Senat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
Die stimmberechtigten Mitglieder des Senats setzen sich aus Vertreter*innen von Hochschullehrer*innen, akademischen Mitarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung und Studierenden zusammen.  Die Amtszeit der Studierenden beträgt ein Jahr.
 
Die stimmberechtigten Mitglieder des Senats setzen sich aus Vertreter*innen von Hochschullehrer*innen, akademischen Mitarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung und Studierenden zusammen.  Die Amtszeit der Studierenden beträgt ein Jahr.
  
{{Gültigkeit|Datum=2022-05-30|KOMMENTAR=}}
+
{{Gültigkeit|Datum=2023-05-30|KOMMENTAR=}}
 
 
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie:Gremien/Organe]]
 
[[Kategorie:Gremien/Organe]]

Aktuelle Version vom 5. Mai 2022, 13:29 Uhr

Der Senat ist neben dem Rektorat und dem Hochschulrat eines der zentralen Organe der Universität. Er verfügt über verschiedene beratende, empfehlende und beschließende Kompetenzen.

Der Senat ist für die nachfolgend aufgeführten Angelegenheiten zuständig:

  • Bestätigung der Wahl der Mitglieder des Rektorats
  • Erlass oder Änderung der Grundordnung der Universität und der Rahmenordnungen
  • Stellungnahme zum Entwurf des Hochschulentwicklungsplans, des Hochschulvertrags und zu den Evaluationsberichten.

Die stimmberechtigten Mitglieder des Senats setzen sich aus Vertreter*innen von Hochschullehrer*innen, akademischen Mitarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung und Studierenden zusammen. Die Amtszeit der Studierenden beträgt ein Jahr.

Dieser Artikel ist gültig bis 2023-05-30