IT-Infrastruktur: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Selfcareportal überarbeitet)
Zeile 132: Zeile 132:
  
 
Unter [//www.eduroam.de/ Eduroam Deutschland Homepage mit Karte der teilnehmenden Hochschulen] und [//www.eduroam.org/ Eduroam Europa Homepage] findest du Karten mit teilnehmenden Hochschulen.
 
Unter [//www.eduroam.de/ Eduroam Deutschland Homepage mit Karte der teilnehmenden Hochschulen] und [//www.eduroam.org/ Eduroam Europa Homepage] findest du Karten mit teilnehmenden Hochschulen.
 +
 +
== Videokonferenzen ==
 +
Bitte benutzt vorrangig die Inhouse-Lösungen der UDE und die Dienste des DFN. Allen externen Diensten sollten keine sensiblen Informationen anvertraut werden!
 +
Grundsätzlich gilt für Videokonferenzen, dass auch eine Verbindung ohne Kamera, dann nur mit Mikrofon, möglich ist. Wenn ein LAN-Kabel vorhanden ist, so sollte dieses bevorzugt genutzt werden. Dadurch werden Audio- und Videostörungen vermieden. Die zeitgleiche Nutzung von anderen Internetdiensten während der Konferenz, auch durch andere Haushaltsmitglieder, ist zu vermeiden. Headset mit Kopfhörer und Mikrofon oder Kopfhörer – das können auch die vom Handy sein – sollten genutzt werden, um Rückkopplungen zu vermeiden. Zu vermeiden sind auch Störgeräusche wie tippen auf der Tastatur und Anrufe während der Konferenz. Die Internetverbindung ist immer der Flaschenhals, niemals der Server, daher immer eine geringe Videoauflösung, wählen oder auf nur Audio umstellen, denn Audio benötigt sehr viel weniger Bandbreite als Video.
 +
 +
Da sich bei Videokonferenzen die Teilnehmer nicht nur hören, sondern auch sehen, sollte man dementsprechend vor der Kamera auftreten.
 +
 +
===UDE-jitsi-meet===
 +
Über das jitsi-meet der UDE ist es möglich auch mit UDE-Externen zu konferieren. Mehr als Kamera, Mikrofon, und einen Internetbrowser wie Chrome, Firefox o. ä. wird nicht benötigt. Eine Registrierung ist nicht nötig.
 +
[https://jitsi.uni-due.de/]
 +
 +
===Big Blue Button (BBB)===
 +
Die Inhouse-Lösung mit BigBlueButton, die das ZIM in Zusammenarbeit mit CVIS bereitstellt, seht allen Mitarbeiter*innen der UDE unter [https://bbb.uni-due.de/] oder direkt in Moodle zur Verfügung.
 +
BigBlueButton ist ein Video-Konferenz-Dienst, mit welchem digitale, synchrone Meetings durchgeführt werden können. Darüber hinaus können auch Präsentationen hochgeladen werden oder Bildschirmfreigaben z.B. für Präsentationen erfolgen. Die Authentifizierung erfolgt mit deiner Unikennung.
 +
 +
===DFNconf (pexip)===
 +
Alle Angehörigen der Universität Duisburg-Essen können sich mit Ihrer Unikennung beim neuen Videokonferenzdienst des DFN einloggen und selber einen Meetingraum einrichten. Zu diesem Meetingraum können maximal 23 weitere Teilnehmer*innen eingeladen werden.
 +
Es ist ebenfalls möglich, sich in einen solchen Raum per Telefon einzuwählen, wenn die Internetverbindung zu schlecht ist. Deswegen kann ein Meetinraum auch für reine Telefonkonferenzen genutzt werden.
 +
 +
===DFNconf (Adobe Connect)===
 +
E-Learning-Veranstaltungen oder Webinare bis zu 200 Teilnehmer können über Adobe Connect stattfinden.
 +
 +
===Jitsi Desktop===
 +
Jitsi Desktop und Jitsi Meet sind leider nicht kompatibel.
 +
 +
Download: [https://jitsi.org/downloads/]
 +
 +
Bei der Einrichtung: XMPP auswählen, Benutzername ist die jabberID .img(.).img{at}.img(.).img(.).img Passwort ist das Unipasswort. (bei Studierenden .img(.).img(.).img{at}.img(.).img(.).img). [https://www.uni-due.de/zim/services/jabber weitere Informationen]
 +
 +
===Zoom===
 +
Nutzt Zoom ausschließlich, wenn keine der anderen Möglichkeiten funktioniert. Vertrauen Sie Zoom nicht. Es gibt keine Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung, d.h. der Dienst kann in alle Meetings hineinsehen und hören. Führt Sie keine vertraulichen Gespräche über Zoom.
 +
 +
Bitte beachtet auch die weiterführenden Hinweise zum Datenschutz und zur Nutzung von Zoom auf den Seiten des ZIM:
 +
[https://www.uni-due.de/zim/services/zoom]
 +
 +
'''Im Zusammenhang mit Zoom:'''
 +
[https://rdl.de/beitrag/mehrere-hochschulen-kaufen-f-r-das-sommersemester-zoom-lizenzen Interview des RDL mit dem LfDI Stefan Brink, „Die virtuelle Hochschule und der Datenschutz“]
 +
Schrems II: Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nicht statthaft.
 +
 +
==Messenger und Chat==
 +
===Deltachat===
 +
Deltachat nutzt keinen speziellen Server, sondern funktioniert über Mailserver. Es verschlüsselt Ende-zu-Ende. Du kannst mit jeder E-Mail-Adresse eine Deltachat aufnehmen.
 +
Apps gint es für Android, IOS, Windows, macOs und Linux.
 +
[https://www.uni-due.de/zim/chat.php]
 +
 +
===Jabber===
 +
Unter dem Namen jabber.uni-due.de ist ein Instant-Messaging-Server erreichbar. Darüber können sich zwei oder mehr Teilnehmer per Textnachrichten unterhalten (chatten).
 +
Es gibt Apps für Smartphones und PCs.
 +
[https://www.uni-due.de/zim/services/jabber]
 +
 +
===Rocket.Chat===
 +
Mit Rocket.Chat bietet das ZIM einen webbasierten Messaging-Dienst mit Fokus auf Gruppenkommunikation an. Alle Hochschul-Mitglieder, die einen Uni-Account besitzen, können sich über die Plattform austauschen. Es gibt auch APPS für Windows, macOS, Linux, iOS und Android.
 +
[https://chat.uni-due.de/]
 +
 +
===Whatsapp===
 +
Wenn du an der UDE arbeitest, dann darfst du Whatsapp nicht beruflich nutzen, da bei der Installation personenbezogene Daten anderer Nutzer ohne deren Wissen weitergegeben werden (alle Kontakte auf dem Smartphone).
  
 
== Zentrum für Informations- und Mediendienste ==
 
== Zentrum für Informations- und Mediendienste ==

Version vom 3. September 2020, 08:32 Uhr

Goldene Regeln

  • Installiere ein Virenschutzprogramm und eine Anti-Spyware Software
  • Mache regelmäßig Updates für Betriebssysteme und Programme
  • Aktiviere die lokale PC-Anmeldung per Passwort
  • Sperre beim Verlassen deines PC mit „Windows-Taste + L“ (Windows) bzw. „STRG + ALT + L“ (Linux)
  • Deaktiviere ungenutzte WLAN- und Bluetooth-Schnittstellen
  • Verwende nur WPA2 geschützte WLANs
  • Öffne niemals E-Mail-Anhänge, die du nicht erwartest, denn auch vertraute Kontakte können, ohne es zu wissen, Schadsoftware verschicken.
  • Eine nicht verschlüsselte E-Mail ist mit einer Postkarte vergleichbar, denn sie ist von jedem ohne großen Aufwand mit-lesbar.
  • Verwende sichere Passwörter: nicht unter 8 Zeichen, mit Sonderzeichen, Zahlen und Klein- sowie Großbuchstaben. Beispiel: SiW,d4Gh
  • Mache regelmäßig Backups


Benutzerverwaltung / Selfcare-Portal

Das Selfcare-Portal der Universität Duisburg-Essen ermöglicht dir einige Einstellungen für deine Unikennung.

Du kannst:

  • dein Passwort ändern
  • die Einstellungen deiner Unikennung abfragen
  • dein E-Mail-Postfach auf 200 MB vergrößern. Dafür gibt es eine Anleitung.
  • die Zugriffsrechte für den www-Homebereich setzen - also eine eigene Website erstellen
  • wenn du bei der Einschreibung deine Uniennung und dein Passwort mitgeteilt bekommen haben, kannst du in dem Portal die Unikennung freischalten, indem du ein neues Passwort vergibst. Dabei wird auch endgültig die E-Mail-Adresse vergeben.

Falls du dein Passwort verloren hast oder dir keine Unikennung zugeteilt wurde, kannst du dich am e-Point in der Bibliothek melden!

Computerräume / PC-Pools

Das ZIM stellt dir an beiden Campi PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Außerdem kannst du in allen Fachbibliotheken PC-Arbeitsplätze während der Öffnungszeiten der UB nutzen. Auf jedem Rechner ist ein umfangreiches Softwarepaket installiert, sodass du hier eine komplette Arbeitsumgebung vorfindest, um eigene Dokumente zu erstellen.

Drucker / Druckstationen

An beiden Campi gibt es Druckstationen, an denen du kostenpflichtig sowohl schwarzweiß als auch farbig drucken kannst. Die Abrechnung erfolgt über deinen Studierendenausweis.

DuEPublico

DuEPublico (Duisburg-Essen Publications online) ist der Dokumenten- und Publikationsserver der UDE. Du findest dort ein Verzeichnis aller Publikationen unserer Hochschulangehörigen. Dissertationen und Open Access E-Publikationen werden im Volltext publiziert. Auch Semesterapparate, also Lehr- und Lernmaterial wie digitalisierte Texte, Vorlesungsmitschnitte und Skripte sind in DuEPublico veröffentlicht.

Standorte am Campus Essen

  • Fachbibliothek GW/GSW (EG und 2. OG)
  • Fachbibliothek MNT
  • Fachbibliothek Medizin
  • PC-Pool der Bauwissenschaften

Standorte am Campus Duisburg

  • Fachbibliothek LK (EG und 1. OG)
  • Fachbibliothek BA
  • Fachbibliothek MC
  • Ruhrort ST

E-Mail

Alle Studierende an der Universität Duisburg-Essen bekommen eine E-Mail-Adresse zugewiesen.

E-Point

Die Universitätsbibliothek und das Zentrum für Informationsdienste haben mit dem e-Point ein gemeinsames Beratungszentrum eingerichtet, an dem du zu allen Fragen aus dem Bereich Information, Kommunikation und Medien eine erste qualifizierte Auskunft an einer zentralen Stelle erhältst.

EDV-Broschüren

Gegen Vorlage des Studierendenausweises erhältst du an der Ausleihtheke der Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen) und der Fachbibliothek LK (Campus Duisburg) gegen eine geringe Gebühr EDV-Broschüren zu Themen wie Access, Bildbearbeitung, Excel, InDesign, PowerPoint und Word. Die Broschürenliste findest du auf der Seite des ZIM.

Fileserver

Das ZIM bietet Studierenden der Universität Duisburg-Essen die Möglichkeit, einen Fileserver mit einem Speicherplatz von 2,5 GB für eigene Dateien zu nutzen. Dieser wird automatisch als Laufwerk eingebunden, wenn man sich an einem PC in einem der PC-Pools bzw. an den Scan-Stationen in den Bibliotheken anmeldet.

Gemeinsame Arbeit von Gruppen an Dokumenten

Gemeinsame Arbeit von Gruppen an Dokumenten ist an der Universität Duisburg-Essen mit Hilfe von BSCW(Basic Support for Cooperative Work) möglich.

Geräteausleihe

Das Zentrum für Informations- und Mediendienste stellt dir ein breites Spektrum an Mediengeräten für den Einsatz in Lehrveranstaltungen oder für die externe Nutzung zur Ausleihe bereit.

Kopierer

Du kannst Kopierer in allen Fachbibliotheken an beiden Campi nutzen, die ausschließlich mit Recyclingpapier betrieben werden. DIN-A3-Kopien sind an vielen Geräten möglich. An einigen Geräten kann in Farbe kopiert werden. Das Kopieren auf Folien ist nicht möglich.

Standorte am Campus Essen

  • Fachbibliothek GW/GSW (EG, 1. OG, 2. OG)
  • Fachbibliothek MNT
  • Fachbibliothek Medizin (UG)

Moodle

Das Learning-Management-System Moodle wird an der Universität Duisburg-Essen zur webbasierten Unterstützung von Lehrveranstaltungen genutzt. Um einen Überblick über diese Seite zu bekommen, kann die Moodle-Knowledgebase eine Hilfe sein.

myUDE

Die myUDE-App bietet Studierenden mit Smartphone einen hilfreichen Begleiter im Studienalltag.

Scanner

An den öffentlichen Arbeitsplätzen in den Fachbibliotheken kannst du an einigen PCs auch scannen. Du findest diese am Campus Essen in der Fachbibliothek GW/GSW im 2.OG und in der Fachbibliothek MNT im 1.OG, sowie am Campus Duisburg im Gebäude LK im Erdgeschoss. Es besteht die Möglichkeit, über die Kopierer, die sich im Bereich der Druckstationen befinden, direkt auf einen USB Stick zu scannen. Entsprechende Anleitungen dazu liegen neben den Geräten.

Software

Antivirensoftware

Für Angehörige der Universität Duibsurg-Essen ist die Benutzung der Antivirensoftware Sophos kostenlos. Weitere Informationen und den Download findest du auf dieser Webseite.

Microsoft Office

Die Universität Duisburg-Essen hat mit Microsoft einen Lizenzvertrag abgeschlossen, sodass nun Studierende der Universität über Office 365 ProPlus das Office-Paket auf bis zu 10 persönlichen Geräten ohne Zusatzkosten nutzen dürfen, egal ob PC, Mac, Tablet (inkl. iPad) oder Smartphone. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen dürfen das Office-Paket ohne Zusatzkosten zur dienstbezogenen Nutzung auf Privatgeräten nutzen.

Alle nötigen Informationen und der Link zur Software findest du auf der Seite des ZIM.

Backup und Archivierungsservice

Der Backup- und Archivierungservice ermöglicht die

  • regelmäßige automatische Sicherung (Backup) aller Daten eines Rechners
  • sichere Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten und
  • menügeführte Verwaltung und Wiederherstellung der Backup- und Archivdaten durch den Anwender.

Dieser Service steht allen Angehörigen der Hochschule für dienstlich genutzte Rechner zur Verfügung.

Literaturverwaltung

Bei der Erstellung wissenschaftlicher Publikationen (Hausarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten) helfen Literaturverwaltungsprogramme. Sie vereinfachen die Recherche und Verwaltung von Literaturangaben. An der Universität Duisburg-Essen können zwei Programme unentgeltlich genutzt werden:

LSF / Selfcare-Portal

Das Modul LSF ist eine Web-Anwendung für Lehre, Studium und Forschung. Es bietet die Möglichkeit, Veranstaltungen aus dem Vorlesungsverzeichnis zu suchen und sie in einem Stundenplan zusammenzustellen.

LSF-Online-Handbuch

Das Handbuch in Wikiform hilft bei der Benutzung des LSF. Es gibt Artikel, die detailliert bebildert beschreiben, wie man

Rückmeldung

Die Rückmeldung findet online statt.

Unikennung

Die Unikennung dient zur Authentifizierung­/Anmeldung bei vielen webbasierten Anwendungen an der Universität Duisburg-Essen.

Alle neu eingeschriebenen Studierenden der Universität Duisburg-Essem bekommen i.d.R. bei der Immatrikulation im Studierenden-Sekretariat eine persönliche Unikennung mit einem Freischaltpasswort ausgehändigt bzw. per Post zugeschickt. Alle anderen Studierenden wenden sich bitte zwecks Einrichtung einer Kennung in der Zeit von 10:00 - 12:00 Uhr an die Benutzerverwaltung. Studierende anderer Universitäten und Fachhochschulen können vorab einen Online-Antrag ausfüllen, für Studierende der Universität ist das i.d.R. nicht erforderlich.

Weiterführende Informationen finden sich auf den Seiten des ZIM.

WLAN / eduroam

An beiden Campi der Universität Duisburg-Essen kannst du mit deiner Unikennung das WLAN über Eduroam nutzen. Eduroam kann mit allen aktuellen Windowssystemen, auf Mac, unter Linux und auf Smartphones genutzt werden. Mit eduroam kannst du unkompliziert auch an anderen teilnehmenden Universitäten den Zugang zum WLAN nutzen.

Unter Installation und Konfiguration von eduroam findest du Anleitungen für Windows, Mac, Linux und verschiedene Smartphones.

Unter Eduroam Deutschland Homepage mit Karte der teilnehmenden Hochschulen und Eduroam Europa Homepage findest du Karten mit teilnehmenden Hochschulen.

Videokonferenzen

Bitte benutzt vorrangig die Inhouse-Lösungen der UDE und die Dienste des DFN. Allen externen Diensten sollten keine sensiblen Informationen anvertraut werden! Grundsätzlich gilt für Videokonferenzen, dass auch eine Verbindung ohne Kamera, dann nur mit Mikrofon, möglich ist. Wenn ein LAN-Kabel vorhanden ist, so sollte dieses bevorzugt genutzt werden. Dadurch werden Audio- und Videostörungen vermieden. Die zeitgleiche Nutzung von anderen Internetdiensten während der Konferenz, auch durch andere Haushaltsmitglieder, ist zu vermeiden. Headset mit Kopfhörer und Mikrofon oder Kopfhörer – das können auch die vom Handy sein – sollten genutzt werden, um Rückkopplungen zu vermeiden. Zu vermeiden sind auch Störgeräusche wie tippen auf der Tastatur und Anrufe während der Konferenz. Die Internetverbindung ist immer der Flaschenhals, niemals der Server, daher immer eine geringe Videoauflösung, wählen oder auf nur Audio umstellen, denn Audio benötigt sehr viel weniger Bandbreite als Video.

Da sich bei Videokonferenzen die Teilnehmer nicht nur hören, sondern auch sehen, sollte man dementsprechend vor der Kamera auftreten.

UDE-jitsi-meet

Über das jitsi-meet der UDE ist es möglich auch mit UDE-Externen zu konferieren. Mehr als Kamera, Mikrofon, und einen Internetbrowser wie Chrome, Firefox o. ä. wird nicht benötigt. Eine Registrierung ist nicht nötig. [1]

Big Blue Button (BBB)

Die Inhouse-Lösung mit BigBlueButton, die das ZIM in Zusammenarbeit mit CVIS bereitstellt, seht allen Mitarbeiter*innen der UDE unter [2] oder direkt in Moodle zur Verfügung. BigBlueButton ist ein Video-Konferenz-Dienst, mit welchem digitale, synchrone Meetings durchgeführt werden können. Darüber hinaus können auch Präsentationen hochgeladen werden oder Bildschirmfreigaben z.B. für Präsentationen erfolgen. Die Authentifizierung erfolgt mit deiner Unikennung.

DFNconf (pexip)

Alle Angehörigen der Universität Duisburg-Essen können sich mit Ihrer Unikennung beim neuen Videokonferenzdienst des DFN einloggen und selber einen Meetingraum einrichten. Zu diesem Meetingraum können maximal 23 weitere Teilnehmer*innen eingeladen werden. Es ist ebenfalls möglich, sich in einen solchen Raum per Telefon einzuwählen, wenn die Internetverbindung zu schlecht ist. Deswegen kann ein Meetinraum auch für reine Telefonkonferenzen genutzt werden.

DFNconf (Adobe Connect)

E-Learning-Veranstaltungen oder Webinare bis zu 200 Teilnehmer können über Adobe Connect stattfinden.

Jitsi Desktop

Jitsi Desktop und Jitsi Meet sind leider nicht kompatibel.

Download: [3]

Bei der Einrichtung: XMPP auswählen, Benutzername ist die jabberID .img(.).img{at}.img(.).img(.).img Passwort ist das Unipasswort. (bei Studierenden .img(.).img(.).img{at}.img(.).img(.).img). weitere Informationen

Zoom

Nutzt Zoom ausschließlich, wenn keine der anderen Möglichkeiten funktioniert. Vertrauen Sie Zoom nicht. Es gibt keine Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung, d.h. der Dienst kann in alle Meetings hineinsehen und hören. Führt Sie keine vertraulichen Gespräche über Zoom.

Bitte beachtet auch die weiterführenden Hinweise zum Datenschutz und zur Nutzung von Zoom auf den Seiten des ZIM: [4]

Im Zusammenhang mit Zoom: Interview des RDL mit dem LfDI Stefan Brink, „Die virtuelle Hochschule und der Datenschutz“ Schrems II: Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nicht statthaft.

Messenger und Chat

Deltachat

Deltachat nutzt keinen speziellen Server, sondern funktioniert über Mailserver. Es verschlüsselt Ende-zu-Ende. Du kannst mit jeder E-Mail-Adresse eine Deltachat aufnehmen. Apps gint es für Android, IOS, Windows, macOs und Linux. [5]

Jabber

Unter dem Namen jabber.uni-due.de ist ein Instant-Messaging-Server erreichbar. Darüber können sich zwei oder mehr Teilnehmer per Textnachrichten unterhalten (chatten). Es gibt Apps für Smartphones und PCs. [6]

Rocket.Chat

Mit Rocket.Chat bietet das ZIM einen webbasierten Messaging-Dienst mit Fokus auf Gruppenkommunikation an. Alle Hochschul-Mitglieder, die einen Uni-Account besitzen, können sich über die Plattform austauschen. Es gibt auch APPS für Windows, macOS, Linux, iOS und Android. [7]

Whatsapp

Wenn du an der UDE arbeitest, dann darfst du Whatsapp nicht beruflich nutzen, da bei der Installation personenbezogene Daten anderer Nutzer ohne deren Wissen weitergegeben werden (alle Kontakte auf dem Smartphone).

Zentrum für Informations- und Mediendienste

Das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) erbringt Leistungen für Studierende, Lehrende, Forschende, Rektorat, IKM-Vorstand, IKM-Kommission, die Zentralverwaltung, weitere zentrale Einrichtungen, Gäste, Informationssuchende, Landesministerien sowie externe Kunden. Das Spektrum der vom ZIM zu bewältigenden Aufgaben reicht von der Vermittlung von Medienkompetenz durch Fort- und Weiterbildungsangebote über Netz- und Serverbereitstellung, Betrieb von E-Learning-Plattformen und wissenschaftlichem Rechnen bis zur Unterstützung von Bibliotheks- und Verwaltungsprozessen.

Zugriff auf Uni-Dienste von außen / VPN

Für den Zugriff auf bestimmte Dienste (z.B. lizenzierte Bibliotheksdienste, SPSS, Fileserver) über deinen DSL-Anschluss zu Hause oder über dein Smartphone unterwegs benötigst du einen sogenannten VPN-Zugang. Du musst dich dann mit deiner Unikennung authentifizieren.

Unter Internetzugang über VPN findest du Anleitungen für Windows, Mac, Linux und verschiedene Smartphones.

Dieser Artikel ist gültig bis 2021-06-01