Freiversuch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Weiterleitung nach Bachelor-Master:Mündliche Ergänzungsprüfung erstellt)
(Markierung: Neue Weiterleitung)
Zeile 1: Zeile 1:
Eine Modulprüfung kann laut [[Gemeinsame Prüfungsordnungen|Gemeinsamer Prüfungsordnung]] insgesamt drei mal absolviert werden (ein Versuch + zwei Wiederholungen). Diese Regelung wird jedoch durch manche [[Fachprüfungsordnungen]] wie zum Beispiel in [[Mathematik]] oder [[Turkistik]] aufgehoben, sodass du unter einer bestimmten Voraussetzung vier Prüfungsversuche hast, und zwar dann, wenn der erste Versuch einen sogenannten Freiversuch darstellt.
+
#REDIRECT [[Bachelor-Master: Mündliche Ergänzungsprüfung]]
 
 
Um einen Freiversuch handelt es sich dann, wenn du den ersten Prüfungsversuch termin­gerecht, dass heißt die [[Prüfung]] spätestens zu dem in der [[Prüfungsordnung]] vorgegesehen Prüfungstermin, ablegst. Wenn diese [[Prüfung]] dann nicht bestanden wird, handelt es sich um einen Freiversuch.
 
 
 
Diese Regelung hat keine Gültigkeit, falls die [[Prüfung]] wegen eines Täuschungsversuchs oder anderen Ordnungsverstoßes als nicht bestanden gilt.
 
 
 
Informationen zum Staatsexamen findest du auf der Seite [[Erstes Staatsexamen#Wiederholungsprüfungen und Freiversuch in der Regelstudienzeit|Erstes Staatsexammen]].
 
 
 
[[Kategorie:Bachelor-Master]]
 
[[Kategorie:Staatsexamen]]
 
[[Kategorie:Definitionen]]
 
[[Kategorie:Rechtliche Grundlagen]]
 

Version vom 28. Juli 2021, 11:48 Uhr