Bachelor-Master: Eignungspraktikum

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weiterleitung nach Eignungs- und Orientierungspraktikum erstellt)
 
(90 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das [[Gesetz zur Reform der Lehrerausbildung]] sieht künftig ein sog. [[Eignungspraktikum]] (in einer früheren Fassung [[Assistenzpraktikum]]) vor. Es wird von den Schulen verantwortet und von den [[Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung]]  begleitet. Es soll einer ersten Klärung der Eignung für den Lehrerberuf dienen. Es schließt mit einer Eignungsberatung ab. Das Praktikum kann vor Aufnahme des Studiums geleistet werden; es wird durch die Schulleitung bescheinigt. Die vollständige Ableistung des Eignungspraktikums ist Voraussetzung für den Zugang zum Vorbereitungsdienst. Anrechnungen, insbesondere von leitenden Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeiet, sind möglich; die Eignungsberatung ist in jedem Fall nachzuweisen. Das Eignungspraktikum umfasst mindestens 20 Praktikumstage.
+
#REDIRECT [[Eignungs- und Orientierungspraktikum]]
 
 
<br>
 
 
 
==Siehe auch==
 
*[[Eckpunkte zur Reform der Lehrerausbildung]]
 
*[[BA/MA]]
 
*[[Baumert]]
 
 
 
[[Kategorie: Keywords]]
 
[[Kategorie: Studienreform]]
 

Aktuelle Version vom 9. Dezember 2016, 09:30 Uhr