Bachelor-Master: BA/MA

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Statistische Daten zur Einführung von BA- und MA-Studiengängen (Quelle: Hochschulrektorenkonferenz (HRK)))
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
===Statistische Daten zur Einführung von BA- und MA-Studiengängen (Quelle: [[Hochschulrektorenkonferenz (HRK)]])===
 
===Statistische Daten zur Einführung von BA- und MA-Studiengängen (Quelle: [[Hochschulrektorenkonferenz (HRK)]])===
*<BLANK text="Statistik zur Einführung von Bachelor und Master">http://www.hrk.de/de/download/dateien/HRK-Statistik_SoSe_2008_komplett.pdf</BLANK>: Im Sommersemester 2008 werden 704 Bachelorstudiengänge angeboten, die über einen späteren Masterstudiengang zum Lehramt befähigen. Die Zahl hat sich deutlich um 33 % erhöht, im <BLANK text="Wintersemester 2007/2008">http://www.hrk.de/de/download/dateien/HRK_StatistikBA_MA_WiSe2007_08_final.pdf</BLANK>. waren es 527.
+
http://www.hrk.de/bologna/de/download/dateien/HRK_StatistikBA_MA_WiSe2009_2010_finale.pdf
 
 
*HRK-Statistik vom 15.10.2008: <BLANK text="Drei Viertel aller Studiengänge führen zu Bachelor oder Master">http://www.hrk.de/de/download/dateien/PM_Bologna-Statistik__110._Senat.pdf</BLANK>.
 
 
 
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 31. März 2010, 15:21 Uhr

Diese Seite beschäftigt sich mit der Umstellung der Lehreramtsstudiengänge auf Bachelor- und Master-Studiengänge.

Bachelor/Master

Aktuell (11.03.2009)

  • Das Rektorat der UDE hat in seiner Sitzung am 11.03.2009 beschlossen, dass die Umstellung der Lehramtsausbildung auf die konsekutive Studienstruktur erst zum WiSe 2011/12 erfolgt und modifiziert somit seinen Beschluss vom 10.10.2007.
  • Das http://www.uni-due.de/de/organisation/leitung.php  der UDE hat am 10.10.2007 beschlossen, dass die Lehramtsausbildung auf eine konsekutive Studienstruktur (BA/MA) zum WiSe 2010/2011 erfolgt. Neueinschreibungen werden dann nur noch in die konsekutiven Studiengänge möglich sein.
  • Desweiteren hat das Rektorats beschlossen:
    • Der Umstellungsprozess wird vom Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) federführend begleitet und koordiniert.
    • Die Akkreditierung der gesamten Lehramtsausbildung: zweistufig: Stufe 1: hochschulweites Modell. Stufe 2: Clusterakkreditierung der einzelnen Fächergruppen.
  • Siehe auch Studienstruktur an der Universität Duisburg-Essen.



Aktuell (25.05.2009)

CHRONIK

  • 25.05.2009: Gesetz zur Reform der Lehrerausbildung wird im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land NRW veröffentlicht.
  • 07.05.2009: Im Landtag findet die zweite Lesung des Gesetzentwurfs für eine Reform der Lehrerausbildung statt. Der Gesetzentwurf wurde angenommen.
  • 25.03.2009: Im Landtag findet die öffentliche Anhörung zum Gesetz zur Reform der Lehrerausbildung statt
  • 25.11.2008: Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Reform der Lehrerausbildung (siehe oben)
  • 11.09.2007: Landeskabinett beschließt Eckpunkte eines neuen Lehrerausbildungsgesetzes (siehe Eckpunkte zur Reform der Lehrerausbildung)
  • 30.04.2007: Gutachten zur Neuorganisation der Lehrerausbildung vorgelegt (siehe Baumert Kommission)
  • 22.09.2006: Expertenkommission zur Reform der Lehrerausbildung eingesetzt (siehe Baumert Kommission)


Statistische Daten zur Einführung von BA- und MA-Studiengängen (Quelle: Hochschulrektorenkonferenz (HRK))

http://www.hrk.de/bologna/de/download/dateien/HRK_StatistikBA_MA_WiSe2009_2010_finale.pdf

Siehe auch


Links

Hier  finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen durch das Schulministerium.


Dieser Artikel ist gültig bis 2010-03-31