Semesterwochenstunde (SWS): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Satzkorrektur)
 
Zeile 6: Zeile 6:
 
In der Angabe der SWS sind die zusätzlich anfallenden Vor- und Nachbereitungs­zeiten für die jeweiligen Lehr­veranstaltungen nicht berücksichtigt. Diese Zeiten werden in den einzelnen Modulen als Workload angegeben.
 
In der Angabe der SWS sind die zusätzlich anfallenden Vor- und Nachbereitungs­zeiten für die jeweiligen Lehr­veranstaltungen nicht berücksichtigt. Diese Zeiten werden in den einzelnen Modulen als Workload angegeben.
  
{{Gültigkeit|Datum=2021-010-11}}
+
{{Gültigkeit|Datum=2121-10-11|KOMMENTAR=Definition; ändert sich nicht}}
 
 
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie:Definitionen]]
 
[[Kategorie:Definitionen]]

Aktuelle Version vom 31. August 2021, 15:55 Uhr

Eine Semester­wochenstunde (SWS) ist an Hochschulen eine Zeitangabe, an der du die Dauer deiner Lehrveranstaltung ablesen kannst.

Findest du in deinen Modul­handbüchern einen Zeitangabe von 2 SWS bedeutet sie, dass die Veranstaltung wöchentlich 90 Minuten lang gelehrt wird. Eine einzelne Semesterwochenstunde hat somit einen zeitlichen Umfang von 45 Minuten.

In der Angabe der SWS sind die zusätzlich anfallenden Vor- und Nachbereitungs­zeiten für die jeweiligen Lehr­veranstaltungen nicht berücksichtigt. Diese Zeiten werden in den einzelnen Modulen als Workload angegeben.

Dieser Artikel ist gültig bis 2121-10-11