kunstvermittlung PRJSE 2 8
6 Bachelorarbeit5 8
Summe6 90 142
1Zu den genannten übergreifenden Bezeichnungen besteht jeweils ein Angebot von Veranstaltungen, aus dem ausgewählt werden kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung. Im Modul D wird dies projektabhängig wahlweise in einer der drei Veranstaltungen des Moduls behandelt.
3Das Berufsfeld­praktikum und die zugehörige Begleit­veranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
4Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2015/16 aufgenommen haben, werden nur bei erfolgreicher Absolvierung der Module A-H zum Berufsfeld­praktikum zugelassen.
5Die Bachelorarbeit kann auch im Bildungs­wissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
6Ohne Bachelorarbeit.

Master

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 12, 2014 S. 1091 / Nr. 127, veröffentlicht am 19.08.14, ergänzt durch die erste Änderungsordnung, veröffentlicht am 22.12.16.

Das Studienfach Kunst als Einzelfach im Master­studiengang mit Lehramtsoption für Gymnasien und Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • A - Ästhetik und Kulturwissenschaft (insgesamt 12 CP)
  • B - Kunst und Kunstdidaktik I (insgesamt 12 CP)
  • C - Kunst und Kunstdidaktik II (insgesamt 12 CP)
  • D - Praxissemester (insgesamt 8 CP)
  • E - Workshop (insgesamt 16 CP)
  • Begleitmodul Masterarbeit (insgesamt 6 CP)
  • Masterarbeit (insgesamt 20 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 A - Ästehtik und Kultur­wissenschaft Ausgewählte Aspekte der neueren und neusten Kunstgeschichte1 VO 2 4
1 A - Ästehtik und Kultur­wissenschaft Performativität und Alltags­ästhetik1 VO 2 4
1 B - Kunst und Kunstdidaktik 1 Projekte und Konzepte im Projektblock I1 ÜB (FP) 8 8
1 B - Kunst und Kunstdidaktik 1 Kunstdidaktische Konzepte und Methoden2
(Vorbereitungs­veranstaltung Praxissemester)
SE 2 4
1 C - Kunst und Kunstdidaktik 2 Spezielle Frage­stellungen der Kunstdidaktik1 SE 2 4
2 A - Ästehtik und Kulturwissenschaft Ästehtik und Technik der Medien1 SE 2 4
2 D - Praxissemester Begleit­veranstaltung Praxissemester2 SE 2 8
3 C - Kunst und Kunst­didaktik 2 Projekte und Konzepte im Projektblock II1 ÜB (FP) 8 8
3 E - Workshop Lektüre­seminar1 KO 2 4
3 E - Workshop Kunst­wissenschaft1 KO 4 6
3 E - Workshop Kunstpraxis1 KO 4 6
4 Begleitmodul zur Masterarbeit 6
4 Masterarbeit3 20
Summe4 38 80
1Zu den hier genannten „übergreifenden Bezeichnungen“ zu Lehr­veranstaltungen wird jeweils ein unterschiedlicher Kanon einzelner Lehr­veranstaltungen angeboten, aus dem im Rahmen der vorgegebenen Credits/SWS ausgewählt werden kann.
2Insgesamt entfallen 5 CP im Teilstudiengang Kunst auf inklusions­orientierte Fragestellungen, davon verteilen sich insgesamt 3 CP im Bachelor und 2 CP im Master­studiengang mit jeweils 1 CP pro ausgewiesener Veranstaltung.
3Die Masterarbeit kann auch in den Bildungs­wissenschaften geschrieben werden.
4Ohne Masterarbeit und Begleitmodul.

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2017-07-18