Eduroam: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 20: Zeile 20:
  
 
== Verwandte Seiten ==
 
== Verwandte Seiten ==
*[[WLAN Zugang]]
+
[[IT-Infrastruktur]]
*[[VPN]]
 
  
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}

Version vom 15. Dezember 2014, 11:52 Uhr


eduroam (education roaming) ermöglicht Mitarbeitern und Studierenden von partizipierenden Universitäten und Organisationen den Internetzugang an den Standorten aller teilnehmenden Organisationen unter Verwendung der eigenen Unikennung und des Passwortes.

Vorteile

  • Wenn eduroam einmal auf einem Gerät konfiguriert ist, loggt sich das Gerät automatisch mit Unikennung und Passwort ein. Ein zusätzliches Einloggen für jede neue Sitzung, wie zum Beispiel bei VPN/WEB nötig, entfällt. Dies gilt für alle Standorte an denen Eduroam verfügbar ist.
  • Die Verbindung ist WPA2-Enterprise gesichert.
  • Durch Nutzung von eduroam befindet man sich direkt im Uninetzwerk, wodurch eine weitere Nutzung eines VPN-Clients entfällt, falls man z. B. auf Fileserver, Drucker, etc. zugreifen möchte. (Allerdings ist ein VPN die einzige Möglichkeit um sich vor Session-Cookie Diebstahl abzusichern.)



Einrichtung

Um Eduroam nutzen zu können muss der Secure-W2 Client installiert und eingerichtet werden. Eine genaue Anleitung gibt es auf der Seite des ZIMs 

Siehe auch

Verwandte Seiten

IT-Infrastruktur Dieser Artikel ist gültig bis 2015-02-18