Spezielle berufliche Fachrichtungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LehramtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aktualisierung)
(Aktualisierung)
Zeile 17: Zeile 17:
 
|strasse=Universitätsstraße 12
 
|strasse=Universitätsstraße 12
 
|ort=Essen
 
|ort=Essen
|raum=R11 T06 C16
+
|raum=R09 T07 D41
 
|leitung=Prof. Dr. Thomas Retzmann
 
|leitung=Prof. Dr. Thomas Retzmann
 
|tel=0201 183-3838
 
|tel=0201 183-3838
Zeile 42: Zeile 42:
 
{{Fluid}}
 
{{Fluid}}
 
[[Kategorie:Fächer]]
 
[[Kategorie:Fächer]]
{{Gültigkeit|Datum=2015-12-18}}
+
[[Kategorie:Staatsexamen]]
 +
{{Gültigkeit|Datum=2016-08-18}}

Version vom 28. Januar 2016, 15:40 Uhr


Abschluss Staatsexamen

Diese Informationen beziehen sich auf das Lehramtsstudium an Berufskollegs für das Staatsexamen. Das Akkreditierungs­verfahren für den Abschluss Bachelor/Master ist noch nicht abgeschlossen. Änderungen im Modulhandbuch­/Studienverlaufsplan sind noch möglich. Weitere Informationen für die Lehrerausbildung mit dem Abschluss Bachelor/Master findest du hier .

In Verbindung mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft im Studiengang Lehramt für Berufskollegs sind an der Universität Duisburg-Essen die folgenden speziellen beruflichen Fachrichtungen (Wirtschaftslehren) studierbar:


Studienberatung WIDA
Bezeichnung Wirtschafts­wissenschaften und Didaktik der Wirtschafts­lehre
Adresse Universitätsstraße 12 
Essen
Raum R09 T07 D41
Leitung Prof. Dr. Thomas Retzmann
Tel 0201 183-3838
E-Mail sekretariat.widida​@uni-due.de
Webseite Webseite 


Das Studium setzt sich in diesem Fall aus einem rein wirtschafts­wissenschaftlichem Grundstudium im Umfang von 54 SWS und einem Hauptstudium im Umfang von 68 SWS mit der Schwerpunktsetzung auf eine Kombination von 2 speziellen beruflichen Fachrichtungen (Wirtschaftslehren) zusammen.

Wirtschaftsinformatik wird nicht kombiniert, da diese vom Studienvolumen einer Kombination zweier Wirtschaftlehren entspricht und dementsprechend allein wählbar ist.

Aus dem oben genanntem Angebot ergeben sich die folgenden Kombinationsmöglichkeiten:

– Quelle: Studienordnung 

Dieser Artikel ist gültig bis 2016-08-18