Fachschaftenkonferenz (FSK): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
{{Teaser|Text=Die [https://fsk.asta-due.de/ Fachschaftenkonferenz (FSK)] ist der Zusammenschluss aller Fachschaftsräte (FSR). Die FSK tagt regelmäßig, abwechselnd in Essen und Duisburg. Zu den FSK-Sitzungen entsenden alle Fachschaftsräte (FSR) jeweils mindestens eine Vertreter*in. Aufgaben sind u. a. die Wahl und die „Kontrolle“ der Fachschaftenreferent*innen.}}
+
{{Teaser|Text=Die [https://fsk.asta-due.de/ Fachschaftenkonferenz (FSK)] ist der Zusammenschluss aller [[Fachschaft|Fachschaftsräte (FSR)]]. Die FSK tagt regelmäßig, abwechselnd in Essen und Duisburg. Zu den FSK-Sitzungen entsenden alle Fachschaftsräte (FSR) jeweils mindestens eine Vertreter*in. Aufgaben sind u. a. die Wahl und die „Kontrolle“ der Fachschaftenreferent*innen.}}
  
 
Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem [[Studierendenparlament|Studierenden­parlament (StuPa)]] vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der [[Fachschaften|Fach­schaften]] zu beeinflussen.
 
Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem [[Studierendenparlament|Studierenden­parlament (StuPa)]] vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der [[Fachschaften|Fach­schaften]] zu beeinflussen.

Version vom 27. August 2020, 11:36 Uhr

Die Fachschaftenkonferenz (FSK) ist der Zusammenschluss aller Fachschaftsräte (FSR). Die FSK tagt regelmäßig, abwechselnd in Essen und Duisburg. Zu den FSK-Sitzungen entsenden alle Fachschaftsräte (FSR) jeweils mindestens eine Vertreter*in. Aufgaben sind u. a. die Wahl und die „Kontrolle“ der Fachschaftenreferent*innen.

Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem Studierenden­parlament (StuPa) vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der Fach­schaften zu beeinflussen. Die FSK benennt die Fachschafts­referent*innen, die direkte Vertretung der Fachschaften im Allgemeinen Studierenden­ausschuss (AStA). Diese werden auf der Fachschafts­konferenz (normalerweise) einmal im Jahr für das Fachschafts­referat vorgeschlagen und gewählt. Nur Personen, die von diesen Gremien vorgeschlagen werden, können danach vom StuPa ins Fachschafts­referat bestätigt werden.

Die Fachschafts­referent*innen

  • leiten die FSK-Sitzungen
  • vertreten die Fachschafts­interessen im StuPa, im AStA und gegenüber den weiteren Gremien und Mitgliedern der Hochschule
  • kümmern sie um die Verwaltungs­angelegen­heiten der Fachschafts­räte
  • organisieren Informations­veranstaltungen
  • helfen bei organisatorischen Problemen (Wahlen, Neugründungen, Raumbeschaffung)
  • beraten bei inhaltlichen Problemen (Finanzierung, Durchführung der Fachschaftsarbeit)
  • organisieren von Workshops zur Fachschaftsarbeit
  • beraten bei Problemen im Studium

[1]

Die Fachschafts­referent*innen sind häufig Studierende, welche bereits längere Zeit Erfahrung in aktiver Fachschafts­arbeit und der Arbeit in anderen Gremien haben. Seit 2009 ist die FSK ein autonomes Referat des AStAs und kann somit (vor allem finanziell) unabhängiger agieren.

Sprechzeiten und Kontakt


Quellen

  1. https://fsk.asta-due.de/ [zuletzt abgerufen am 26. August 2020]

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-02-01