Eduroam: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aktualisierung)
(routinecheck)
Zeile 25: Zeile 25:
 
[[category:Definitionen]]
 
[[category:Definitionen]]
 
[[category:Service für Studierende]]
 
[[category:Service für Studierende]]
{{Gültigkeit|Datum=2017-09-13}}
+
{{Gültigkeit|Datum=2018-09-13}}

Version vom 6. Februar 2018, 13:47 Uhr


eduroam (education roaming) ermöglicht Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Studierenden von partizipierenden Universitäten und Organisationen den Internetzugang an den Standorten aller teilnehmenden Organisationen unter Verwendung der eigenen Unikennung und des Passwortes.

Vorteile

  • Wenn eduroam einmal auf einem Gerät konfiguriert ist, loggt sich das Gerät automatisch mit Unikennung und Passwort ein. Ein zusätzliches Einloggen für jede neue Sitzung entfällt. Dies gilt für alle Standorte, an denen eduroam verfügbar ist.
  • Durch Nutzung von eduroam befindet man sich direkt im Uninetzwerk, wodurch eine weitere Nutzung eines VPN-Clients entfällt, falls man z. B. auf Fileserver, Drucker, etc. zugreifen möchte. Allerdings ist ein VPN die einzige Möglichkeit, um sich vor Session-Cookie Diebstahl abzusichern.
  • Die Verbindung ist WPA2-Enterprise  gesichert.

Einrichtung

Eine Anleitung für alle Betriebssysteme gibt es auf der Webseite des ZIM .

Siehe auch

Verwandte Seiten

Dieser Artikel ist gültig bis 2018-09-13