VERA: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 17: Zeile 17:
 
{{Gültigkeit|Datum=2021-10-30|KOMMENTAR=}}
 
{{Gültigkeit|Datum=2021-10-30|KOMMENTAR=}}
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
[[category:Schulen/Lehrer]]
+
[[Kategorie: Schulen/Lehrkräfte]]

Version vom 14. Juli 2021, 15:07 Uhr

VERA sind Vergleichsarbeiten, die jedes Frühjahr in den 3. und 8. Jahrgangsstufen der all­gemein­bildenden Schulen in Deutschland durchgeführt werden. Sie werden VERA 3 und VERA 8 genannt. In NRW heißen diese Vergleichs­arbeiten VERA 3 und Lernstand 8.

Ziele

VERA gibt den Lehrkräften eine Rückmeldung über die Kompetenzen der Schüler*innen und darüber, welche Bereiche im Unterricht verstärkt in den Blick genommen werden müssen. Die zentrale Funktion liegt also in der Unterrichts- und Schulentwicklung jeder einzelnen Schule. VERA unterstützt die Einführung der Bildungsstandards und liefert Hinweise zu einer kompetenzorientierten Weiterentwicklung des Unterrichts.

Zuständigkeit

Die Testaufgaben sowie Didaktische Handreichungen, die die Lehrkräfte darin unterstützen sollen, die Ergebnisse für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts zu nutzen, werden vom Institut zur Qualitäts­entwicklung im Bildungs­wesen erstellt. Die Testaufgaben werden anhand der Kompetenz­stufen­modelle entwickelt, die sich in den Bildungsstandards wiederfinden.

Zuständig für die Durchführung der Vergleichsarbeiten sind die Bundesländer. Sie organisieren u. a. Druck und Verteilung der Testhefte, die Durchführung oder auch die Rückmeldung der Ergebnisse.

Weitere Informationen zu VERA

Auf den Seiten des Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen findest du die häufigsten Fragen von Erziehungsberechtigten und Schüler*innen zum Thema VERA 3 und VERA 8 zusammen­gestellt. Eine Übersicht der Vergleichsarbeiten in den Bundesländern findet du auf den Seiten des deutschen Bildungsservers.

Weitere Studien

Der PISA-Ländervergleich erfasst die Fähigkeiten und Kompetenzen der Schüler*innen in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften. In der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) wird die Lesekompetenz der Schüler*innen am Ende der vierten Jahrgangsstufe betrachtet.

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-10-30