Ba-Ma(LABG2009): Evangelische Religionslehre

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Vorlage BA-MA entfernt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{SqueezeInfobox|Items=
+
 
{{Box|Farbe=blue|Überschrift=Fachberatung|Text=
+
 
{{Infobox Institution
+
Mit dem Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der [[UDE]] auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Evangelische Religionslehre mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.
|abkuerzung=Fachberatung
+
 
|ansprechpartner=Prof. Dr. Marcel Nieden
+
==Allgemeine Informationen==
|strasse=Universitätsstr. 12
+
Die Evangelische Theologie an der [[UDE]] setzt sich ähnlich wie die [[Katholische Theologie]] unter dem Gesichtspunkt des gesellschaftlichen Lehr- und Forschungsauftrages der Universität mit den Ursprüngen, Traditionen und Praktiken christlichen Glaubens auseinander. Für das Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre steht dabei vor allem die Vermittlung des protestantischen Glaubens im Vordergrund.
|plz=45117
+
 
|ort=Essen
+
==Präsenz des Studiengangs==
|raum=R12 T04 E82
+
*<blank text="Fakultät">http://www.uni-due.de/geisteswissenschaften/</BLANK>
|tel=0201 / 183-3507
+
*<blank text="Fach">http://www.uni-duisburg-essen.de/Ev-Theologie/</BLANK>
|email=[mailto:marcel.nieden@uni-due.de marcel.nieden@uni-due.de]
+
*<blank text="Fachschaft Essen">http://www.uni-due.de/fachschaft1b/</BLANK>
|www=<BLANK Text="Web-Auftritt">http://www.uni-duisburg-essen.de/Ev-Theologie/</BLANK>
+
 
}}
+
== Prüfungsordnungen ==
}}
+
<BLANK text="Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)">http://zlb.uni-due.de/node/90#Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)</BLANK> und <BLANK text="spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)">http://zlb.uni-due.de/node/90#BA-eReligionslehre</BLANK> sowie <BLANK text="Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)">http://zlb.uni-due.de/node/90#Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)</BLANK> und <BLANK text="spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)">http://zlb.uni-due.de/node/90#MA-eReligionslehre</BLANK> für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste <BLANK text="Erlasse, Satzungen und Ordnungen">http://zlb.uni-due.de/node/90</BLANK> des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.
 +
 
 +
==  Modulbeauftragte ==
 +
Die <BLANK Text="Liste der Modulverantwortlichkeiten">https://www.uni-due.de/imperia/md/content/evangelischetheologie/modulverantwortlichkeiten-2014-08-26.pdf</BLANK> gibt Aufschluss darüber, welche Dozierenden für welche Module zuständig sind.
 +
 
 +
== Studienverlaufspläne und Modulhandbücher  ==
 +
Studienverlaufspläne, Modulhandbücher und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter dem folgenden Link: <BLANK text="Studienpläne, Modulhandbücher, etc.">https://www.uni-due.de/EvangelischeTheologie/studiengaengebala.php</BLANK>.
 +
 
 +
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkG}} ==
 +
==== Bachelor ====
 +
Der Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption für Grundschulen setzt sich dabei aus den folgenden Modulen zusammen:
 +
* M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 +
* M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 +
* M3 - Religionspädagogik/Fachdidaktik (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 +
* M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 +
* M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 +
* M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 5 {{AbkCP}})
 +
* Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 +
* Bachelorarbeit (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 +
 
 +
 
 +
{{SqueezeInfobox|Items=
 +
{{Box|Farbe=blue|Überschrift=Fachberatung|Text=
 +
{{Infobox Institution
 +
|abkuerzung=Fachberatung
 +
|ansprechpartner=Prof. Dr. Marcel Nieden
 +
|strasse=Universitätsstr. 12
 +
|plz=45117
 +
|ort=Essen
 +
|raum=R12 T04 E82
 +
|tel=0201 / 183-3507
 +
|email=[mailto:marcel.nieden@uni-due.de marcel.nieden@uni-due.de]
 +
|www=<BLANK Text="Web-Auftritt">http://www.uni-duisburg-essen.de/Ev-Theologie/</BLANK>
 +
}}
 +
}}
 
{{Box|Farbe=blue|Überschrift=Sekretariat|Text=
 
{{Box|Farbe=blue|Überschrift=Sekretariat|Text=
 
{{Infobox Institution
 
{{Infobox Institution
Zeile 30: Zeile 64:
 
}}
 
}}
  
Mit dem Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der [[UDE]] auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Evangelische Religionslehre mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.
 
 
==Allgemeine Informationen==
 
Die Evangelische Theologie an der [[UDE]] setzt sich ähnlich wie die [[Katholische Theologie]] unter dem Gesichtspunkt des gesellschaftlichen Lehr- und Forschungsauftrages der Universität mit den Ursprüngen, Traditionen und Praktiken christlichen Glaubens auseinander. Für das Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre steht dabei vor allem die Vermittlung des protestantischen Glaubens im Vordergrund.
 
 
==Präsenz des Studiengangs Evangelische Religionslehre==
 
*Fakultät: <blank>http://www.uni-due.de/geisteswissenschaften/</BLANK>
 
*Fach: <BLANK>http://www.uni-duisburg-essen.de/Ev-Theologie/</BLANK>
 
*Fachschaft Essen: <BLANK>http://www.uni-due.de/fachschaft1b/</BLANK>
 
 
== Prüfungsordnungen ==
 
<BLANK text="Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)">http://zlb.uni-due.de/node/90#Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)</BLANK> und <BLANK text="spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)">http://zlb.uni-due.de/node/90#BA-eReligionslehre</BLANK> sowie <BLANK text="Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)">http://zlb.uni-due.de/node/90#Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)</BLANK> und <BLANK text="spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)">http://zlb.uni-due.de/node/90#MA-eReligionslehre</BLANK> für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste <BLANK text="Erlasse, Satzungen und Ordnungen">http://zlb.uni-due.de/node/90</BLANK> des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.
 
 
==  Modulbeauftragte ==
 
Die <BLANK Text="Liste der Modulverantwortlichkeiten">https://www.uni-due.de/imperia/md/content/evangelischetheologie/modulverantwortlichkeiten-2014-08-26.pdf</BLANK> gibt Aufschluss darüber, welche Dozierenden für welche Module zuständig sind.
 
  
== Studienverlaufspläne und Modulhandbücher  ==
 
Studienverlaufspläne, Modulhandbücher und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter dem folgenden Link: <BLANK text="Studienpläne, Modulhandbücher, etc.">https://www.uni-due.de/EvangelischeTheologie/studiengaengebala.php</BLANK>.
 
  
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkG}} ==
 
==== Bachelor ====
 
Der Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption für Grundschulen setzt sich dabei aus den folgenden Modulen zusammen:
 
* M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 
* M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 
* M3 - Religionspädagogik/Fachdidaktik (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 
* M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 
* M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 
* M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 5 {{AbkCP}})
 
* Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 {{AbkCP}})
 
* Bachelorarbeit (insgesamt 8 {{AbkCP}})
 
 
<footable>
 
<footable>
 
  <table class="footable">
 
  <table class="footable">
Zeile 76: Zeile 82:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 281: Zeile 286:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
+
:<sup>1</sup>Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
* <sup>3</sup> Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
+
:<sup>2</sup>Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
 +
:<sup>3</sup>Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
 +
}}
  
 
=== Master (vorläufig) ===
 
=== Master (vorläufig) ===
Zeile 311: Zeile 318:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
<tr>
 
<tr>
Zeile 412: Zeile 418:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Ohne Masterarbeit.
+
:<sup>1</sup>Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
 +
:<sup>2</sup>Ohne Masterarbeit.
 +
}}
  
 
==== nicht vertieft ====
 
==== nicht vertieft ====
Zeile 437: Zeile 445:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 522: Zeile 529:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Ohne Masterarbeit.
+
:<sup>1</sup>Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
 
+
:<sup>2</sup>Ohne Masterarbeit.
 +
}}
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkHRGe}} ==
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkHRGe}} ==
 
=== Bachelor ===
 
=== Bachelor ===
Zeile 552: Zeile 560:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 797: Zeile 804:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
+
:<sup>1</sup>Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
* <sup>3</sup> Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
+
:<sup>2</sup>Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
 +
:<sup>3</sup>Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
 +
}}
  
 
=== Master (vorläufig) ===
 
=== Master (vorläufig) ===
Zeile 824: Zeile 833:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 917: Zeile 925:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Ohne Masterarbeit.
+
:<sup>1</sup>Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
 +
:<sup>2</sup>Ohne Masterarbeit.
 +
}}
  
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkGyGe}} ==
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkGyGe}} ==
Zeile 947: Zeile 957:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 1.216: Zeile 1.225:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
+
:<sup>1</sup>Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
* <sup>3</sup> Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
+
:<sup>2</sup>Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
 +
:<sup>3</sup>Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
 +
}}
  
 
=== Master (vorläufig) ===
 
=== Master (vorläufig) ===
Zeile 1.245: Zeile 1.256:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
<tr>
 
<tr>
Zeile 1.362: Zeile 1.372:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Ohne Masterarbeit.
+
:<sup>1</sup>Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
 +
:<sup>2</sup>Ohne Masterarbeit.
 +
}}
  
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkBK}} ==
 
== Aufbau des Studiums für das Lehramt {{AbkBK}} ==
Zeile 1.392: Zeile 1.404:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
   <tr>
 
   <tr>
Zeile 1.661: Zeile 1.672:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
+
:<sup>1</sup>Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
* <sup>3</sup> Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
+
:<sup>2</sup>Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im [[Bachelor-Master:Bildungswissenschaftliches Studium|Bildungswissenschaftlichen Studium]] geschrieben werden.
 +
:<sup>3</sup>Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.
 +
}}
  
 
=== Master (vorläufig) ===
 
=== Master (vorläufig) ===
Zeile 1.690: Zeile 1.703:
 
</th>
 
</th>
 
   </thead>
 
   </thead>
 
 
 
   <tbody>
 
   <tbody>
 
<tr>
 
<tr>
Zeile 1.807: Zeile 1.819:
 
  </table>
 
  </table>
 
</footable>
 
</footable>
* <sup>1</sup> Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
+
{{Legende|Inhalt=
* <sup>2</sup> Ohne Masterarbeit.
+
:<sup>1</sup>Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
 
+
:<sup>2</sup>Ohne Masterarbeit.
 +
}}
 
==Verwandte Seiten==
 
==Verwandte Seiten==
 
[[Studienstruktur]]
 
[[Studienstruktur]]

Version vom 26. November 2014, 18:26 Uhr


Mit dem Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der UDE auf ein gestuftes System mit Bachelor- und Masterstudiengängen umgestellt. Diese Seite wird kontinuierlich um verfügbar werdende Informationen zum Lehramtsstudium im Fach Evangelische Religionslehre mit den Abschlüssen Bachelor und Master erweitert.

Allgemeine Informationen

Die Evangelische Theologie an der UDE setzt sich ähnlich wie die Katholische Theologie unter dem Gesichtspunkt des gesellschaftlichen Lehr- und Forschungsauftrages der Universität mit den Ursprüngen, Traditionen und Praktiken christlichen Glaubens auseinander. Für das Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre steht dabei vor allem die Vermittlung des protestantischen Glaubens im Vordergrund.

Präsenz des Studiengangs

Prüfungsordnungen

Gemeinsame Prüfungsordnungen (Bachelor)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Bachelor)  sowie Gemeinsame Prüfungsordnungen (Master)  und spezifische Fachprüfungsordnungen (Master)  für die verschiedenen Studiengänge und Fächer im Lehramt finden sich auf der täglich aktualisierten Liste Erlasse, Satzungen und Ordnungen  des ZLB. Die dort aufgeführten Links leiten direkt auf das entsprechende PDF Dokument weiter, sobald dieses verfügbar ist.

Modulbeauftragte

Die Liste der Modulverantwortlichkeiten  gibt Aufschluss darüber, welche Dozierenden für welche Module zuständig sind.

Studienverlaufspläne und Modulhandbücher

Studienverlaufspläne, Modulhandbücher und andere wichtige Dokumente für alle Schulformen findest du unter dem folgenden Link: Studienpläne, Modulhandbücher, etc. .

Aufbau des Studiums für das Lehramt G

Bachelor

Der Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption für Grundschulen setzt sich dabei aus den folgenden Modulen zusammen:

  • M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 8 CP)
  • M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 6 CP)
  • M3 - Religionspädagogik/Fachdidaktik (insgesamt 8 CP)
  • M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 8 CP)
  • M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 6 CP)
  • M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 5 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)


Vorlage:SqueezeInfobox


Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Historische Theologie SE 2 2
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Systematische Theologie VO 2 2
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Religionspädagogik SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Mündliche Prüfung (20 Min.) 1
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Altes Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Bibelkunde SE 2 2
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Klausur (90 Min.) 1
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionspädagogische Grundfragen und Konzeptionen VO 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Gender und religiöse Bildung SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Interreligiöses Lernen SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Hausarbeit (15 S.) 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Psalmen SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Pentateuch SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Evangelien SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Hausarbeit (15 S.) 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Christliches Reden von Gott SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Reformationsgeschichte SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Hausarbeit (15 S.) 2
5 Berufsfeldpraktikum1 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Seminar zum Praktikum SE 2 3
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Ethik SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Neuzeitliche Kirchengeschichte SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Hausarbeit (10 S.) 1
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 30 41
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master (vorläufig)

Der Master kann vertieft oder nicht vertieft studiert werden. Hierfür liegen bisher aber nur vorläufige Informationen bereit.

vertieft

Das vertiefte Masterstudium besteht aus folgenden Modulen:

  • Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten
  • Theologie in interdisziplinärer Perspektive
  • Biblische Theologie
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen
  • Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Ökumene und Religionen im Religionsunterricht SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Fachdidaktik SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Methoden empirischer Forschung SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Schlüsselthemen der Religionspädagogik SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Weltanschauliche, philosophische und religiöse Strömungen der Gegenwart SE 2
2 Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleitung Praxissemester SE 2
3 Biblische Theologie Theologie des Alten Testaments SE 2
3 Biblische Theologie Theologie des Neuen Testaments SE 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln SE 2 3
4 Masterarbeit MA-Arbeit-Begleitung SE 2
4 Masterarbeit Masterarbeit1 20
Summe2
1Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
2Ohne Masterarbeit.

nicht vertieft

Das nicht vertiefte Masterstudium besteht aus folgenden Modulen:

  • Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten
  • Theologie in interdisziplinärer Perspektive
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen
  • Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Ökumene und Religionen im Religionsunterricht SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Fachdidaktik­/Interreligiöses Lernen in heterogenen Kontexten SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Schlüsselthemen der Religionspädagogik SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Weltanschauliche, philosophische und religiöse Strömungen der Gegenwart SE 2
2 Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleitung Praxissemester SE 2
3 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Theologie des Neuen Testaments SE 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln SE 2 2
4 Masterarbeit MA-Arbeit-Begleitung SE 2
4 Masterarbeit Masterarbeit1 20
Summe2 32 41
1Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
2Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt HRGe

Bachelor

Der Bachelorstudiengang setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 12 CP)
  • M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 12 CP)
  • M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik (insgesamt 11 CP)
  • M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 9 CP)
  • M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 9 CP)
  • M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 6 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Bibelkunde VO 2 2
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Historische Theologie SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Systematische Theologie VO 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Religionspädagogik SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Mündliche Prüfung (20 Min.) 1
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Altes Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Neues Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Historische Theologie SE 2 2
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Theologische Hermeneutik SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Klausur (90 Min.) 1
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionspädagogische Grundfragen und Konzeptionen VO 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Gender und religiöse Bildung SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Interreligiöses Lernen SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionsunterricht und empirische Forschung SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Hausarbeit (20 S.) 3
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Geschichte Israels SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Pentateuch SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Evangelien SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Hausarbeit (20 S.) 3
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Die Frage nach Gott in den Religionen VO 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Christliches Reden von Gott SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Reformationsgeschichte SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Hausarbeit (20 S.) 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Seminar zum Praktikum SE 2 3
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Ethik SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Neuzeitliche Kirchengeschichte SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Hausarbeit (15 S.) 2
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 40 59
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master (vorläufig)

Für das Masterstudium gibt es bisher nur vorläufige und unvollständige Informationen (z. B. CreditPoints). Das Masterstudium besteht aus folgenden Modulen:

  • Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen
  • Biblische Theologie
  • Begleitmodul zur Masterarbeit

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Ökumene und Religionen im Religionsunterricht SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Fachdidaktik SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Methoden empirischer Forschung SE 2
2 Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleitung Praxissemester SE 2 4
3 Biblische Theologie Theologie des Alten Testaments SE 2
3 Biblische Theologie Theologie des Neuen Testaments SE 2
3 Biblische Theologie Theologie und Dialog der Religionen SE 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln SE 2 3
4 Masterarbeit MA-Arbeit-Begleitung SE 2
4 Masterarbeit Masterarbeit1 20
Summe2
1Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
2Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt GyGe

Bachelor

Der Bachelorstudiengang für die Schulform Gymnasien/Gesamtschulen setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 12 CP)
  • M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 12 CP)
  • M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik (insgesamt 12 CP)
  • M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 12 CP)
  • M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 12 CP)
  • M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 8 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Bibelkunde VO 2 2
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Historische Theologie SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Systematische Theologie VO 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Religionspädagogik SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Mündliche Prüfung (20 Min.) 1
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Altes Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Neues Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Historische Theologie SE 2 2
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Theologische Hermeneutik SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Klausur (90 Min.) 1
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionspädagogische Grundfragen und Konzeptionen VO 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Gender und religiöse Bildung SE 2 3
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Interreligiöses Lernen SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionsunterricht und empirische Forschung SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Hausarbeit (20 S.) 3
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Psalmen SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Geschichte Israels SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Pentateuch SE 2 3
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Evangelien SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Hausarbeit (20 S.) 3
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Die Frage nach Gott in den Religionen VO 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Paulus SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Christliches Reden von Gott SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Reformationsgeschichte SE 2 3
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Hausarbeit (20 S.) 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Seminar zum Praktikum SE 2 3
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Die religiöse Frage in der Moderne SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Ethik SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Neuzeitliche Kirchengeschichte SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Hausarbeit (15 S.) 2
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 46 68
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master (vorläufig)

Für das Masterstudium gibt es bisher nur vorläufige und unvollständige Informationen (z. B. CreditPoints). Das Masterstudium besteht aus folgenden Modulen:

  • Theologie in interdisziplinärer Perspektive
  • Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen
  • Biblische Theologie
  • Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen
  • Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Schlüsselthemen der Religionspädagogik SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Weltanschauliche, philosophische und religiöse Strömungen der Gegenwart SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Prophetie SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Fachdidaktik SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Methoden empirischer Forschung SE 2
2 Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleitung Praxissemester SE 2 4
3 Biblische Theologie Theologie des Alten Testaments SE 2
3 Biblische Theologie Theologie des Neuen Testaments SE 2
3 Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen Ökumenen und Religionen im Religionsunterricht SE 2
3 Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen Theologie und Dialog der Religionen SE 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln SE 3
4 Masterarbeit MA-Arbeit-Begleitung SE 2
4 Masterarbeit Masterarbeit1 20
Summe2
1Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
2Ohne Masterarbeit.

Aufbau des Studiums für das Lehramt BK

Bachelor

Der Bachelorstudiengang setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen (insgesamt 12 CP)
  • M2 - Methoden der Textinterpretation (insgesamt 12 CP)
  • M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik (insgesamt 12 CP)
  • M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament (insgesamt 12 CP)
  • M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott (insgesamt 12 CP)
  • M6 - Christentum und Gesellschaft (insgesamt 8 CP)
  • Berufsfeldpraktikum (insgesamt 6 CP)
  • Bachelorarbeit (insgesamt 8 CP)

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Bibelkunde VO 2 2
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Historische Theologie SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Systematische Theologie VO 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Einführung Religionspädagogik SE 2 3
1 M1 - Grundfragen der theologischen Disziplinen Mündliche Prüfung (20 Min.) 1
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Altes Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Neues Testament SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Methodik Historische Theologie SE 2 2
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Theologische Hermeneutik SE 2 3
2 M2 - Methoden der Textinterpretation Klausur (90 Min.) 1
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionspädagogische Grundfragen und Konzeptionen VO 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Gender und religiöse Bildung SE 2 3
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Interreligiöses Lernen SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Religionsunterricht und empirische Forschung SE 2 2
3 M3 - Religionspädagogik­/Fachdidaktik Hausarbeit (20 S.) 3
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Psalmen SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Geschichte Israels SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Pentateuch SE 2 3
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Evangelien SE 2 2
4 M4 - Grundwissen Altes Testament und Neues Testament Hausarbeit (20 S.) 3
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Die Frage nach Gott in den Religionen VO 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Paulus SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Christliches Reden von Gott SE 2 2
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Reformationsgeschichte SE 2 3
5 M5 - Der Mensch und die Frage nach Gott Hausarbeit (20 S.) 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Praktikum PR 3
5 Berufsfeldpraktikum1 Seminar zum Praktikum SE 2 3
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Die religiöse Frage in der Moderne SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Ethik SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Neuzeitliche Kirchengeschichte SE 2 2
6 M6 - Christentum und Gesellschaft Hausarbeit (15 S.) 2
6 Bachelorarbeit2 8
Summe3 46 68
1Das Berufsfeldpraktikum und die zugehörige Begleitveranstaltung können in einem der beiden Studienfächer absolviert werden.
2Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden Studienfächer oder im Bildungswissenschaftlichen Studium geschrieben werden.
3Ohne Berufsfeldpraktikum und Bachelorarbeit.

Master (vorläufig)

Für das Masterstudium gibt es bisher nur vorläufige und unvollständige Informationen (z. B. CreditPoints). Das Masterstudium besteht aus folgenden Modulen:

  • Theologie in interdisziplinärer Perspektive
  • Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten
  • Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen
  • Biblische Theologie
  • Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen
  • Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln

Semester Modul Veranstaltung Veranstaltungstyp SWS CP
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Schlüsselthemen der Religionspädagogik SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Weltanschauliche, philosophische und religiöse Strömungen in der Gegenwart SE 2
1 Theologie in interdisziplinärer Perspektive Prophetie SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Fachdidaktik SE 2
1 Religiöses Lernen in heterogenen Kontexten Methoden empirischer Forschung SE 2
2 Praxissemester: Schule und Unterricht forschend verstehen Begleitung Praxissemester SE 2 4
3 Biblische Theologie Theologie des Alten Testaments SE 2
3 Biblische Theologie Theologie des Neuen Testaments SE 2
3 Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen Ökumene und Religionen im Religionsunterricht SE 2
3 Ökumenische Theologie und Dialog der Religionen Theologie und Dialog der Religionen SE 2
4 Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln SE 2 3
4 Masterarbeit MA-Arbeit-Begleitung SE 2
4 Masterarbeit Masterarbeit1 20
Summe2
1Die Masterarbeit kann auch in einem anderen Fach geschrieben werden.
2Ohne Masterarbeit.

Verwandte Seiten

Studienstruktur

Dieser Artikel ist gültig bis 2015-03-13