Fachdidaktik: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(wikipedia weggemacht)
(Artikel umgeschrieben)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Teaser|Text=Zentrales Interesse der Fachdidaktik ist das Lehren unter Berücksichtigung des Lernens. Fachdidaktiken sind also jene Wissenschaftdisziplinen, die sich mit fach- bzw. domänenspezifischen Lernprozessen auseinandersetzen, um auf dieser Grundlage die jeweils entsprechende Lehre auszugestalten.}}
+
{{Teaser|Text=Wie vermittle ich Fachwissen an eine Gruppe von Lernenden bzw. Schülerinnen und Schüler? Mithilfe der Fachdidkatik! Die Fachdidaktik ist als Wissenschaft der Lehre und des Lernens einer Fachwissenschaft zugeordnet. Dabei beschränkt sich dessen Aufgabe weitestgehend auf die Harmonisierung der fachwissenschaftlichen Ansprüche mit den Kompetenzen und Fertigkeiten der Lernenden. Das zu untersuchende Objekt ist demnach die Planung, Durchführung und Analyse von Fachunterricht.<sup>1</sup>
 +
}}
 +
Fachdidaktiken werden für gewöhnlich nach Schulfächern organisiert. So gibt es zum Beispiel die [https://www.ddi.wiwi.uni-due.de/ Didaktik der Informatik]. Neben der fachspezifischen Zuordnung gibt es außerdem noch die Fachdidaktiken,  welche bestimmte Fächer zusammengefasst behandeln, wie die [https://www.uni-due.de/politik/lehrstuhl-fd/ Didaktik der Sozialwissenschaften] oder gar nur '''gewisse Aspekte''' einer Fachrichtung behandeln, z.B. die [https://www.uni-due.de/germanistik/literaturwissenschaft_literaturdidaktik.php Literaturdidaktik].
 +
 +
Welche Aufgaben fallen der Fachdidaktik zu?
 +
Die Fachdidaktik befasst sich z.B. mit
 +
*Auswahl von Lernstoff
 +
*Legitimierung von Lernstoff
 +
**Hat der zu erlernende Gegenstand außerhalb von Schule einen Nutzen?
 +
**Ist der Lerngegenstand nicht zu kompliziert?
 +
*Didaktischer Reduktion von Lerngegenständen
 +
**Den zu erlernenden Gegenstand in einzelne, kleinere und vor allem leichter zu lernende Stücke aufspalten
 +
*Festlegung und Begründung von Zielen
 +
*Methodischer Strukturierung von Lernprozessen
 +
**Wie gestalte ich Einführung, Erarbeitung und Ergebnissicherung?
 +
*Berücksichtigung der Handlungsbedingungen von Lehrenden und Lernenden<sup>2</sup>
  
Bedingt durch ihre Entstehung aus der Fachmethodik, werden Fachdidaktiken häufig als den jeweiligen Schulfächern zugeordnet aufgefasst.
 
Dem heutigen Verständnis entsprechend stellen sie jedoch vielmehr eigenständige Disziplinen dar, welche als eine Art Brücke zwischen einer Fachwissenschaft, der allgemeinen Didaktik wie auch den Erziehungswissenschaften fungieren und dabei Ergebnisse der pädagogischen Psychologie, der Soziologie etc. berücksichtigen.
 
  
 
== Verwandte Seiten ==
 
== Verwandte Seiten ==
 
[[Fachdidaktische Praxisphasen]]
 
[[Fachdidaktische Praxisphasen]]
 +
 +
==Quellen==
 +
<sup>1</sup>https://lexikon.stangl.eu/6492/fachdidaktik/
 +
 +
<sup>2</sup>http://www.fachdidaktik-einecke.de/1_Unterrichtsplanung/was_ist_fachdidaktik.htm
  
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie:Definitionen]]
 
[[Kategorie:Definitionen]]
{{Gültigkeit|Datum=2019-11-18}}
+
{{Gültigkeit|Datum=2020-11-18}}

Version vom 9. Dezember 2019, 15:41 Uhr

Wie vermittle ich Fachwissen an eine Gruppe von Lernenden bzw. Schülerinnen und Schüler? Mithilfe der Fachdidkatik! Die Fachdidaktik ist als Wissenschaft der Lehre und des Lernens einer Fachwissenschaft zugeordnet. Dabei beschränkt sich dessen Aufgabe weitestgehend auf die Harmonisierung der fachwissenschaftlichen Ansprüche mit den Kompetenzen und Fertigkeiten der Lernenden. Das zu untersuchende Objekt ist demnach die Planung, Durchführung und Analyse von Fachunterricht.1

Fachdidaktiken werden für gewöhnlich nach Schulfächern organisiert. So gibt es zum Beispiel die Didaktik der Informatik. Neben der fachspezifischen Zuordnung gibt es außerdem noch die Fachdidaktiken, welche bestimmte Fächer zusammengefasst behandeln, wie die Didaktik der Sozialwissenschaften oder gar nur gewisse Aspekte einer Fachrichtung behandeln, z.B. die Literaturdidaktik.

Welche Aufgaben fallen der Fachdidaktik zu? Die Fachdidaktik befasst sich z.B. mit

  • Auswahl von Lernstoff
  • Legitimierung von Lernstoff
    • Hat der zu erlernende Gegenstand außerhalb von Schule einen Nutzen?
    • Ist der Lerngegenstand nicht zu kompliziert?
  • Didaktischer Reduktion von Lerngegenständen
    • Den zu erlernenden Gegenstand in einzelne, kleinere und vor allem leichter zu lernende Stücke aufspalten
  • Festlegung und Begründung von Zielen
  • Methodischer Strukturierung von Lernprozessen
    • Wie gestalte ich Einführung, Erarbeitung und Ergebnissicherung?
  • Berücksichtigung der Handlungsbedingungen von Lehrenden und Lernenden2


Verwandte Seiten

Fachdidaktische Praxisphasen

Quellen

1https://lexikon.stangl.eu/6492/fachdidaktik/

2http://www.fachdidaktik-einecke.de/1_Unterrichtsplanung/was_ist_fachdidaktik.htm Dieser Artikel ist gültig bis 2020-11-18