Fachschaftenkonferenz (FSK): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(es wurden Lehramts-FSK Informationen ergänzt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem [[Studierendenparlament|Studierenden­parlament (StuPa)]] vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der [[Fachschaften|Fach­schaften]] zu beeinflussen.
 
Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem [[Studierendenparlament|Studierenden­parlament (StuPa)]] vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der [[Fachschaften|Fach­schaften]] zu beeinflussen.
Die FSK benennt die Fachschafts­referent*innen, die direkte Vertretung der Fachschaften im [[Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)|Allgemeinen Studierenden­ausschuss (AStA)]]. Diese werden auf der Fachschafts­konferenz in der Regel einmal im Jahr für das Fachschafts­referat vorgeschlagen und gewählt. Nur Personen, die von diesen Gremien vorgeschlagen werden, können danach vom StuPa ins Fachschafts­referat bestätigt werden.  
+
Die FSK benennt die Fachschafts­referent*innen, die direkte Vertretung der Fachschaften im [[Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)|Allgemeinen Studierenden­ausschuss (AStA)]]. Diese werden auf der Fachschafts­konferenz in der Regel einmal im Jahr für das Fachschafts­referat vorgeschlagen und gewählt. Nur Personen, die von diesen Gremien vorgeschlagen werden, können danach vom StuPa ins Fachschafts­referat bestätigt werden.
 +
 
 +
Anders ist das bei der Lehramtsfachschaftskonferenz (Lehramts-FSK): An dieser können auch Fachschaftshelfer*innen teilnehmen, wenn Sie von Ihrer Fachschaft dafür entsandt wurden. Bei der Lehramts-FSK geht vor allem um lehramtsbezogene Themen und den gemeinsamen Studiengang Bildungswissenschaften. Außerdem werden deutschlandweite Veranstaltungen wie z.B. die KoaLa (Konferenz aller Lehramtsstudierenden) geplant und Personen zur LaLeFa (Landes-Lehramts-Fachschaftentagung NRW) entsandt.
  
 
Die Fachschafts­referent*innen  
 
Die Fachschafts­referent*innen  
*leiten die FSK-Sitzungen
 
 
*vertreten die Fachschafts­interessen im StuPa, im AStA und gegenüber den weiteren Gremien und Mitgliedern der Hochschule  
 
*vertreten die Fachschafts­interessen im StuPa, im AStA und gegenüber den weiteren Gremien und Mitgliedern der Hochschule  
 
*kümmern sie um die Verwaltungs­angelegen­heiten der Fachschafts­räte  
 
*kümmern sie um die Verwaltungs­angelegen­heiten der Fachschafts­räte  
Zeile 11: Zeile 12:
 
*helfen bei organisatorischen Problemen (Wahlen, Neugründungen, Raumbeschaffung)
 
*helfen bei organisatorischen Problemen (Wahlen, Neugründungen, Raumbeschaffung)
 
*beraten bei inhaltlichen Problemen (Finanzierung, Durchführung der Fachschaftsarbeit)
 
*beraten bei inhaltlichen Problemen (Finanzierung, Durchführung der Fachschaftsarbeit)
*organisieren von Workshops zur Fachschaftsarbeit
 
 
*beraten bei Problemen im Studium
 
*beraten bei Problemen im Studium
  

Version vom 28. Juni 2022, 12:29 Uhr

Die Fachschaftenkonferenz (FSK) ist der Zusammenschluss aller Fachschaftsräte (FSR). Die FSK tagt regelmäßig, abwechselnd in Essen und Duisburg. Zu den FSK-Sitzungen entsenden alle Fachschaftsräte (FSR) jeweils mindestens eine Vertreter*in. Aufgaben sind u. a. die Wahl und die „Kontrolle“ der Fachschaftenreferent*innen.

Die Fachschafts­konferenz verfasst Resolutionen zu wichtigen Themenbereichen, welche dann dem Studierenden­parlament (StuPa) vorgelegt werden, um dessen Entscheidungen stärker in Richtung der Interessen der Fach­schaften zu beeinflussen. Die FSK benennt die Fachschafts­referent*innen, die direkte Vertretung der Fachschaften im Allgemeinen Studierenden­ausschuss (AStA). Diese werden auf der Fachschafts­konferenz in der Regel einmal im Jahr für das Fachschafts­referat vorgeschlagen und gewählt. Nur Personen, die von diesen Gremien vorgeschlagen werden, können danach vom StuPa ins Fachschafts­referat bestätigt werden.

Anders ist das bei der Lehramtsfachschaftskonferenz (Lehramts-FSK): An dieser können auch Fachschaftshelfer*innen teilnehmen, wenn Sie von Ihrer Fachschaft dafür entsandt wurden. Bei der Lehramts-FSK geht vor allem um lehramtsbezogene Themen und den gemeinsamen Studiengang Bildungswissenschaften. Außerdem werden deutschlandweite Veranstaltungen wie z.B. die KoaLa (Konferenz aller Lehramtsstudierenden) geplant und Personen zur LaLeFa (Landes-Lehramts-Fachschaftentagung NRW) entsandt.

Die Fachschafts­referent*innen

  • vertreten die Fachschafts­interessen im StuPa, im AStA und gegenüber den weiteren Gremien und Mitgliedern der Hochschule
  • kümmern sie um die Verwaltungs­angelegen­heiten der Fachschafts­räte
  • organisieren Informations­veranstaltungen
  • helfen bei organisatorischen Problemen (Wahlen, Neugründungen, Raumbeschaffung)
  • beraten bei inhaltlichen Problemen (Finanzierung, Durchführung der Fachschaftsarbeit)
  • beraten bei Problemen im Studium

Die Fachschafts­referent*innen sind häufig Studierende, welche bereits längere Zeit Erfahrung in aktiver Fachschafts­arbeit und der Arbeit in anderen Gremien haben. Seit 2009 ist die FSK ein autonomes Referat des AStAs und kann somit - vor allem finanziell - unabhängiger agieren.

Sprechzeiten und Kontakt

Die Referent*innen bieten auch Sprechzeiten an; wo und wann diese stattfinden, erfährst du auf der Webseite des Fachschaftenreferats. Außerdem ist das Fachschafts­referat per E-Mail unter mail@fsreferat.asta-due.de erreichbar. Dieser Artikel ist gültig bis 2022-09-01