Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
==Was musst du hierfür tun?==
 
==Was musst du hierfür tun?==
<blank text="Voraussetzung für diese Zusatzqualifikation">https://www.uni-due.de/daz-daf/zusvoraussetzungen.php</blank> ist ein erfolgreicher Abschluss des [[Bachelor-Master:Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte|DaZ-&#8203;Moduls]].
+
<blank text="Voraussetzung für diese Zusatzqualifikation">https://www.uni-due.de/daz-daf/zusvoraussetzungen.php</blank> ist ein erfolgreicher Abschluss des [[Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungs­geschichte (DaZ-Modul)|DaZ-&#8203;Moduls]].
 
*Du wählst im Wahlpflichtbereich deines Studiums einzelne Veranstaltungen und [[Praxisphasen]] zu den Themen Sprachbildung, Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und Interkulturalität aus (14 {{AbkCP}}).  
 
*Du wählst im Wahlpflichtbereich deines Studiums einzelne Veranstaltungen und [[Praxisphasen]] zu den Themen Sprachbildung, Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und Interkulturalität aus (14 {{AbkCP}}).  
 
*Zusätzlich belegst du einen vierstündigen [[Sprachkurs]] deiner Wahl (4 {{AbkCP}}). Bist du mehrsprachig aufgewachsen, so wählst du eine Sprache, die du noch nicht beherrschst, oder belegst einen Kurs zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen deiner Herkunftssprache.
 
*Zusätzlich belegst du einen vierstündigen [[Sprachkurs]] deiner Wahl (4 {{AbkCP}}). Bist du mehrsprachig aufgewachsen, so wählst du eine Sprache, die du noch nicht beherrschst, oder belegst einen Kurs zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen deiner Herkunftssprache.

Version vom 14. September 2016, 17:03 Uhr


Alle Lehramtsstudierenden haben seit dem WiSe 2014/15 die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation „Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft (ZuS)“ zu erwerben. Diese wird vom Zentrum für Lehrerbildung und dem Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache in Kooperation mit den Bildungswissenschaften und dem Institut für Optionale Studien angeboten.

Für weitere Informationen kannst du die rechts aufgelisteten Ansprechpartnerinnen kontaktieren. Zahlreiche Fachdidaktiken sind hierüber informiert und beteiligen sich an dieser Zusatzqualifikation.

Was musst du hierfür tun?

Voraussetzung für diese Zusatzqualifikation  ist ein erfolgreicher Abschluss des DaZ-​Moduls.

  • Du wählst im Wahlpflichtbereich deines Studiums einzelne Veranstaltungen und Praxisphasen zu den Themen Sprachbildung, Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und Interkulturalität aus (14 CP).
  • Zusätzlich belegst du einen vierstündigen Sprachkurs deiner Wahl (4 CP). Bist du mehrsprachig aufgewachsen, so wählst du eine Sprache, die du noch nicht beherrschst, oder belegst einen Kurs zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen deiner Herkunftssprache.
  • Den Abschluss des Studienschwerpunkts bildet eine 30-minütige Fachdiskussion (2 CP), die deine Abschlussprüfung darstellt.

Aus diesem Verlaufsplan  wird ersichtlich, wo du dir Credit Points anrechnen lassen könntest und was du zusätzlich noch belegen musst, um die Zusatzqualifikation zu erhalten. Insgesamt umfasst die Zusatzqualifikation somit 20 CP, wobei du natürlich den größten Teil (14 CP) durch Veranstaltungen in deinen Fächern angerechnet bekommen lassen kannst.

Bescheinigung

Über deine Leistungen erhälst du abschließend eine Bescheinigung deiner Hochschule. Diese bekommst du vom Zentrum für Lehrerbildung ausgehändigt.

Siehe auch

Sprachbildung in mehrsprachiger Gesellschaft 


Vorlage:SqueezeInfobox


Dieser Artikel ist gültig bis 2016-09-01