Mentoring im Lehramt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Klammern aufgelöst;)
Zeile 2: Zeile 2:
 
}}
 
}}
  
MentoringLA richtet sich zunächst an Studierende im [[Ba-Ma(LABG2016): Eignungs- und Orientierungspraktikum|Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)]]. Deine persönlichen Erwartungen an den Beruf und die individuellen Entwicklungspotenziale werden auf Basis deiner ersten schulpraktischen Erfahrungen reflektiert. Es ist der erste Schritt einer kontinuierlichen Eignungsreflexion, die du in den weiteren Praxisphasen ([[Ba-Ma(LABG2016): Berufsfeldpraktikum|Berufsfeldpraktikum]] und [[Bachelor-Master: Praxissemester|Praxissemester]]) fortführst.  
+
MentoringLA richtet sich zunächst an Studierende im [[Ba-Ma(LABG2016): Eignungs- und Orientierungspraktikum|Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)]]. Deine persönlichen Erwartungen an den Beruf und die individuellen Entwicklungspotenziale werden auf Basis deiner ersten schulpraktischen Erfahrungen reflektiert. Es ist der erste Schritt einer kontinuierlichen Eignungsreflexion, die du in den weiteren Praxisphasen, dem [[Ba-Ma(LABG2016): Berufsfeldpraktikum|Berufsfeldpraktikum]] und dem [[Bachelor-Master: Praxissemester|Praxissemester]], fortführst.  
  
 
==Anmeldung==
 
==Anmeldung==
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
{{Gültigkeit|DATUM=2021-10-01|KOMMENTAR=Link zur ZLB-Seite ergänzen, sobald online}}
 
{{Gültigkeit|DATUM=2021-10-01|KOMMENTAR=Link zur ZLB-Seite ergänzen, sobald online}}
 +
[[Kategorie:Beratungsangebote]]
 +
[[Kategorie:Ansprechpersonen]]
 +
[[Kategorie:Service_für_Studierende]]

Version vom 12. August 2021, 13:40 Uhr

Das UDE-Mentoring-System bietet Studierenden in allen Fakultäten fachspezifische Mentoring-Programme an. Bei der Einschreibung legen Lehramtsstudierende fest, in welchem Fach sie mentoriell begleitet werden wollen. Zusätzlich bietet das Zentrum für Lehrerbildung ein online-gestütztes Reflexionsangebot speziell für Lehramtsstudierende: MentoringLA.

MentoringLA richtet sich zunächst an Studierende im Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP). Deine persönlichen Erwartungen an den Beruf und die individuellen Entwicklungspotenziale werden auf Basis deiner ersten schulpraktischen Erfahrungen reflektiert. Es ist der erste Schritt einer kontinuierlichen Eignungsreflexion, die du in den weiteren Praxisphasen, dem Berufsfeldpraktikum und dem Praxissemester, fortführst.

Anmeldung

Im Rahmen deiner Anmeldung zum EOP über das ZLB-Anmeldeportal erhältst du automatisch alle notwendigen Informationen zu MentoringLA. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht notwendig.

Ablauf

  • Nach Anmeldung zum EOP steht dir der begleitende MentoringLA-Moodle-Raum zur Verfügung. Dort kannst du dich mit den EOP-Kompetenzstandards interaktiv und multimedial auseinandersetzen.
  • Im Moodle-Raum findest du außerdem Informationen für deine Praktikumsschule, die du deinen Schul-Mentor*innen zu Beginn des Praktikums persönlich aushändigen sollst.
  • Kurz vor Ende des Praktikums erhältst du eine E-Mail-Einladung zur Kompetenzeinschätzung, basierend auf den EOP-Kompetenzstandards.
  • Gleichzeitig erhalten die Schul-Mentor*innen eine E-Mail-Einladung zur Fremdeinschätzung.
  • Selbst- und Fremdeinschätzung werden in einem Kompetenzprofil zusammengefasst und dir per E-Mail zugeschickt.
  • Das Kompetenzprofil kann zur Vorbereitung auf das Feedbackgespräch in der Schule genutzt werden. Du kannst es alternativ zu den Reflexionsbögen (Portfolioeinlagen) für das Portfolio Praxiselemente nutzen.

Wenn du noch Fragen zu MentoringLA hast, kannst du dich an Julia Niemann vom ZLB wenden.

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-10-01