Regelstudienzeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Routinecheck)
(interne Links)
Zeile 2: Zeile 2:
 
Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von [[Semester | Semestern]], die Studierende benötigen sollten, um einen Studiengang abzuschließen. Bei einem Vollzeitstudium dauert ein [[Bachelor]]studiengang mit Lehramtsoption sechs [[Semester]], ein [[Master]]studium vier [[Semester]].
 
Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von [[Semester | Semestern]], die Studierende benötigen sollten, um einen Studiengang abzuschließen. Bei einem Vollzeitstudium dauert ein [[Bachelor]]studiengang mit Lehramtsoption sechs [[Semester]], ein [[Master]]studium vier [[Semester]].
  
Um für die neuen Bachelorstudiengänge mit Lehramtsoption ein Studieren innerhalb der Regelstudienzeit zu gewährleisten, wurde von der UDE ein [[Zeitfenstermodell]] eingeführt, bei dem ein [[überschneidungsfreies Studieren]] möglich sein soll.  
+
Um für die neuen Bachelorstudiengänge mit Lehramtsoption ein Studieren innerhalb der Regelstudienzeit zu gewährleisten, wurde von der [[UDE]] ein [[Zeitfenstermodell]] eingeführt, bei dem ein [[überschneidungsfreies Studieren]] möglich sein soll.  
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 4. November 2016, 09:28 Uhr

Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von Semestern, die Studierende benötigen sollten, um einen Studiengang abzuschließen. Bei einem Vollzeitstudium dauert ein Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption sechs Semester, ein Masterstudium vier Semester.

Um für die neuen Bachelorstudiengänge mit Lehramtsoption ein Studieren innerhalb der Regelstudienzeit zu gewährleisten, wurde von der UDE ein Zeitfenstermodell eingeführt, bei dem ein überschneidungsfreies Studieren möglich sein soll.

Siehe auch

Dieser Artikel ist gültig bis 2017-02-04