Kommission für Diversity Management (DiM): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Gültigkeit)
Zeile 21: Zeile 21:
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie: Gremien/Organe]]
 
[[Kategorie: Gremien/Organe]]
{{Gültigkeit|Datum=2016-12-30}}
+
{{Gültigkeit|Datum=2017-12-30}}

Version vom 4. Januar 2017, 09:16 Uhr

Die Kommission für Diversity Management (DiM)  hat folgende Aufgaben:

  • die Begleitung und Unterstützung von Maßnahmen der Universität zur Gewinnung und Förderung Studierender mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Schichten mit dem Ziel der Verbesserung ihrer Bildungschancen und ihres Studienerfolgs;
  • die Gewinnung, Förderung und aktive Einbeziehung ausländischer Studierender im Rahmen der Internationalisierungsstrategie der Universität;
  • die Entwicklung von spezifischen Angeboten für besonders begabte Studierende;
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Beruf und Studium;
  • Fragen der wissenschaftlichen Weiterbildung und des „lebenslangen Lernens“ aus der Perspektive des DiM;
  • Instrumente zur Sensibilisierung der Hochschulangehörigen, insbesondere der Lehrenden sowie der Personen mit Leitungsaufgaben, für Diversitätsfragen;
  • die Weiterentwicklung und Koordination der Alumni-Arbeit;
  • die Begleitung und Unterstützung von Öffentlichkeits- und Marketingstrategien der UDE im Bereich des DiM.

Die DiM kooperiert themenbezogen mit der Gleichstellungskommission und der Gleichstellungsbeauftragten (in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern und der Familienfreundlichkeit im Rahmen des DiM) sowie mit der Kommission für Lehre, Studium und Weiterbildung (KLSW) (in Fragen der Ausgestaltung von Lehre, Studium und wissenschaftlicher Weiterbildung unter Gesichtspunkten des DiM).

Siehe auch

Dieser Artikel ist gültig bis 2017-12-30