Bitte beachte, dass aufgrund des Cyber-Angriffs auf die UDE noch nicht alle externen Links wieder funktionieren.

Studienverlaufsplan:Bildungswissenschaftliches Studium Bachelor (HRSGe)

Aus LehramtsWiki
Version vom 20. November 2023, 16:08 Uhr von Gianna (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRSGe

Du findest eine Übersicht der Studienstruktur für deinen Bachelor- und Masterstudiengang im LehramtsWiki.

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 883 / Nr. 130, veröffentlicht am 11. Dezember 2012, ergänzt durch die fünfte Änderungsordnung, veröffentlicht am 22. September 2020.

Die erziehungswissenschaftliche Komponente für die Schulformen Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen im Bachelor setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

 
Modul CP (insgesamt) Modulabschlussprüfung
I: Pädagogische Professionalität1 12 Praktikumsportfolio
II: Psychologie1 8 Klausur
III: Erziehung - Bildung - Unterricht 6 Klausur
IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens1 16 Projektbericht inklusive Posterpräsentation
Bachelorarbeit2 8 Abschlussarbeit
Summe3 42

1Die CP für Inklusion werden in diesen Modulen erworben.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Bachelorarbeit.

 
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1-2 I: Pädagogische Professionalität I.1: Pädagogische Professionalität in schulischen Handlungs­feldern VO mit E-Learning 2 3
1-2 I: Pädagogische Professionalität I.2.: Berufsorientierung: Text-, Sprach- und Schreibkompetenz SE 2 3
1-2 I: Pädagogische Professionalität I.3: Vorbereitung und Begleitung Eignungs- und Orientierungspraktikum SE 2 1
1-2 I: Pädagogische Professionalität Eignungs- und Orientierungs­praktikum PR1 90 Stunden 3
1-2 I: Pädagogische Professionalität Modulprüfung 1
3 II: Psychologie II.1: Einführung in die Lehr-​Lernpsychologie VO 2 2
3 II: Psychologie II.2: Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Inklusion VO 2 2
3 II: Psychologie II.3: Differentielle Psychologie und Entwicklungs­psychologie VO 2 2
3 II: Psychologie II.4: Vertiefung psycho­logischer Themen SE 1 1
3 II: Psychologie Modulprüfung 1
4 III: Erziehung - Bildung - Unterricht III.1: Grundlagen der allgemeinen Pädagogik VO 2 1
4 III: Erziehung - Bildung - Unterricht III.2: Blended Didaktikum: Allgemeine Didaktik BL 2 1
4 III: Erziehung - Bildung - Unterricht III.3: Erziehung - Bildung - Unterricht SE 2 2
4 III: Erziehung - Bildung - Unterricht Modulprüfung 2
5 IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.1: Heterogenität, Sozialisation, Inklusion VO 2 2
5-6 IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.2: Wahlpflicht­bereich
Es müssen zwei von drei Veranstaltungen belegt werden: Kindheit und Jugend oder Sozialisation oder Heterogenität oder Inklusion oder Schule oder Kinder- und Jugendhilfe
Projekt­seminar 2+2 2+3
5 IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens IV.3: Kindheit und Jugend im Spannungsfeld von Schule, Kinder- und Jugendhilfe VO 2 2
5 oder 6 IV: Heterogene Bedingungen des Aufwachsens Modulprüfung 7
6 Bachelor­arbeit 8

1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.

Dieser Artikel ist gültig bis 2024-10-01