Geflüchtete: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(neuer Artikel erstellt)
 
 
(36 dazwischenliegende Versionen von 8 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Teaser|Text=Wenn du als Geflüchteter nach Deutschland gekommen bist, bietet die Universität Duisburg-Essen viele akademische Angebote für dich an.}}
+
{{Teaser|Text=Bist du als geflüchtete Person nach Deutschland gekommen, dann hat die Universität Duisburg-Essen (UDE) verschiedene Angebote und Hilfen für dich.}}
  
==Aufnahme eines Studiums==
+
==Allgemeine Angebote==
Geflüchtete können an der UDE ein Studium beginnen und sich über die jeweiligen [https://www.uni-due.de/studienangebote/ Studienangebote] informieren. Dazu musst du die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.
+
Möchtest du an der UDE eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, Weiterbildungsangebote als [[Gasthörer|Gasthörer*in]] nutzen oder dich nach abgeschlossenem Studium zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung beraten lassen, dann findest du Informationen und [https://www.uni-due.de/fluechtlinge/kontakt.php Kontaktdaten] auf der Webseite [https://www.uni-due.de/fluechtlinge/ Angebote für Flüchtlinge]; or in English at [https://www.uni-due.de/en/refugees.php Offers for refugees]. Dort findest du auch Informationen zur Teilnahme an Deutschkursen oder den Sportangeboten des [https://www.uni-due.de/hochschulsport/ Hochschulsports] sowie Angebote für Schüler*innen und schulpflichtige Kinder. Je nach Beratungsstelle, kannst du auf Deutsch, Arabisch oder Englisch beraten werden.
  
Ansprechpartnerin ist '''Frau Enger''':
+
==International Office==
<br>Telefon: +49 203 379 2224
+
Wenn du Fragen zum Studium an der UDE hast und beispielsweise wissen möchtest, wie du dich für ein Studium im ersten Fachsemester bewirbst oder ob du die nötigen [[Voraussetzungen]] für ein Studium erfüllst, berät dich das [[International_Office|International Office]]. Hier bekommst du auch Informationen zu den Deutschkenntnissen, also dem DSH-2-Zertifikat, welches du für ein Lehramtsstudium nachweisen musst: [https://www.uni-due.de/dsh-info/dsh-info_startseite Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)].
<br>Mail: [mailto:restart@uni-due.de restart&#8203;@uni-due.de]
 
<br>Weitere Informationen: [https://www.uni-due.de/international/]
 
  
==Weiterbildung bei bereits begonnenem Studium==
+
==Lehrer*innen==
Wenn du in deinem Heimatland bereits ein Studium begonnen hast und dich weiterbilden möchtest, kannst du dich um ein Gasthörerstudium bewerben. Außerdem kannst du dich für die Teilnahme an Deutschkursen bewerben und die Sportangebote des Hochschulsports wahrnehmen.
+
Hast du Lehramt studiert oder bist in deinem Heimatland Lehrkraft, kannst du prüfen lassen, ob dein lehramtsbezogener Abschluss für den Lehrerberuf in Deutschland [[Anerkennung von Lehramtsprüfungen|anerkannt]] wird. Für die Anerkennung sind die [https://www.schulministerium.nrw/anerkennungsverfahren Bezirksregierungen] zuständig.
 +
Wird dein Abschluss nicht anerkannt, kannst du dich informieren, ob der [[Seiteneinstieg]] in den Schuldienst eine Möglichkeit für dich ist, im Schuldienst zu arbeiten und dich zu qualifizieren oder ob du zeitweise als [[Vertretungseinstellung nach Angebot (VERENA)|Vertretungslehrer*in]] arbeiten kannst.
 +
Außerdem gibt es seit August 2020 an der UDE das Projekt [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/ Lehrkräfte PLUS], welches dich auf den Schuldienst in Deutschland vorbereitet.
  
Ansprechpartnerin ist '''Frau Enger''':
+
==Lehrkräfte PLUS==
<br>Telefon: +49 203 379 2224
+
Hast du in deiner Heimat bereits Lehramt studiert und als Lehrkraft gearbeitet? Dann ist das Programm [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/ Lehrkräfte PLUS] interessant. Hier bekommst du die Möglichkeit, dich in Modulen fachlich, fachdidaktisch, sprachlich und überfachlich-methodisch weiterzubilden. So wirst du auf die Tätigkeit an deutschen Schulen vorbereitet.
<br>Mail: [mailto:restart@uni-due.de restart&#8203;@uni-due.de]
 
<br>Weitere Informationen: [https://www.uni-due.de/international/]
 
  
Das TalentKolleg Ruhr bietet ebenfalls Angebote zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung.  
+
Die wichtigsten Informationen findest du auf dem [https://www.uni-due.de/imperia/md/content/lehrkraefteplus/2021_05_27_flyer_lkplus_um.pdf Flyer] des Programms zusammengefasst. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen findest du auf der [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/kontakt Webseite des Programms].
  
Ansprechpartnerin ist '''Nadja Luschina''':
+
Auf den Webseiten findest du auch eine [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/programmuebersicht Übersicht des Programms], Hinweise zur [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/bewerbung Bewerbung] und du kannst sehen, unter welchen [https://www.uni-due.de/lehrkraefteplus/teilnahmevoraussetzungen Voraussetzungen] du am Programm Lehrkräfte PLUS teilnehmen kannst.
<br>Telefon: +49 203 379 7732
 
<br>Mail: [mailto:nadja.luschina@uni-due.de nadja.luschina&#8203;@uni-due.de]  
 
<br>Weitere Informationen: [https://www.uni-due.de/talentkolleg/]
 
  
Außerdem kannst du die Clearingstelle aufsuchen, wenn du einen Hochschulabschluss hast oder dein Studium weiterführen möchtest. Du wirst individuell auf Deutsch, Arabisch oder Englisch beraten und kannst je nach Qualifizierung die Programme der Offenen Hochschule nutzen.
+
Lehrkräfte PLUS gibt es übrigens auch an anderen Universitäten, z. B. in [http://www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus Bielefeld], [http://www.pse.rub.de/LKplus/ Bochum], [https://portal.uni-koeln.de/international/studium-in-koeln/academic-refugee-support/lehrkraefteplus-koeln Köln] und [https://www.uni-siegen.de/zlb/weiterbildung/lehrkraefteplus/?lang=de Siegen].
  
Ansprechpartnerin ist '''Noura Athamna''':
+
[[Kategorie:Beratungsangebote]]
<br>Telefon: +49 203 379 7005
+
[[Kategorie:Ansprechpersonen]]
<br>Mail: [mailto:noura.athamna@uni-due.de noura.athamna&#8203;@uni-due.de]
 
<br>Weitere Informationen: [https://www.uni-due.de/offene-hochschule/perspektive_studium/]
 
  
==Weiterbildung bei abgeschlossenem Studium==
+
{{Gültigkeit|Datum=2022-10-10|KOMMENTAR=}}
Das TalentKolleg Ruhr bietet auch für diejenigen, die ein Studium bereits erfolgreich abgeschlossen haben, Angebote zur beruflichen Orientierung und Weiterbildung.
 
 
 
Ansprechpartnerin ist '''Nadja Luschina''':
 
<br>Telefon: +49 203 379 7732
 
<br>Mail: [mailto:nadja.luschina@uni-due.de nadja.luschina&#8203;@uni-due.de]
 
<br>Weitere Informationen: [https://www.uni-due.de/talentkolleg/]
 
 
 
Für diejenigen, die schon als Lehrkräfte gearbeitet haben, ermöglicht das ZLB, sich diese Tätigkeit anerkennen zu lassen. Innerhalb eines Jahres werden sie auf den Schuldienst in Deutschland vorbereitet. Weiter Informationen findest du bei [https://zlb.uni-due.de/2020/02/projekt-lehrkraefte-plus-qualifikation-fuer-gefluechtete/ Lehrkräfte plus].
 
 
 
==Weitere Informationen==
 
*[https://www.uni-due.de/fluechtlinge/ Angebote für Flüchtlinge]
 
 
 
{{Gültigkeit|Datum=2020-11-16|KOMMENTAR=Mehr Informationen zu Lehrkräfte plus veröffentlicht?}}
 

Aktuelle Version vom 11. Februar 2022, 16:59 Uhr

Bist du als geflüchtete Person nach Deutschland gekommen, dann hat die Universität Duisburg-Essen (UDE) verschiedene Angebote und Hilfen für dich.

Allgemeine Angebote

Möchtest du an der UDE eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, Weiterbildungsangebote als Gasthörer*in nutzen oder dich nach abgeschlossenem Studium zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung beraten lassen, dann findest du Informationen und Kontaktdaten auf der Webseite Angebote für Flüchtlinge; or in English at Offers for refugees. Dort findest du auch Informationen zur Teilnahme an Deutschkursen oder den Sportangeboten des Hochschulsports sowie Angebote für Schüler*innen und schulpflichtige Kinder. Je nach Beratungsstelle, kannst du auf Deutsch, Arabisch oder Englisch beraten werden.

International Office

Wenn du Fragen zum Studium an der UDE hast und beispielsweise wissen möchtest, wie du dich für ein Studium im ersten Fachsemester bewirbst oder ob du die nötigen Voraussetzungen für ein Studium erfüllst, berät dich das International Office. Hier bekommst du auch Informationen zu den Deutschkenntnissen, also dem DSH-2-Zertifikat, welches du für ein Lehramtsstudium nachweisen musst: Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH).

Lehrer*innen

Hast du Lehramt studiert oder bist in deinem Heimatland Lehrkraft, kannst du prüfen lassen, ob dein lehramtsbezogener Abschluss für den Lehrerberuf in Deutschland anerkannt wird. Für die Anerkennung sind die Bezirksregierungen zuständig. Wird dein Abschluss nicht anerkannt, kannst du dich informieren, ob der Seiteneinstieg in den Schuldienst eine Möglichkeit für dich ist, im Schuldienst zu arbeiten und dich zu qualifizieren oder ob du zeitweise als Vertretungslehrer*in arbeiten kannst. Außerdem gibt es seit August 2020 an der UDE das Projekt Lehrkräfte PLUS, welches dich auf den Schuldienst in Deutschland vorbereitet.

Lehrkräfte PLUS

Hast du in deiner Heimat bereits Lehramt studiert und als Lehrkraft gearbeitet? Dann ist das Programm Lehrkräfte PLUS interessant. Hier bekommst du die Möglichkeit, dich in Modulen fachlich, fachdidaktisch, sprachlich und überfachlich-methodisch weiterzubilden. So wirst du auf die Tätigkeit an deutschen Schulen vorbereitet.

Die wichtigsten Informationen findest du auf dem Flyer des Programms zusammengefasst. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen findest du auf der Webseite des Programms.

Auf den Webseiten findest du auch eine Übersicht des Programms, Hinweise zur Bewerbung und du kannst sehen, unter welchen Voraussetzungen du am Programm Lehrkräfte PLUS teilnehmen kannst.

Lehrkräfte PLUS gibt es übrigens auch an anderen Universitäten, z. B. in Bielefeld, Bochum, Köln und Siegen.

Dieser Artikel ist gültig bis 2022-10-10