Staatsexamen: Erstes Staatsexamen

Aus LehramtsWiki
(Weitergeleitet von Erste Staatsexamen)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Prüfungsunterlagen Erstes Staatsexamen

Der schwarze Postkasten an der Außenstelle Essen hat ausgedient. Du kannst deine Prüfungsunterlagen persönlich während der Kernarbeitszeiten (Mo-Do von 9:00-15:00 Uhr und Fr von 9:00-14:00 Uhr) bei einer Mitarbeiterin des LPA abgeben. Die Unterlagen können sofort geprüft und Nachfragen geklärt werden.


Informationen, die die auslaufenden Lehramtsstudiengänge nach LPO 2003 (Staatsexamen) betreffen, werden wir künftig mit zurückgestellter Priorität überarbeiten. Bei individuellen Fragen könnt ihr euch an die Studienberatung wenden.


Das Erste Staatsexamen oder die Erste Staatsprüfung wird vor dem Landesprüfungsamt I NRW (LPA) abgelegt. Die bestandene Erste Staatsprüfung schließt das ordnungsgemäße Studium ab. In dieser Prüfung sollen die Studierenden nachweisen, dass sie die für das Lehramt notwendigen erziehungswissenschaftlichen, fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, die zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst erforderlich sind.

Allgemeine Hinweise

Anmeldung

Prüfungsleistungen - Erste Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen

Lehramt GHR (Schwerpunkt G und HRGe)

- Quelle: § 34 LPO 2003

  • Erstes Fach (1x schriftlich und 1x mündlich)
  • Zweites Fach (1x schriftlich und 1x mündlich)
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachdidaktik
  • Didaktisches Grundlagenfach (Mathematik oder Deutsch)
    • 1 schriftliche Prüfung
  • Erziehungswissenschaft
    • 1 schriftliche Prüfung
    • 1 Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium - mündlich
  • Die Schriftliche Hausarbeit wird in einem der Fächer (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik) oder in Erziehungswissenschaft angefertigt.

Lehramt GyGe

- Quelle: § 36 LPO 2003

  • Erstes Fach (mindestens 1x schriftlich und 1x mündlich)
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachdidaktik
  • Zweites Fach (mindestens 1x schriftlich und 1x mündlich)
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachdidaktik
  • Erziehungswissenschaft
    • 1 schriftliche Prüfung
    • 1 Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium - mündlich
  • Die Examensarbeit|Schriftliche Hausarbeit wird in einem der Fächer (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik) oder in Erziehungswissenschaft angefertigt.

Lehramt BK

- Quelle: § 38 LPO 2003

  • Erstes Fach oder berufliche Fachrichtung (mindestens 1x schriftlich und 1x mündlich)
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachdidaktik
  • Zweites Fach oder berufliche Fachrichtung (1x schriftlich und 1x mündlich)
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
    • 1 Prüfung in der Fachwissenschaft
  • Berufspädagogik (schriftlich oder mündlich)
    • 1 Prüfung
  • Erziehungswissenschaft
    • 1 schriftliche Prüfung
    • 1 Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium - mündlich
  • Die Schriftliche Hausarbeit wird in einem der Fächer (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik) oder in der beruflichen Fachrichtung (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik) oder in Erziehungswissenschaft angefertigt.

Wiederholungsprüfungen und Freiversuch in der Regelstudienzeit

  • Fall 1 - § 22 (1) LPO 2003: Die Meldung zur Prüfung erfolgt in der Regelstudienzeit; d. h. diese Prüfungen jeder Form (Schriftliche Prüfungen, Mündliche Prüfungen, Schriftliche Hausarbeiten, Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium) gelten im Fall des Nichtbestehens als nicht unternommen. Die Prüfung kann in der gleichen Form oder einer anderen Form wiederholt werden; die Schriftliche Hausarbeit kann in dem gleichen oder in einem anderen Fach unter anderer Themenstellung wiederholt werden.
  • Fall 2 - § 22 (2) LPO 2003: Die Prüfung wird abgelegt in der Regelstudienzeit und bestanden: eine einmalige Wiederholung zur Notenverbesserung ist möglich. Dies gilt für Mündliche und Schriftliche Prüfungen sowie das EWAK (aber nicht für die Schriftliche Hausarbeiten). Der Antrag auf Zulassung zur Wiederholung zur Notenverbesserung ist bis zum Beginn des darauf folgenden Semesters (d. h. 1. Oktober bzw. 1. April eines Jahres - spätester Eingang im Landesprüfungsamt) zu stellen. Die Prüfung muss in der gleichen Form wiederholt werden.

Wiederholung von Prüfungen

§ 26 (1) und (2): Im Falle des Nichtbestehens können die Prüfungen als Teilleistung der Ersten Staatsprüfung jeweils einmal wiederholt werden

Weitere Hinweise 

Verwandte Seiten

Dieser Artikel ist gültig bis 2020-07-01