Montessori-Diplom

Aus LehramtsWiki
Version vom 14. Juli 2021, 15:49 Uhr von Sabine.Hampe (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Montessori-​Pädagogik ist ein reform­pädagogischer Ansatz. Begründet wurde die Montessori-Pädagogik von Maria Montessori. Zum Leitmotiv für ihr Erziehungskonzept wurde die Bitte eines Kindes „Hilf mir, es selbst zu tun!“. Maria Montessori versteht jedes Kind als Einheit von Körper, Geist und Seele, das „Bildner seiner Persönlichkeit“ ist. Erzieher*innen und Lehrer*innen sieht sie daher als fürsorgliche Begleiter*innen ihrer Persönlichkeit an. Freiarbeit ist eine Unterrichtsform in der Montessori-Pädagogik.

Die Tätigkeit in einer Montessori-Einrichtung setzt eine spezielle Qualifikation voraus. Die VHS Essen führt in Kooperation mit der Deutschen Montessori-​Vereinigung e. V. regelmäßig Lehrgänge zur Vorbereitung auf das Montessori-​Diplom durch. Das Montessori-​Diplom ist eine Zusatz­ausbildung für Erzieher*innen und Grundschullehrer*innen. Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE) erhalten gegen einen Immatrikulations­nachweis eine Ermäßigung. Weitere Informationen findest du auf der Webseite der VHS.

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-12-30