Schreibwerkstatt

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Aktuell

Seit dem 17. September könnt ihr euch über das LSF  für die Seminare im Wintersemester 2014/15 anmelden.


Wer schreibt, sitzt in der Regel vor einem (noch) leeren Blatt. Viele gehen davon aus, dass man Schreiben nur durch Schreiben lernen könne. Das Motto suggeriert, es reiche aus, sich darauf zu verlassen, dass man durch Versuch und Irrtum klug wird.
Andere sind sich sicher, dass man Schreiben durch Lesen lernen müsse. Diese Devise geht davon aus, dass man allein durch das Nachahmen von Vorbildern zu seinem eigenen Schreibstil finden kann.
Es gibt aber noch eine dritte Möglichkeit: Wer Fragen zum Schreiben hat oder mit seinem Text nicht plangemäß vorankommt, dem bietet die Schreibwerkstatt der Universität Duisburg-Essen in Workshops, Blockseminaren und Sprechstunden Rat und Unterstützung. Mit seiner Schreibaufgabe muss also niemand allein bleiben.

Die Schreibwerkstatt vermittelt Studierenden wie allen, die sich mit dem Schreiben befassen, praktisches Know-how für die Formulierung und Gestaltung von Texten.

"Die Idee, eine Schreibwerkstatt zu gründen, entstand während der Arbeiten für unser Buch „Schreiben im Studium. Ein Trainingsprogramm“ (http://www.amazon.de/studium-kompakt-P%C3%A4dagogik-Schreiben-Leitfaden/dp/3589223987/ref=sr_11_1?ie=UTF8&qid=1203955647&sr=11-1  ). Die heute zum Buch gehörende CD-ROM „Der Schreibtrainer. Wissenschaftliches und berufliches Schreiben“ half, das Konzept für die Schreiblehre an der Hochschule praxisnah umzusetzen und mit Blick auf Berufsorientierung auszurichten. Allein das Wissen darüber, was Texte auszeichnet und wie man sie entsprechend vorbereitet und wie Schreibaufgaben sinnvoll angegangen werden können, macht innerhalb kürzester Zeit jeden sicherer und damit besser. Die Schreibwerkstatt konzentriert sich darauf, Zusammenhänge zwischen Textgestaltungsmustern und Formulierungsprinzipien aufzuzeigen: Unser Ziel ist es, Wissen über den Schreibprozess sowie Wissen über Textsorten und ihre spezifischen Anforderungen zu vermitteln und damit Anknüpfungspunkte dafür bereitzustellen, eigene Schreib- und Formulierungsentscheidungen bewusst zu treffen.

Angefangen von der Vorbereitung und Durchführung (wissenschaftlicher) Schreibarbeiten über Ausdruck und Stil bis hin zu Rechtschreibung und Zeichensetzung beschäftigen wir uns mit allen Themen rund um das wissenschaftliche Schreiben. Über studiengangs- und fächerübergreifende Seminare und Workshops zu Fragen des Schreibens hinaus, führen wir auf Anfrage auch fachspezifische Seminare durch – in Form von Arbeitsgruppen, Diplomanden- und Doktorandenworkshops, Einführungsveranstaltungen oder Tutorenschulungen. Auch für die berufliche Weiterbildung entwickeln wir maßgeschneiderte Angebote."


Schreib­werkstatt
Bezeichnung Schreib­werkstatt, Institut für Optionale Studien
Adresse Berliner Platz 6 - 8 
45127 Essen
Ansprech­partner*in Dr. Ulrike Pospiech
Raum Weststadt­türme - 2. OG
Tel 0201 / 183-3363
E-Mail schreibwerkstatt​@uni-due.de
Webseite Schreibwerkstatt 

Sprechstunden zur Text- und Schreibberatung

Campus Essen:

  • Mo. bis Fr. 12 – 14 Uhr in Raum WST-B.02.12a (u. n. V.)
  • Di. bis Do. 16 - 17 Uhr in der Bibliothek GW/GSW

Campus Duisburg:

  • Di. bis Do. 16 – 17 Uhr, sowie Freitag von 12 - 13 Uhr in der Bibliothek LK.

Sprachberatung am Sprachtelefon:

  • Di. bis Do. 10:30 – 12:00 Uhr unter: 0201 183-3405



Programm

  • Zielgruppe: Studierende aller Fächer
  • Angebote: semesterbegleitende Seminare, Blockseminare sowie Sprechstunden zur Text- und Sprachberatung. Informationen dazu findest du hier .
  • Themen: Die Schreibwerkstatt zeigt in ihrem Kursprogramm, wie man wissenschaftliche Schreibaufgaben angehen und effizient mit ihnen umgehen kann.

Die Anmeldung erfolgt über das LSF.

Verwandte Seiten

Dieser Artikel ist gültig bis 2015-03-02