Learning Agreement: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(routinecheck)
 
(10 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Learning Agreement, auch Studienvertrag, enthält eine Auflistung der zu absolvierenden Kurse ([[Modul]]e/​Veranstaltungen) innerhalb eines [[Auslandsaufenthalt|Auslandsstudiums]]. Er wird zwischen der oder dem Studierenden, der entsendenden Hochschule und der Gasthochschule vor der Abreise der oder des Studierenden geschlossen.
+
{{Teaser|Text=
 +
Du studierst Lehramt und  hast Interesse an einem Auslandsstudium oder Auslandspraktikum? Dann lies in diesem Artikel, wie dir Studienleistungen, die du im Ausland erbringst, anerkannt werden können.}}
  
==Dokumente==
+
Besprich dein Vorhaben und die Auswahl der Kurse möglichst früh mit deiner zuständigen Fachkoordinator*in und informiere dich über das Anerkennungsverfahren deiner Fakultät. Die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen erfolgt nicht automatisch. Hierzu schließt du ein [https://www.uni-due.de/international/outgoings_erasmus_studienaufenthalte.php Learning Agreement], also eine Lernvereinbarung oder Studienabkommen, mit deiner Heimat- und der Gasthochschule ab. Darin wird verabredet, welche Kurse du im Ausland absolvierst und für welche Kurse/Module diese angerechnet werden.
*Hier ist die englischsprachige Version des <BLANK Text="Studierendenvertrags">http://www.uni-due.de/imperia/md/content/international/learningagreeement.pdf</BLANK>.
+
*Im <blank text="Downloadcenter">https://eu.daad.de/downloadcenter/de/?q=learning%20agreement&sortBy=download.title_asc&page=1</blank> von <blank>http:///www.eu.daad.de</blank> findet ihr weitere Dokumente.
+
Das Learning Agreement muss vor Antritt des Auslandsaufenthalts von dir, deiner Heimathochschule und deiner Gasthochschule unterschrieben werden. Du stimmst im Learning Agreement zu, das vereinbarte Studienprogramm an der Gasthochschule zu absolvieren. Die Heimathochschule garantiert durch das Learning Agreement die volle akademische Anerkennung der aufgeführten Module bzw. Lehrveranstaltungen. Das Learning Agreement ist für alle drei Parteien bindend.
  
==Siehe auch==
 
<blank text="Hochschulrektorenkonferenz">https://www.hrk-nexus.de/glossar-der-studienreform/begriff/learning-agreement/</blank>
 
  
== Verwandte Seiten ==
+
{{Gültigkeit|Datum=2022-10-07}}
[[ECTS]]
 
 
 
 
 
{{Gültigkeit|Datum=2018-08-24}}
 
  
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie: Definitionen]]
 
[[Kategorie: Definitionen]]
 
[[Kategorie:Dokumente/Formulare]]
 
[[Kategorie:Dokumente/Formulare]]
[[Kategorie:Studienreform]]
 

Aktuelle Version vom 7. April 2022, 14:11 Uhr

Du studierst Lehramt und hast Interesse an einem Auslandsstudium oder Auslandspraktikum? Dann lies in diesem Artikel, wie dir Studienleistungen, die du im Ausland erbringst, anerkannt werden können.

Besprich dein Vorhaben und die Auswahl der Kurse möglichst früh mit deiner zuständigen Fachkoordinator*in und informiere dich über das Anerkennungsverfahren deiner Fakultät. Die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen erfolgt nicht automatisch. Hierzu schließt du ein Learning Agreement, also eine Lernvereinbarung oder Studienabkommen, mit deiner Heimat- und der Gasthochschule ab. Darin wird verabredet, welche Kurse du im Ausland absolvierst und für welche Kurse/Module diese angerechnet werden.

Das Learning Agreement muss vor Antritt des Auslandsaufenthalts von dir, deiner Heimathochschule und deiner Gasthochschule unterschrieben werden. Du stimmst im Learning Agreement zu, das vereinbarte Studienprogramm an der Gasthochschule zu absolvieren. Die Heimathochschule garantiert durch das Learning Agreement die volle akademische Anerkennung der aufgeführten Module bzw. Lehrveranstaltungen. Das Learning Agreement ist für alle drei Parteien bindend.


Dieser Artikel ist gültig bis 2022-10-07