Sprachtelefon: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (URL in der Infobox angepasst)
(Gültigkeit überprüft)
Zeile 30: Zeile 30:
  
  
{{Gültigkeit|DATUM=2019-03-25}}
+
{{Gültigkeit|DATUM=2019-12-31}}
  
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}

Version vom 26. März 2019, 14:12 Uhr


Das Sprachtelefon ist ein Angebot der Schreibwerkstatt. Das Sprachtelefon, das 1993 gegründet wurde, ist als fester Bestandteil in das Beratungs­konzept der Schreibwerkstatt  integriert. Am Sprachtelefon können alle Sprachprobleme, die beim Schreiben im Studium, Beruf oder Alltag auftauchen, thematisiert werden. Die meisten Anfragen lassen sich im Rahmen einer allgemeinen Sprachberatung sofort beantworten. Soweit es geht, werden am Telefon auch Fälle, die über Grammatik, Rechtschreibung, Zeichensetzung und Wortwahl hinausgehen besprochen.

Gerade im Kontext von Hausarbeiten stellt sich im Gespräch jedoch häufig heraus, dass Fragen nicht ad hoc zu beantworten sind. Beispielsweise betreffen Fragen zum Zitieren oft nicht nur formale Aspekte, sondern sind darüber hinaus mit Entscheidungen zur Text­gestaltung und Argumentation verknüpft – betreffen also das Schreiben im konzeptionellen Sinne und die hierfür angemessene Verwendung von Sprache. In einem solchen Fall lässt sich nur dann sinnvoll beraten, wenn man den Text als Ganzen vor Augen hat (z. B. im Rahmen einer Textberatung).

Verwandte Seiten


Sprachtelefon
Bezeichnung Sprachtelefon der Schreibwerkstatt
Adresse Berliner Platz 6 – 8 
45127 Essen
Ansprech­partner/-in Dr. Ulrike Pospiech
Raum WST C.02.07
Sprechzeiten Mo – Fr 12:00 – 14:00 Uhr
Tel 0201 183-3405
E-Mail schreibwerkstatt​@uni-due.de
Webseite Sprachtelefon 


Dieser Artikel ist gültig bis 2019-12-31