Nicht-konsekutiver Master-Studiengang: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
Nicht-konsekutive Master­studiengänge schließen mit den gleichen akademischen Graden ab, wie konsekutive Master­programme und berechtigen ebenfalls zur [[Promotion]].
 
Nicht-konsekutive Master­studiengänge schließen mit den gleichen akademischen Graden ab, wie konsekutive Master­programme und berechtigen ebenfalls zur [[Promotion]].
 
  
 
== Verwandte Seiten ==
 
== Verwandte Seiten ==

Version vom 25. März 2020, 14:17 Uhr

Nicht-​konsekutive MA-​Studiengänge sind Masterstudiengänge, die inhaltlich nicht auf dem vorangegangenen Bachelorstudiengang aufbauen. Somit ist eine fachliche Neu­orientierung nach dem Bachelor möglich.

Anders als bei konsekutiven Master­studiengängen ist die Gesamt­studienzeit von Bachelor und Master nicht auf insgesamt fünf Jahre (zehn Semester) begrenzt. Ein nicht-​konsekutives Masterprogramm dauert meist ein bis zwei Jahre (also zwei bis vier Semester).

Nicht-konsekutive Master­studiengänge schließen mit den gleichen akademischen Graden ab, wie konsekutive Master­programme und berechtigen ebenfalls zur Promotion.

Verwandte Seiten

Konsekutiver Studiengang


Dieser Artikel ist gültig bis 2021-03-25