Bitte beachte, dass aufgrund des Cyber-Angriffs auf die UDE noch nicht alle externen Links wieder funktionieren.

Studienverlaufsplan (LABG 2009):Philosophie Bachelor (HRSGe)

Aus LehramtsWiki
Version vom 1. Juni 2023, 14:24 Uhr von Gianna (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkHRGe}}== Du findest eine Übersicht der Studienstruktur für deinen Bachelor- und Masterstudiengang im LehramtsWiki. ===Bachelor=== ''Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 661 / Nr. 97, veröffentlicht am 29. August 2012, ergänzt durch die zweite Änderungsordnung, veröffentlicht am 05. November 2014.'' Im Bachelorstudium für die Schulformen Hauptschule (Schul…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRGe

Du findest eine Übersicht der Studienstruktur für deinen Bachelor- und Masterstudiengang im LehramtsWiki.

Bachelor

Entnommen aus Verkündungsblatt Jg. 10, 2012 S. 661 / Nr. 97, veröffentlicht am 29. August 2012, ergänzt durch die zweite Änderungsordnung, veröffentlicht am 05. November 2014.

Im Bachelorstudium für die Schulformen Haupt-, Real-, Gesamtschule müssen folgende Module absolviert werden:

 
Modul CP (insgesamt) Modulabschlussprüfung CP (Modulabschlussprüfung)
M1: Basismodul Logik 6 Klausur (90 Minuten) 2
M2: Basismodul Philosophische Methodik 6 Schreibübung 2
M3: Basismodul Theoretische Philosophie 6 Klausur (90 Minuten) 1
M4: Basismodul Praktische Philosophie 6 Klausur (90 Minuten) 1
M5 A: Aufbaumodul Theoretische Philosophie 9 Hausarbeit 2
M6 A: Aufbaumodul Praktische Philosophie 9 Hausarbeit 2
M7: Aufbaumodul Philosophie der Kultur 7 Mündliche Prüfung (30 Minuten) 1
M8: Basismodul Fachdidaktik 8 Mündliche Prüfung (30 Minuten) 1
M9: Berufsfeldpraktikum 6
Bachelorarbeit 8
 
Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1: Basismodul Logik Einführung in die Logik VO 4 4
1 M2: Basismodul Philosophische Methodik Basiskurs Schreiben und Präsentieren BKu 2 2
1 M2: Basismodul Philosophische Methodik Basiskurs Lesen und wissenschaftliches Arbeiten BKu 2 2
2 M3: Basismodul Theoretische Philosophie Einführung in die Theoretische Philosophie VO 2 2
2 M3: Basismodul Theoretische Philosophie Einführung in die Erkenntnistheorie BKu 2 3
2 M4: Basismodul Praktische Philosophie Einführung in die Praktische Philosophie VO 2 2
2 M4: Basismodul Praktische Philosophie Einführung in die Ethik BKu 2 3
3 M5 A: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 Philosophische Anthropologie VO 2 2
3 M5 A: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 Aufbaukurs Philosophie der Person AKu 2 3
3 M6 A: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 Politische, Rechts- und Sozialphilosophie VO 2 2
3 M6 A: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 Aufbaukurs Normative Ethik AKu 2 3
3 M7: Aufbaumodul Philosophie der Kultur Aufbaukurs Religionsphilosophie AKu 2 3
3 M7: Aufbaumodul Philosophie der Kultur 1 der folgenden 2 Seminare:
Seminar zur Kulturphilosophie/​Ästhetik
oder
Seminar zur Sprachphilosophie
SE 2 3
4 M5 A: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 1 der folgenden 3 Seminare:
Seminar zur Erkenntnistheorie/​Wissenschaftstheorie
oder
Seminar zur Philosophie des Geistes
oder
Seminar zur Ontologie/​Metaphysik
SE 2 2
4 M6 A: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 1 der folgenden 3 Seminare:
Seminar zur Metaethik
oder
Seminar zur Angewandten Ethik
oder
Seminar zur Politischen Philosophie/​Sozialphilosophie
SE 2 2
4 M8: Basismodul Fachdidaktik Basiskurs Einführung in die Fachdidaktik BKu 2 4
5 M8: Basismodul Fachdidaktik Seminar zur Fachdidaktik SE 2 3
5 M9: Berufsfeldpraktikum2 Praktikum PR 3
5 M9: Berufsfeldpraktikum2 Seminar zum Praktikum SE 2 3
5 M5 B: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 Philosophische Anthropologie VO 2 2
5 M5 B: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 Aufbaukurs zur Philosophie der Person AKu 2 3
5 M6 B: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 Politische, Rechts- und Sozialphilosophie VO 2 2
5 M6 B: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 Aufbaukurs zur Normativen Ethik AKu 2 3
6 M5 B: Aufbaumodul Theoretische Philosophie1 2 der folgenden 3 Seminare:
Seminar zur Erkenntnistheorie/​Wissenschaftstheorie
oder
Seminar zur Philosophie des Geistes
oder
Seminar zur Ontologie/​Metaphysik
SE 2+2 2+2
6 M6 B: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 2 der folgenden 3 Seminare:
Seminar zur Metaethik
oder
Seminar zur Angewandten Ethik
oder
Seminar zur Politischen Philosophie/​Sozialphilosophie
SE 2+2 2+2
6 M6 B: Aufbaumodul Praktische Philosophie1 Modulabschlussprüfung 2
6 Bachelorarbeit3 8
Summe4 38 65

1Zunächst wird das Wahlpflichtmodul „M5 A“ oder „M6 A“ gewählt; wurde „M5 A“ gewählt, so ist im weiteren Studienverlauf „M6 B“ zu belegen, wurde „M6 A“ gewählt, muss im weiteren Studienverlauf „M5 B“ belegt werden.
2Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
3Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Fächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
4Ohne Bachelorarbeit.