ERASMUS: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Zahlen ausgeschrieben)
K (Infobox aktualisiert)
Zeile 44: Zeile 44:
 
{{Infobox Institution
 
{{Infobox Institution
 
|abkuerzung=Ansprechpartner  
 
|abkuerzung=Ansprechpartner  
|ansprechpartner=Ira Terwyen
+
|ansprechpartnerin=Ira Terwyen
 
|raum= V15 S00 D11
 
|raum= V15 S00 D11
 
|sprechzeiten=
 
|sprechzeiten=
Zeile 55: Zeile 55:
 
{{Infobox Institution
 
{{Infobox Institution
 
|abkuerzung=Ansprechpartner  
 
|abkuerzung=Ansprechpartner  
|ansprechpartner=Verena Heuking
+
|ansprechpartnerin=Verena Heuking
 
|raum=SG 034
 
|raum=SG 034
 
|sprechzeiten
 
|sprechzeiten

Version vom 6. August 2015, 15:17 Uhr


Das Erasmus-Programm ist ein Austauschprogramm der Europäischen Union, welches nach dem niederländischen Humanisten Erasmus von Rotterdam  bennant ist. Studierende der Universität Duisburg-Essen können in einer Vielzahl von Fachrichtungen Studienzeit im europäischen Ausland verbringen und an der Partnerhochschule ECTS-Creditpoints erwerben. Das Akademisches Auslandsamt (AAA) untertsützt euch und steht für deine Fragen bereit.

Auslandserfahrungen sammeln

In den Lehramtsstudiengängen mit den Abschlüssen Bachelor-Master Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch ist ein Auslandsaufenthalt vorgesehen (drei Monate), der über das Erasmus Austauschprogramm stattfinden kann.

Partneruniversitäten

Das Erasmus-Programm gilt allgemein für alle Universitäten im europäischen Hochschulraum . Auf Wikipedia gibt es eine Liste der europäischen Hochschulen .

Trotzdem kann nicht jedes Fach an jeder Universität studiert werden. Die Hochschulen handeln für jeden Studiengang Verträge mit Partnerhochschulen aus. An welcher Uni du in deinem Fach studieren kannst und weitere Informationen dazu findest du auf den Seiten deines Fachbereiches.

Außerdem stellt die Universität für alle Studiengänge, auch ohne verpflichtende Auslandsaufenthalte, ebenfalls eine Liste der ERASMUS-Partneruniversitäten  bereit.

Aufenthaltsdauer

Die Mindestaufenthaltsdauer für Praktika im Ausland mit dem Erasmus-Programm beträgt zwei Monate, ein Studienaufenthalt dauert mindestens drei Monate. Möglich sind Aufenthalte von einem Semester oder nach erfolgreicher Verlängerung von bis zu einem Jahr. Für einige Lehramtsstudiengänge gibt es die Möglichkeit den Auslandsaufenthalt von drei Monaten auf zwei mal sechs Wochen aufzuteilen (hierbei bitte auch unbedingt Rücksprache mit dem akademischen Auslandsamt halten).

Fördermöglichkeiten

Neben dem Erasmus-Programm, welches für unter Umständen anfallende Studiengebühren aufkommen kann und in der Regel einen Mobilitätszuschuss zahlt, gibt es weitere Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt zu finanzieren .

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen rund um das Thema Studieren im Ausland gibt es auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes für Outgoing Students . Ebenfalls bietet die Fakultät Geisteswissenschaften auf ihrer Webseite weitere Informationen zum ERASMUS-Programm  an.

Erasmus plus

Erasmus plus (Erasmus+) ist das neue EU-Förderprogramm für Lernaufenthalte im Ausland. Mit dem Start im Januar 2014 sind jetzt Aufenthalte außerhalb Europas in bestimmten Drittländern möglich. Ebenso können nicht nur Studierende die Förderung in Anspruch nehmen. Weitere Informationen findest du auf der Erasmus plus Seite  und in diesem Artikel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung .

Siehe auch

Verwandte Seiten


Vorlage:SqueezeInfobox



Dieser Artikel ist gültig bis 2016-03-30