Learning Outcome: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Text geändert und ergänzt)
K (Ergänzung)
Zeile 1: Zeile 1:
Schüler*innen etwas beizubringen, steht für Lehrkräfte im Mittelpunkt. Genauso verhält es sich an einer Universität. Dozierende möchten ihr Fachwissen den Studierenden vermitteln.
+
Schüler*innen etwas beizubringen, steht für Lehrkräfte im Mittelpunkt. Genauso verhält es sich an einer Universität. Dozierende möchten den Studierenden ihr Wissen im Fach, in der Didaktik und in der Fachdidaktik vermitteln.
 
Dabei verfolgen die Lehrenden stets ein Ziel: Lernende sollen die beabsichtigten Lernziele einer Unterrichtsstunde, einer Vorlesung oder eines ganzen Moduls erreichen. Diese intendierten Lernziele beschreibt man auch als "Learning Outcomes", auf Deutsch: Lernergebnisse.
 
Dabei verfolgen die Lehrenden stets ein Ziel: Lernende sollen die beabsichtigten Lernziele einer Unterrichtsstunde, einer Vorlesung oder eines ganzen Moduls erreichen. Diese intendierten Lernziele beschreibt man auch als "Learning Outcomes", auf Deutsch: Lernergebnisse.
  

Version vom 23. Oktober 2020, 10:37 Uhr

Schüler*innen etwas beizubringen, steht für Lehrkräfte im Mittelpunkt. Genauso verhält es sich an einer Universität. Dozierende möchten den Studierenden ihr Wissen im Fach, in der Didaktik und in der Fachdidaktik vermitteln. Dabei verfolgen die Lehrenden stets ein Ziel: Lernende sollen die beabsichtigten Lernziele einer Unterrichtsstunde, einer Vorlesung oder eines ganzen Moduls erreichen. Diese intendierten Lernziele beschreibt man auch als "Learning Outcomes", auf Deutsch: Lernergebnisse.

Welche Lernergebnisse mit deinen Lehrveranstaltungen verknüpft sind, kannst du in den Modulhandbüchern deiner Fächer und den Bildungswissenschaften nachlesen. Sie sind in den Modul- und den Veranstaltungsbeschreibungen enthalten.

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-10-23