StuP digital

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

StuP digital ist ein Drittmittelprojekt des ZLB der UDE und der Professional School of Education (PSE) der Ruhr-Universität Bochum (RUB), welches die Digitalisierung in der Lehrerausbildung fördert.

Studentische Ansprechpartnerin
Name Eva Thome
Institution Schulpraxis & Praktikumsbüro
Raum V17 R02 H49
E-Mail eva.thome​@stud.uni-due.de


Das Projekt wurde ab April 2019 zunächst für zwei Jahre vom Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) bewilligt und fokussiert sich auf Studierende für das Lehramt GyGe, im Praxissemester. Im Rahmen des Schulforschungsteils des Praxissemesters führen die Studierenden fach- und/ oder bildungswissenschaftliche Studienprojekte durch. Ziel ist es, von den Lehrenden gut bewertete Studienprojekte der Studierenden auf eine Online-Plattform beider Universitäten hochzuladen und zu veröffentlichen.

Studierende können frei entscheiden, in welcher digitalen Form sie ihr Studienprojekt präsentieren möchten. Sie erwerben in einem Workshop im Blended-Learning Format mediendidaktische und datenschutzrechtliche Kompetenzen, damit sie ihr Studienprojekt online bestmöglich präsentieren können. Die Teilnahme des Workshops wird mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Die so erworbenen Schlüsselqualifikationen dienen nicht nur der Aufbereitung und Präsentation des Studienprojekts, sondern bilden zugleich ein Professionalisierungselement für den Beruf als Lehrkraft im Bereich digitale Medien. Zuvor können erworbene Kenntnisse auch für die Erstellung der Masterarbeit genutzt werden.

Drei Studienprojekte werden von einer Jury prämiert und mit attraktiven Preisgeldern gewürdigt. Ein weiteres und langfristiges Ziel des Projektes ist es, Strukturmerkmale für gute Studienprojekte zu identifizieren um dieses Wissen über die StuP digital an künftige Studierende im Praxissemester weiterzugeben.

Siehe auch



Dieser Artikel ist gültig bis 2020-07-14