Mentorat

Aus LehramtsWiki
Version vom 18. Oktober 2021, 13:39 Uhr von Celine M (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das katholische Mentorat ist eine Einrichtung des Bistums Essens. Es hat die Aufgabe, Studierende zu begleiten, die das Fach Katholische Religions­lehre unterrichten werden.

Wenn du also katholische Religions­lehrer*in werden möchtest und im Bistum Essen studierst, dann wende dich an das Mentorat um dich studien­begleitend zu Themen wie Kirche, Glaube und Schule weiterzubilden. Ansprechpersonen, Kontaktdaten und weitere Informationen findest du auf der Webseite des Mentorats.

Zudem ist das Mentorat mitverantwortlich für die Vergabe der vorläufigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis bzw. der Lehrererlaubnis für den Vorbereitungs­dienst. Am Ende deines Studiums bzw. deines Vorbereitungs­dienstes beantragst du in der Schulabteilung des Bistums Essen diese Urkunde. Für den Antrag benötigst du den Studien­begleitbrief, der vom Mentorat ausgestellt wird. Dieser Studien­begleitbrief wird dir im Bistum Essen beim "Start ins Mentorat" bzw. im Orientierungs­gespräch ausgehändigt. In diesem Studien­begleitbrief wird die Teilnahme an folgenden Elementen bescheinigt:

  • Start ins Mentorat
  • Orientierungsgespräch
  • Einführung ins "Geistliche Leben/Spiritualität"
  • Erfahrung in einem kirchlichen Praxisfeld
  • Abschlussgespräch

Die Teilnahme an diesen Bausteinen ist verpflichtend für die Beantragung der vorläufigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis.

Außerdem arbeiten in denselben Räumlichkeiten, die auch das Mentorat nutzt, die engagierten Mitarbeiter*innen von CampusSegen, einer Initiative der Hochschulseelsorge, die ebenfalls eine gute Anlaufstelle für dich sein kann.


Dieser Artikel ist gültig bis 2022-03-27