Staatsexamen: Kunst

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Informationen, die die auslaufenden Lehramtsstudiengänge nach LPO 2003 (Staatsexamen) betreffen, werden wir künftig mit zurückgestellter Priorität überarbeiten. Bei individuellen Fragen könnt ihr euch an die Studienberatung wenden.

Präsenz des Studiengangs

Studienordnungen und wichtige Dokumente

Studienordnungen, Studienverlaufspläne und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter den folgenden Links:

Bescheinigung und Prüfungsberechtigung


Fachberatung Kunst­pädagogik
Adresse Universitätsstr. 12 
45117 Essen
Ansprech­partner/-in Prof. Dr. Christine Heil
Raum R12 R02 B39
Sprechzeiten siehe Webseite 
Tel 0201 183-4220
E-Mail christine.heil​@uni-due.de
Webseite Webseite 
Sekretariat
Adresse Universitätsstr. 12 
45117 Essen
Ansprech­partner/-in Alexandra Linneweber
Raum R12 R02 B04
Öffnungs­zeiten Mo - Fr 9:00 - 11:00 Uhr; Mi 14-15
Tel 0201 183-3340
E-Mail alexandra.linneweber​@uni-due.de



Aufbau des Studiums für das Lehramt HRGe

Grundstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
1-3 M1 - Fachpraxis Kunst1 LN 16
1-3 M2 - Wahlpflichtmodul Fach­wissenschaft2 LN 6
1-3 Seminar zur Fachdidaktik3 TN 2
1Drei verbindliche fachpraktische Bereiche: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“ sowie „Plastik, Objekt- und Raum­gestaltung“.
2Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Design­wissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
3 Ein Seminar zur Fachdidaktik im Rahmen des erziehungs­wissenschaftlichen Moduls „Lehren als Beruf“.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt als Präsentation der künstlerisch-​praktischen Arbeiten des Grundstudiums. Zur Meldung müssen alle Anforderungen des Grundstudiums erfüllt sein.

Hauptstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
4-7 M3 - Fachpraxis Kunst1 LN 12
4-7 M4 - Fachdidaktik Kunst2 LN 6
4-7 M5 - Wahlpflichtmodul Fach­wissenschaft3 LN 6
4-7 M6 - Wahlpflichtmodul Fach­wissenschaft4 LN 6
4-7 Fachpraktikum TN über die Dokumentation des Praktikums PR + 4 SWS Begleit­veranstaltung
4-7 EX TN 1 mehrtägige und 3 eintägige Exkursionen
1Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
2Eine Lehrveranstaltung dieses Pflichtmoduls ist ein Kolloquium zur Fachdidaktik.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahl­möglichkeiten wie in Modul 5, jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Grundstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
1 Tutorium zu fachpraktischen Themen und/​oder fachwissen­schaftlichen Fragestellungen TN 1
1-4 M1 - Fachpraxis Kunst1 LN in M1 oder M2 12
1-4 M2 - Fachpraxis Kunst2 LN in M1 oder M2 12
1-4 M3 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 6
1-4 M4 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 6
1-4 Seminar zur Fachdidaktik5 TN 2
1Drei verbindliche fachpraktische Bereiche: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“ sowie „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“.
2Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 3, jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Ein Seminar zur Fachdidaktik im Rahmen des erziehungs­wissenschaftlichen Moduls „Lehren als Beruf“.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt als Präsentation der künstlerisch-​praktischen Arbeiten des Grundstudiums. Zur Meldung müssen alle Anforderungen des Grundstudiums erfüllt sein.

Hauptstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
5-9 M5 - Fachpraxis Kunst1 LN 16
5-9 M6 - Fachdidaktik Kunst2 LN 6
5-9 M7 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 8
5-9 M8 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 8
5-9 M9 - Wahlpflichtmodul5 TN 8
5-9 Fachpraktikum6 TN über die Dokumentation des Praktikums PR + 4 SWS Begleitveranstaltung
5-9 EX TN 1 mehrtägige und 3 eintägige Exkursionen
1Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
2Eine Lehrveranstaltung dieses Pflichtmoduls ist ein Kolloquium zur Fachdidaktik.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 7, jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Frei wählbar aus den Modulbereichen: „Fachpraxis Kunst“, „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
6Semesterbegleitend im Verlauf des Hauptstudiums mit vor- und nachbereitenden Veranstaltungen. Über das Fachpraktikum ist eine Dokumentation zu erstellen.

Aufbau des Studiums als Einzelfach (GyGe)

Grundstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
1 TU zu fachpraktischen Themen und/​oder fachwissenschaftlichen Fragestellungen TN 1
1-4 M1A - Fachpraxis Kunst1 LN in M1A oder M2A 12
1-4 M2A - Fachpraxis Kunst2 LN in M1A oder M2A 12
1-4 M1B - Fachpraxis Kunst1 LN in M1B oder M2B 12
1-4 M2B - Fachpraxis Kunst2 LN in M1B oder M2B 12
1-4 M3A - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 6
1-4 M3B - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 6
1-4 M4A - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 6
1-4 M4B - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 6
1-4 Seminar zur Fachdidaktik A5 TN 2
1-4 Seminar zur Fachdidaktik B5 TN 2
1Drei verbindliche fachpraktische Bereiche: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“ sowie „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“.
2Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 3 (A/B), jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Seminar zur Fachdidaktik im Rahmen des erziehungs­wissenschaftlichen Moduls „Lehren als Beruf“.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt als Präsentation der künstlerisch-​praktischen Arbeiten des Grundstudiums. Zur Meldung müssen alle Anforderungen des Grundstudiums erfüllt sein.

Hauptstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
5-9 M5A - Fachpraxis Kunst1 LN 16
5-9 M5B - Fachpraxis Kunst1 LN 16
5-9 M6A - Fachdidaktik Kunst2 LN 6
5-9 M6B - Fachdidaktik Kunst2 LN 6
5-9 M7A - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 8
5-9 M7B - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 8
5-9 M8A - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 8
5-9 M8B - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 8
5-9 M9A - Wahlpflichtmodul5 TN 8
5-9 M9B - Wahlpflichtmodul5 TN 8
5-9 Fachpraktikum A6 TN über die Dokumentation des Praktikums PR + 4 SWS Begleitveranstaltung
5-9 Fachpraktikum B6 TN über die Dokumentation des Praktikums PR + 4 SWS Begleitveranstaltung
5-9 EX A TN 1 mehrtägige und 3 eintägige Exkursionen
5-9 EX B TN 1 mehrtägige und 3 eintägige Exkursionen
1Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
2Eine Lehrveranstaltung dieses Pflichtmoduls ist ein Kolloquium zur Fachdidaktik.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 7 (A/B), jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Frei wählbar aus den Modulbereichen: „Fachpraxis Kunst“, „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
6Semesterbegleitend im Verlauf des Hauptstudiums mit vor- und nachbereitenden Veranstaltungen. Über das Fachpraktikum ist eine Dokumentation zu erstellen.

Aufbau des Studiums für das Lehramt BK

Grundstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
1 Tutorium zu fachpraktischen Themen und/​oder fachwissenschaftlichen Fragestellungen TN 1
1-4 M1 - Fachpraxis Kunst1 LN in M1 oder M2 12
1-4 M2 - Fachpraxis Kunst2 LN in M1 oder M2 12
1-4 M3 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 6
1-4 M4 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 6
1-4 Seminar zur Fachdidaktik5 TN 2
1Drei verbindliche fachpraktische Bereiche: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“ sowie „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“.
2Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 3, jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Ein Seminar zur Fachdidaktik im Rahmen des erziehungs­wissenschaftlichen Moduls „Lehren als Beruf“.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt als Präsentation der künstlerisch-​praktischen Arbeiten des Grundstudiums. Zur Meldung müssen alle Anforderungen des Grundstudiums erfüllt sein.

Hauptstudium

Semester Modul / ergänzende Veranstaltungen Studienleistung SWS
5-9 M5 - Fachpraxis Kunst1 LN 16
5-9 M6 - Fachdidaktik Kunst2 LN 6
5-9 M7 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft3 LN 8
5-9 M8 - Wahlpflichtmodul Fachwissenschaft4 LN 6
5-9 M9 - Wahlpflichtmodul5 TN 6
5-9 Fachpraktikum6 TN über die Dokumentation des Praktikums PR + 4 SWS Begleitveranstaltung
5-9 EX TN 1 mehrtägige und 3 eintägige Exkursionen
1Alle fachpraktischen Bereiche sind wählbar: „Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bildmedien wie Fotografie, Film, Animation, Video“ sowie „Aktion, Performance“.
2Eine Lehrveranstaltung dieses Pflichtmoduls ist ein Kolloquium zur Fachdidaktik.
3Wählbare Modulbereiche: „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
4Es bestehen dieselben Wahlmöglichkeiten wie in Modul 7, jedoch muss ein anderer Modulbereich gewählt werden.
5Frei wählbar aus den Modulbereichen: „Fachpraxis Kunst“, „Kunst und Gesellschaft“, „Ästhetik“, „Designwissenschaft“, „Kunstwissenschaft“ oder „Medien“.
6Semesterbegleitend im Verlauf des Hauptstudiums mit vor- und nachbereitenden Veranstaltungen. Über das Fachpraktikum ist eine Dokumentation zu erstellen.

Erweiterungsprüfung

  • Laut § 28 der Lehramtsprüfungsordnung (LPO) besteht die Möglichkeit in einer Erweiterungsprüfung die Lehrbefähigung für ein drittes Unterrichtsfach zu erwerben. Diese Erweiterungsprüfung kann nach bestandener Erster Staatsprüfung abgelegt werden.
  • Für die Erweiterungsprüfung sind erforderlich:
    • Vorbereitende Studien von etwa der Hälfte des ordnungsgemäßen Studiums im jeweiligen Fach, mindestens jedoch 20 SWS
    • Ein Leistungsnachweis in der Fachwissenschaft und der Fachdidaktik des Hauptstudiums im jeweiligen Fach.
  • Die fachspezifischen Anforderungen und Voraussetzungen regelt § 24.

§24

  • (1) Wird das Unterrichtsfach Kunst im Rahmen einer Erweiterungs­prüfung studiert, so sind folgende Anforderungen zu erfüllen:
  1. Vorbereitende Studien im Umfang von etwa der Hälfte des ordnungsgemäßen Studiums im Fach Kunst, mindestens jedoch 20 SWS (hierin enthalten: mindestens je ein Modul Fachdidaktik, Fachwissenschaft sowie Fachpraxis).
  2. Ein Leistungsnachweis in Fachwissenschaft und Fachdidaktik des Hauptstudiums im Fach Kunst.
  3. Außerdem ist das Bestehen der fachpraktischen Prüfung im Fach Kunst nachzuweisen.
  • (2) Die Erweiterungsprüfung wird vor dem Prüfungsamt abgelegt.
  • Eine fachpraktische Prüfung ist in Form einer Einzelpräsentation am Ende des Hauptstudiums abzulegen. Aus dieser Einzelpräsentation muss ersichtlich werden, dass zwei bildnerisch-​künstlerische Verfahren/Gattungen („Zeichnung, Grafik“, „Malerei, Farbgestaltung“, „Plastik, Objekt- und Raumgestaltung“, „Analoge und digitale Bild-Medien, wie Fotografie, Film, Animation, Video“ oder „Aktion, Performance“) vertieft studiert wurden.

Quelle: Lehramtsprüfungsordnung (LPO)

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2020-08-18